Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2006 »Allgemeines
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Tiger Woods steigt ins Golfplatz-Design Business ein

Erste Projekte sind schon im Entstehen

14.11.2006  Tiger Woods, der beste Golfer der Jetztzeit mit zwölf major Siegen und 64 Siegen weltweit, geht nach 10 Jahren Profi-Karriere zusätzlich neue Wege. Er gründet die Firma Tiger Woods Design, deren Präsident er ist. Die Firma wird sich um das Design und den Bau von Golfanlagen kümmern.

Einzigartige Golfplätze designed by Tiger Woods

"Mein Ziel ist es, einzigartige Golfplätze in aller Welt zu errichten. Meine Plätze werden genau das bieten, was ich an Golf so liebe", sagt Tiger Woods.
Von Tiger weiß man, dass er vor allem naturnahe Plätze mit Geschichte und Tradition liebt - so wie beispielsweise sein Lieblingskurs - der Old Course in St.Andrews, Schottland.

Der Old Course in St.Andrews als Vorbild

"Ich hatte das Glück, auf der ganzen Welt Golf zu spielen und habe so viele Plätze kennen gelernt. Ich möchte diese Erfahrung jetzt weitergeben und kann hoffentlich herausragende Golfplätze kreieren. Es gibt Golfer überall auf der Welt. Nicht alle können sich leisten, nach Schottland zu fliegen um dort auf einem Linkskurs zu spielen oder nach Australien zu fliegen um dort auf einem Dünenkurs zu spielen. Ich möchte ihnen die Elemente der verschiedenen Golfplätze in ihre Heimat holen".

Golfplatzbau ist ein Handwerk

Tiger hat sich bereits den Rat vom PGA Tour Design Team geholt, das gerade gemeinsam

Tiger Woods wird Golfplatzdesigner
mit Brad Faxon als Spielerberater den TPC of Bosten umbaut. Weiters hat sich Tiger Tipps von Jack Nicklaus (der weltweit bereits mehr als 300 Plätze gebaut hat) und Tom Fazio geholt, beide gehören zu den Top-Golfplatz-Designer. "Ich bin überzeugt davon, dass Tiger seine Sache gut machen wird", sagt der bekannte Golfplatz Architekt Rees Jones. "Tiger wird durch eine Learning Curve gehen. Golfplatz Design ist ein Handwerk - du lernst beim Arbeiten".
Auch andere Top Player wie Arnold Palmer, Greg Norman, Ernie Els und Retief Goosen betreiben Firmen für den Golfplatzbau. Arnold Palmer hat beispielsweise den Palmer Course im irischen K-Club designt, auf dem im September der Ryder Cup ausgetragen wude. 

Wo genau der erste Golfplatz von Tiger Woods entsteht ist noch nicht bekannt. Es wird vermutet, dass es sich um ein Projekt außerhalb der USA handelt und daß Tiger zu Jahreswechsel das Projekt offiziell bekannt gibt.


Zum Weiterlesen:

Homepage Tiger Woods Design


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2021

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2020 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt