Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2006 »Equipment
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

TaylorMade repositioniert Maxfli als Long-Distance Golfball Marke

John Daly als Werbeträger verpflichtet

14.12.2006  "Es braucht mehr als großartige Produkte um als Golfequipmenthersteller erfolgreich zu sein", sagt Mike Ferris, Senior Director of Product Marketing für TaylorMade und Maxfli. "Es bedarf auch einer klaren Positionierung und einer Stimme, die diese Positionierung den Kunden glaubhaft vermittelt. Wir glauben, daß jetzt die richtige Zeit zur Repositionierung von Maxfli gekommen ist".

Oder anders ausgedrückt: Das, was wir mit Maxfli  bisher gemacht haben, war nicht erfolgreich - also probieren wir was anderes.

Das ist OK so, dass machen alle smarten Firmen so.



TaylorMade wollte mit Maxfli den Titleist Pro V1 angreifen

TaylorMade hat vor Jahren Maxfli gekauft. TaylorMade hat gekämpft um am Golfball Markt mit der Eigenmarke TMaG erfolgreich zu sein, während Maxfli eine etablierte Marke mit einem guten Namen war. Mit der neu gekauften Marke Maxfli wollte TaylorMade den Marktführer Titleist's Pro V1 angreifen, was aber letztendlich nicht gelang - die Verkaufszahlen waren zu schlecht.

Maxfli soll die "Long Ball Rebellen" ansprechen

Jetzt sich hat TaylorMade dazu entschlossen, die Marke Maxfli als Long-Distance Ball zu positionieren, die vor allem die "Long Ball Rebellen" ansprechen soll. Laut TaylorMade sind "Long Ball Rebellen" Spieler, die die Länge des geschlagenen Balles über alle anderen Aspekte ihres Golfspiels stellen. Und da macht es natürlich auch Sinn, John Daly als Werbeträger zu verpflichten. John Daly hat jahrelang die "Longest Drive" Wertung der US PGA Tour angeführt. Im Unterschied zu Long-Distance Marke Maxfli bleibt die TaylorMade eigene Marke TMaG als Premium Marke positioniert.

Longhitter John Daly "grip it and rip it" als Testimonial

Maxfli wird weiterhin seinen bekanntesten Ball, den Noodle anbieten, aber zusätzlich zwei neue Bälle, die der neuen Positionierung entsprechen, im Portfolio haben:

Maxfli Fire: Der "Premium Performance Ball"

Maxfli PowerMax: Angeboten in zwei Varianten, den PowerMAX Distance und PowerMAX Soft Distance. TaylorMade beschreibt die Zielgruppe für den PowerMax als "Spieler, die John Daly und seine Kraft bewundern und so wie John Daly dem Motto "grip it and rip it"  huldigen. Diese Spieler wollen alle Par 5 mit zwei Schlägen erreichen, man trifft sie auf der Driving Range aber nicht am Putting Green.


Zum Nachlesen:

Homepage Maxfli


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2020

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2020 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt