Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2006 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Tiger Woods verteidigt seinen Titel in Doral

Ein nicht in Höchstform spielender Tiger setzt sich am Blue Monster in Doral durch

06.03.2006 Tiger Woods gewinnt die Ford Championship in Doral bei Miami, Florida - es war Tiger's 48. Sieg auf der PGA Tour. Obwohl Tiger nicht in Höchstform spielte - beispielsweise setzte es für Tiger in der dritten Runde ein Dobbelbogey weil er den Ball ins Wasser schoß - konnte er seine Verfolger in Schach halten, weil diese ebenso Fehler machten. Tiger ging als Führender in die letzte Runde. Dass sich Tiger in dieser Position den Sieg schwer nehmen lässt, zeigt die Statistik: in 34 von 37 solcher Drittrunden Führungen gewann Woods das Turnier. Ähnlich gut ist auch Tiger's Play-off Statistik. Ist der Tiger einmal vorne, dann lässt er selten etwas anbrennen.....
Phil Mickelson verabschiedete sich am Ende der dritten Runde vom oberen Ende des Leaderboards - am Loch 18, das schwierigste Loch des Platzes, rollte der Ball nach dem zweiten Schlag ins Wasser. Der Schwede Daniel Chopra, der überraschenderweise mit Tiger am Schlusstag im Flight spielte, kippte auf der letzten Runde mit einem Score von +77 ebenfalls weg. Auch David Toms konnte im entscheidenden Augenblick keine Akzente setzen um Tiger zu gefährden.

Camilo Villegas (Kolumbien) - ein Name den man sich merken wird

Tiger siegte schliesslich mit einem Gesamtscore von -20 vor David Toms und dem 24-jährigen Kolumbianer Camilo Villegas mit je -19. Der junge Latino spielte unbekümmert und herzerfrischend und war der Liebling des Publikums, das im Miami zur Hälfte aus spanischsprechenden Fans besteht.
Ernie Els wurde 7ter, David Howell - der führende der European Tour Order of Merit - wurde geteilter 12ter gemeinsam mit Phil Mickelson. Retief Goosen und Vijay Singh belegten den 15ten Platz. Weit abgeschlagen Sergio Garcia nur an 57ter Stelle.

Bekommt Tiger's Caddy wieder einen USD 160.000 Ford GT geschenkt ?

Ob Tiger Wood's Caddy Steve Williams erneut den USD 160.000 Ford GT von Tiger geschenkt bekommt, ist nicht bekannt. Tiger ist vertraglich an den Autohersteller Buick gebunden und hat deshalb letztes Jahr den Ford GT, den der Sieger der Ford Championship zusätzlich zum Preisgeld bekommt, seinem Caddy geschenkt.
Nachdem Tiger heuer seinen Sieges-Putt in Doral versenkt hat, hat er jedenfalls gemeinsam mit seinem Caddy in Richtung Fird GT gezeigt, der auf einer kleinen künstlichen Insel neben dem 18ten Grün ausgestellt war....


Artikel kommentieren



Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2021


golf-treff.at © 2006-2021 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt