Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2006 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Luke Donald gewinnt die Honda Classic in Mirasol vor Geoff Ogilvy

Zweiter Sieg auf der US-PGA Tour für den 28-jährigen englischen Ryder Cupper

14.03.2006  Luke Donald gewinnt die Honda Classic auf dem Sunsrise Course von Mirasol in Palm Beach Gardens, Florida mit einem Gesamtscore von -12 (72/67/68/69) und 2 Schlägen Vorsprung auf WGC Accenture Matchplay Champion Geoff Ogilvy (Aus). Geteilte Dritte werden die beiden US-Amerikaner David Toms und Billy Mayfair mit einem Score von -9. Der in den USA lebende Donald kassiert für seinen Sieg nicht nur USD 990.000.-, er verbessert sich auch in der Weltrangliste auf Platz 10.

Tritt Luke Donald in die Fussstapfen von Nick Faldo ?

Luke Donald gilt als eines der grössten Golftalente aus England nach Nick Faldo. 2002 gewann er bereits das Southern Farm Classic - allerdings nach nur 54 Löchern, weil danach regenbedingt abgebrochen werden musste. So gesehen ist der Honda Classic Titel der erste echte US-PGA Tour Sieg für Luke Donald. 2004 gewann er auf der European Tour die Scandinavian Masters und die European Masters.

Talentiert und ambitioniert: Jetzt will Luke Donalds Tiger Woods herausfordern

"Das ist ein großer Schritt für mich. Jeder Sieg, insbesondere auf der PGA Tour, stärkt das Selbstvertrauen gewaltig und ich hoffe, ich kann auf dieser Erfolgswelle noch ein wenig schwimmen", meinte der Engländer. Und Luke Donald ist nicht nur talentiert sondern auch sehr ambitioniert: er will heuer ein Major gewinnen und kann sich durchaus vorstellen, Tiger Woods als Nummer eins herauszufordern.

Letztes Jahr Dritter im Masters

"Ich glaube, ich spiele grossartiges Golf und kann damit auch Majors gewinnen. Es gibt keinen Grund, warum ich nicht der beste Spieler der Welt sein kann" sagt Donald. "Ich kann Tiger Woods schlagen und Majors gewinnen - ich brauch gar nicht viel an meiner Technik arbeiten - es ist nur ein mentales Thema".
Luke Donald wurde 2005 Dritter beim Masters in Augusta hinter dem Sieger Tiger Woods und Chris DiMarco.

5 Jungstars heiss auf den ersten Major Sieg

5 Jungstars unter 30 Jahren sind derzeit unter den Top-20 der Weltrangliste klassiert:
Sergio Garcia (Spanien, Rang 6), Adam Scott (Australien, Rang 9), Luke Donald (England, Rang 10), Henrik Stenson (Schweden, Rang 17) und Rory Sabbatini (Südafrika, Rang 18). Alle Fünf sind heiss auf ihren ersten Major Sieg und damit Herausforderer von Tiger Woods bei den heurigen Major-Tournieren, die in der ersten Aprilwoche mit dem Masters in Augusta, Georgia beginnen.



Artikel kommentieren



Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2021


golf-treff.at © 2006-2021 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt