Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2006 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Tiger Woods scheidet bei der World Matchplay Championship schon in der ersten Runde aus

Damit geht die Siegesserie von Tiger Woods im Wentworth Club zu Ende

15.09.2006 Tiger Woods hat bei seinen letzten fünf Turnieren, an denen er teilgenommen hat, fünfmal gewonnen. Begonnen hat die Serie Mitte Juli mit dem Sieg bei den British Open im Royal Liverpool GC in Hoylake, nur wenige Autostunden vom Wentworth Club entfernt. Jetzt ist Tiger's Siegesserie by der HSBC World Matchplay Championship zu Ende gegangen. Tiger Woods verliert überraschend in der ersten Runde gegen seinen Landsmann Shaun Micheel mit 4 & 3. "Manchmal ist es ein Vorteil als Underdog an den Start zu gehen", sagt Micheel, der heuer bei der PGA Championship Zweiter hinter Woods wurde.

1 Mio Pfund für den Sieg im hochkarätigen Teilnehmerfeld

Die HSBC World Matchplay Championship ist ein Turnier an dem nur 16 Spieler teilnehmen, dementsprechend hochkarätig ist die Besetzung. Das Turnier ist jenes mit dem höchsten Preisgeld aller Profigolfturniere (Majors inkludiert) - der Sieger erhält eine Million Pfund, ungefähr 1,5 Mio Euro. Das Turnier ist der letzte Test vor den Ryder Cup, der kommende Woche im irischen K-Club stattfindet. Auch der Ryder Cup wird im Matchplay Format gespielt.

Ryder Cup Generalprobe

Neben Tiger Woods gab es noch weitere namhafte Verlierer der ersten Runde am Donnerstag, die über 2 x 18 Lochgespielt wurde. Jim Furyk verliert gegen den Schweden Robert Karlsson, David Howell (Eng) gegen Colin Montgomerie (Sco), Adam Scott (Aus) gegen Mike Weir (Can), Erni Els (RSa) gegen Angel Cabrera (Arg), Simon Khan (Eng) gegen Michael Campbell (Nzl), Tim Clark (RSa) gegen Luke Donald (Eng)

Zweite Runde

Aus der zweiten Runde am Freitag gehen folgende vier Spieler als Sieger hervor:

Colin Montgomerie besiegt Michael Campbell 1 auf

Paul Casey besiegt Mike Weir 5 & 3

Robert Karlsson besiegt Angel Cabrera 4 & 3

Shaun Micheel besiegt Luke Donald 4 & 2

Damit stehen neben Shaun Micheel drei Spieler des europäischen Rydercup Teams (Montgomerie, Casey, Karlsson) im Semifinale in Wentworth, sie haben ihre Matchplay Skills im Vorfeld des Ryder Cups klar unter Beweis gestellt. Die Semifinalpaarungen lauten Casey gegen Montgomerie und Karlsson gegen Micheel.


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2020


golf-treff.at © 2006-2020 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt