Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2006 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

John Senden gewinnt die Australian Open

Austalien Festspiele im Royal Sidney Golf Club

20.11.2006  John Senden heißt der Überraschungssieger der Australian Open im Royal Sidney Golf Club. Der Mann aus Queensland gewann heuer auf der US PGA Tour bereits die John Deere Classic.

John Senden vor der Phalanx der Top Spieler aus Australien

Senden verweist trotz seines katastrophalen Starts mit einer 76er Runde mit einem Gesamtscore von 8 unter Par und 280 (76+72+67+65) seinen Landsmann und 2006 US Open Sieger Geoff Ogilvy mit einem Gesamtscore von 281 (72+72+70+67) mit einem Schlag Vorsprung auf Rang zwei.
Dahinter liegt die gesamte Phalanx der australischen Top-Spieler, wie beispielsweise Stuart Appleby, Adam Scott, Nathan Green, Nick O'Hern, Robert Allenby, Rod Pampling und Oldie Greg Norman, der dem 26. Platz belegt.


Zum Nachlesen:

Greg Norman hat sich in Chris Evert verliebt (17.11.2006)


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2020

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2020 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt