Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2006 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Paul Azinger wird US Ryder Cup Captain 2008

Paul Azinger hat 2008 in Valhalla nichts zu verlieren

02.11.2006  Der 46-jährige Paul Azinger wird Ryder Cup Captain der USA für den Ryder Cup 2008 in Valhalla bei Louisville, Kentucky. Dies ist zwar noch nicht offiziell von der PGA of America bekanntgegeben aber trotzdem bereits durchgesickert.

Paul Azinger nahm bisher an vier Ryder Cups teil (1989, 1991, 1993 und 2002 in The Belfry in England). Zweimal gewinnt er mit seinem Team USA und zweimal verliert er. Die persönliche Ryder Cup Bilanz von Paul Azinger lautet 5-7-3 (5 Siege, 7 Remis, 3 Niederlagen), wobei Azinger niemals ein Single verloren hat. Paul Azinger gewinnt insgesamt 14 PGA Turniere, davon 1993 die US PGA Championship. Im Jahr 1993 wird ein Lymphknoten in der linken Schulter diagnostiziert, den Kampf gegen den Krebs gewinnt Azinger.

Paul Azinger gegen Nick Faldo

Der Captain des europäischen Teams für den Ryder Cup 2008 ist der sechsfache englische Major Sieger Nick Faldo. Azinger und Faldo waren bisher in den letzten beiden  Jahren TV-Golf-Kommentatoren beim Sender ABC, die beiden haben sich vier direkte Ryder Cup Matches geliefert. Zwei davon gewinnt Azinger, zwei Faldo.

Neuer Ryder Cup Qualifikationsmodus für das Team USA ?

Auf Paul Azinger wartet  ein hartes Stück Arbeit. Die letzten drei Ryder Cup Begegnungen hat das Team USA verloren, davon die beiden letzten haushoch mit 18,5 : 9,5. "Wir können nichts mehr verlieren, nur mehr gewinnen", sagt Azinger. Gemeinsam mit der PGA of America überlegt er bereits Modifikationen am Punktesystem für die Vergabe der Ryder Cup Startplätze.

Welchen Einfluß hat der Captain im Ryder Cup ?

"Ich glaube, er kann jede Menge Feuer ins Spiel bringen", sagt Jim Furyk zur Bestellung  von Paul Azinger. "Er ist ein angriffslustiger, leidenschaftlicher Wettkämpfer und er wird diese Einstellung auch ins Team bringen". Feuer und Leidenschaft hat man ja auch dem gescheiterten Captain 2006 Tom Lehman nachgesagt. Und generell stellt sich die Frage, welchen Einfluß der Captain überhaupt auf den Ryder Cup Erfolg hat. Spielen tun ja immer noch die Spieler, der Captain schaut nur zu....


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2020

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2020 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt