Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2006 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Nick O'Hern gewinnt die Australien PGA Championship

Erster Sieg von Nick O'Hern seit 1999

Kann wieder siegen: Nick O'Hern (Australien)
11.12.2006  56 Top-10 Platzierungen ohne Sieg. Da soll noch einer sagen, der australische Linkshänder Nick O'Hern hätte kein Durchaltevermögen. Und beinahe wäre es wieder nichts geworden mit dem ersten Sieg seit dem Jahr 1999.

Nick O'Hern, der normalerweise auf der US PGA Tour spielt, vergibt einen 1m Putt am letzten Loch und muß somit ins Stechem mit Peter Lonard (Australien). Peter Lonard gewann die Australian PGA Championship in den Jahren 2002 und 2004. Am vierten Extraloch versenkt Nick O'Hern dann den entscheidenden Ball aus dem Bunker direkt im Loch. Dritter im Turnier wied der Australier Wade Ormsby. Nick O'Hern gewinnt damit nicht nur die Australian PGA Championship in Coolum, sondern auch die Order of Merit der Australasia Tour, die mit diesem Turnier zu Ende geht. O'Hern holt den bisher führenden Kevin Stadler (USA) noch im letzten Moment ein.

"Es war schwer, nachdem ich den Putt am letzten regulären Loch verschoben hatte", sagt Nick O'Hern mit Tränen in den Augen. "Ich habe lange auf meinen Sieg warten müssen.  Ich weiß, viele haben gar nicht mehr daran geglaubt, dass ich noch siegen kann, und jetzt ist es doch passiert - ich bin überglücklich".


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2021

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2021 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt