Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2007 »Allgemeines
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Phil Mickelson designt seinen ersten Golfplatz in North Carolina

Insgesamt will Mickelson zehn Golfplätze designen

19.01.2007  Masters Sieger Phil Mickelson folgt Tiger Woods und steigt ins Golfplatz Design Business ein. Sein erster Platz wird RiverRock in der Nähe von Cashiers im bergigen Westen von North Carolina sein.

"Phil wird cirka zehn Golfplätze designen und RiverRock wird sein Bergplatz sein", sagt Phil's Agent Tim Ummel. Die zu entwickelnde Immobilie in North Carolina ist cirka 1.400 Hektar groß.

Phil Mickelson ist in North Carolina in bester Gesellschaft

Phil Mickelson ist nicht der erste große Golfer, der in dieser Gegend einen Golfplatz designt. Jack Nicklaus und Arnold Palmer haben bereits jeweils zwei Plätze im Westen North Carolinas gebaut.

Phils elendslange Winterause ist endlich vorbei

Phil Mickelson wird erstmals seit seiner langen Pause an diesem Wochenende wieder aufteen, er startet bei der Bob Hope Chrysler Classic, einem fünftägigem Pro-Am in Palm Desert bei Palm Springs in der Wüste Kaliforniens.
Phil Mickelson hat in der letzten Saison das Masters gewonnen. Bei den US Open im Juni vergeigte er - den Sieg vor Augen - das letzte Loch in Winged Foot. Danach hat sich Mickelson nicht wieder erholt. Der traurige Tiefpunkt 2006 war sein jämmerliches Abschneiden beim Ryder Cup in Irland, danach hat er seine Saison 2006 für beendet erklärt.
Über den Winter hat Mickelson sehr viel Kondition trainiert, einige Kilos Fett abgenommen und Muskeln aufgebaut. Geurlaubt hat er mit seiner Familie in Italien und mit seiner Frau Amy hat er auf Bora Bora das 10-jährige Hochzeitjubiläum gefeiert.


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2020

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt