Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2007 »Allgemeines
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Die Tiger Woods Foundation kriegt ein PGA Turnier in Washington

Damit ist der freiwerdende Slot durch das Ende des "International" Turniers prominent wiederbesetzt worden

08.03.2007  Die US PGA Tour kehrt wieder in den Raum Washington zurück. Und kein Geringerer als Tiger Woods mit seiner Tiger Woods Foundation wird das Turnier, das Anfang Juli über die Bühne gehen wird, veranstalten.

Tiger Woods tritt damit in die Fußstapfen von Jack Nicklaus und Arnold Palmer, die beide schon ihr eigenes PGA Turnier veranstalten. Nicklaus das Memorial in Ohio und Palmer die Bay Hill Invitational in Florida.

Das Turnier wir den Platz vom International einnehmen, dass bisher bei Denver in Colorado stattgefunden hat, aber auf Grund finanzieller Probleme - es konnte kein Titelsponsor gefunden werden -  eingestellt werden musste. Jack Vickers, der Betreiber des eingestellten International Turniers hat unter anderen die Tatsache, dass Tiger Woods sein Turnier nicht spielte, als Grund dafür angegeben, daß er keinen Titelsponsor fand. Jetzt wird sein Turnier mit einem von Tiger Woods veranstaltetem Turnier ersetzt, dass sich der Teilnahme von Tiger sicher sein kann.

Der Platz, an dem das neue Turnier abgehalten wird und der Sponsor wurden noch nicht bekanntgegeben. Die drei Plätze, die als Favoriten gehandelt werden, sind der Congressional, auf dem die US Open 2012 stattfinden werden, der TPC Avenel, der gerade umgebaut wird und der Robert Trend Jones Golf Club im Norden Virginias, auf dem seit 1994 alle Presidents Cups auf amerikanischen Boden ausgetragen wurden. Ab 2009 wird der President's Cup allerding im Harding Park in San Francisco ausgetragen.

"Ich fühle mich sehr geehrt, das die Wahl der Tour auf meine Foundation als Veranstalter fiel - es freut mich sehr, daß ich im Raum Washington ein Turnier veranstalten kann", sagt Tiger Woods. Tiger veranstaltet jedes Jahr am Ende des Jahres - in der sogenannten "Silly Season" die Tiger Woods Target World Challenge im Sherwood Country Club in Kalifornien. Greg McLaughlin, Präsident und CEO der Tiger Woods Foundation sagt "Das neue Turnier im Raum Washington wird keinen unmittelbaren Einfluss auf die Target World Challenge haben".


Zum Nachlesen:

Aus für das International in Castle Pines (09.02.2007)

Homepage Tiger Woods Foundation


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2020

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt