Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2007 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Charl Schwartzel gewinnt die Open de Espana in Madrid

Zweiter Sieg für den jungen Südafrikaner auf der European Tour

29.04.2007  Die Open de Espana werden heuer am Centro National de Golf in Madrid ausgetragen. Der 31-jährige Spanier Carlos Rodiles liegt nach der dritten Runde - die witterungsbedingt erst am Sonntag Vormittag beendet werden kann - in Führung. Aber die Last der Führung ist für den Spanier zu groß. Nach 2002 (Sergi Garcia) hätte wieder ein Spanier die Open de Espana gewinnen können. 

Siegt in Madrid: Charl Schwartzel (Südafrika)
Stattdessen übernimmt Jyoti Randhawa mit einer Birdieserie zur Mitte der Finalrunde die Führung. Der 34-jährige Inder wäre der dritte Inder nach Arjun Atwal und Jeev Milkha Singh, der ein European Tour Event gewinnt. Der Mehrfachsieger auf der Asian Tour hatte aber auf den letzten Löchern eine Birdie-Sperre, die wiederum der 22-jährige Südafrikaner Charl Schwartzel zum Sieg nützt. Für Schwartzel ist es der zweite Sieg auf der European Tour und der erste außerhalb von Südafrika. Er gewann 2005 die Dunhill Championship in Südafrika. Charl Schwartzel kassiert für den Sieg in Madrid ein Preisgeld von EUR 333.330.- und verbessert sich in der Weltrangliste unter die Top-50.

Schwartzel siegt mit dem Know-How von Ernie Els's Caddie

"Ich habe mich in Spanien immer wohl gefühlt und immer gewusst, dass ich meinen ersten Sieg außerhalb Südafrikas in Spanien holen werde - und genau so ist es gekommen", sagt der glückliche Sieger, der einen wesentlichen Anteil seines Sieges seinem Caddie Ricci Roberts zuschreibt, der früher für Schwartzel's Landsmann Ernie Els die Tasche getragen hat. "Bisher hat mir oft das entscheidende Etwas zum Sieg gefehlt, der eine Schlag. Genau den einen Schlag habe ich heute Vorsprung gehabt - Dank der Erfahrung von Ricci Roberts".

Charl Schwartel (Südafrika) siegt mit einem Gesamtscore von -16/272 (69+68+68+67) einen Schlag vor dem Inder Jyoti Rhandawa mit -15/273 (75+65+66+67). Dritter mit einem weiteren Schlag Rückstand wird der Spanier Carlos Rodiles. Simon Dyson (England) wird geteilter Vierter. Der Deutsche Jungstar Martin Kaymer hat sich von seinem Tief scheinbar erholt und belegt T14. Den 17.Platz teilen sich Bradley Dredge (Wales), Paul McGinley (Irland) und Johan Edfors (Schweden).


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2019

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt