Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2007 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Phil Mickelson gewinn das Players Championship

Tiger Woods schwer geschlagen

14.05.2007  Phil Mickelson (USA) hat mit Butch Harmon seit einigen Wochen einen neuen Trainer - und das macht sich bemerkbar. Das kurze Spiel und vor allem die Annäherungen waren ja immer schon gut bei Mickelson - jetzt scheinen auch seine Teeshots wieder die Fairways zu treffen.

Phil Mickelson gewinnt das Players Championship am Stadium Course des TPC Sawgrass bei Ponte Vedra Beach, Florida mit einem Gesamtscore von -11/277 (67+72+69+69) zwei Schläge vor dem Spanier Sergio Garcia. Geteilte Dritte mit einem weiteren Schlag Rückstand werden der Spanier Jose-Maria Olazabal und Stewart Cink (USA). Adam Scott (Australien) und Robert Karlsson (Schweden) können sich ebenfalls unter den Top-10 platzieren. Luke Donald (England), Henrik Stenson (Schweden) und Ian Poulter (England) platzieren sich unter den Top-30.

"Das war eine großartige Woche", sagt Phil Mickelson. "Ich habe sechs Tage mit Butch Harmon gearbeitet und jeden Tag ist es besser gegangen". Mit diesem Sieg hat sich Phil Mickelson unweigerlich zum Mitfavoriten für das in einem Monat in Oakmont, Pennsylvania stattfindende U.S.Open gespielt.

Schlappe für Tiger Woods

Tiger Woods (USA) findet erst am letzten Spieltag zu seiner Form zurück und landet mit einem Gesamtscore von Level Par nur auf dem geteilten 37.Platz, ebenso wie der Südafrikaner Ernie Els. Vijay Singh (Fidji) und Padraig Harrington (Irland) platzieren sich sogar noch weiter hinten im Feld.

Pechvogel Sean O'Hair

Phil Mickelson geht schlaggleich mit seinem 24-jährigen Landsmann Sean O'Hair in die Finalrunde des als "Fünftes Major" bezeichneten Turniers. Bis zum 17. Loch liegt Phil Mickelson zwei Schläge vor O'Hair. Das berühmte 17.Loch am TPC Sawgrass is ein Par 3 mit einem Inselgrün. Mickelson legt seinen Abschlag sicher Mitte Grün, während O'Hair seinen Ball weit über die Fahne spielt, worauf der Ball im Wasser landet. Der Schlag von der Drop-Zone am 17.Loch ist nicht leicht - der Abschlag ist etwas näher am Inselgrün und man spielt auf die längere Seite des Grüns. Jetzt versagen dem jungen Sean O'Hair die Nerven, er schlägt den zweiten Abschlag auch ins Wasser. O'Hair fällt mit 7 Schlägen auf dem Par 3 aus den Top-10 heraus und Phil Mickelson kann sich auf Loch 18 noch ein lockeres Bogey zum Sieg leisten.

9 Mio Dollar Preisgeld

Phil Mickelson kassiert für seinen Sieg 1,63 Mio Dollar - das Players Championship ist mit 9 Mio Dollar (!!) das best-dotierte Golfurnier der ganzen Welt - nicht mal bei den Majors gibt es so viel Geld zu verteilen.



Homepage TPC Sawgrass

Wird Phil Mickelson von der US PGA Tour bevorzugt (02.05.2007)

Butch Harmon ist der neue Trainer von Phil Mickelson (27.04.2007)

Phil Mickelson gewinnt das AT&T National ProAm in Pebble Beach (12.02.2007)

Totalumbau der TPC in Sawgrass (27.06.2006)

Steven Ames gewinnt das Players Championship am TPC Sawgrass (27.03.2006)


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2019

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt