Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2007 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Richard Green baut seine Führung weiter aus

Toller Endspurt von Bernd Wiesberger mit einem Eagle am 18.Loch

09.06.2007  Bernd Wiesberger hält sich bei den BA-CA GolfOpen presented by Telekom Austria weiterhin ausgezeichnet! Der 21-Jährige, der als einziger Österreicher bei dem mit 1,3 Millionen Euro dotierten Turnier im GC Fontana den Cut geschafft hatte, spielt am Moving Day eine 69er-Runde (-2) und nimmt am Sonntag um 10.57 Uhr die finalen 18 Löcher mit einem Total von 208 Schlägen (-5) von Platz 24 aus in Angriff.

Bernd Wiesberger mit einem Eagle auf Loch 18

Einziger Österreicher: Bernd Wiesberger
Dabei beginnt der Arbeitstag für den Burgenländer mit einem Dreiputt-Bogey auf dem Par 4 der ersten Spielbahn nicht gerade optimal, doch Wiesberger wetzt diese Scharte mit einem Birdie auf dem Par 4 der 3 schnell wieder aus. Auf dem Par 4 der 8 muss der Fontana-Pro wie in den Tagen zuvor auch heute wieder einen Schlagverlust hinnehmen, ehe er sich dank eines tollen Endspurts doch noch in die roten Zahlen katapultiert. Nach einem Birdie auf dem Par 4 der 16 stellt er mit einem Eagle auf dem Par 5 der 18 seine Qualitäten als Longhitter einmal mehr unter Beweis. Wiesberger jagt den Abschlag 290 Meter auf das Fairway, bringt das 6er-Eisen bis auf einen Meter an die Fahne heran und locht dann souverän zum Eagle ein.
"Der Beginn war mit zwei verzogenen Drives und Problemen beim Putten wackelig, aber ich bin trotzdem konzentriert geblieben und am Ende für meine Geduld belohnt worden", freut sich Wiesberger, für den es keine Belastung darstellt, dass er der letzte verbliebene rot-weiß-rote Vertreter in Oberwaltersdorf ist. "Es sind heute viele Zuschauer mitgegangen, aber das spornt mich eher an. Das zeigt auch die Tatsache, dass ich meine besten Schläge am letzten Loch gemacht habe, wo viele Besucher auf der Tribüne waren", sagt Wiesberger.

Richard Green baut seine Führung aus

Der führende Richard Green (Australien) bei der Pressekonferenz
An der Spitze baute Richard Green seine Führung mit einer 67er-Runde (-4) weiter aus. Der Australier hält nach drei Tagen bei 198 Schlägen (-15) und geht mit einem Vorsprung von drei Strokes auf den Engländer Richard McEvoy, der Samstag eine starke 64 (-7) notierte, in die Finalrunde. Mit einem weiteren Schlag Rückstand teilen sich Miguel Angel Jimenez (ESP) und Steven Jeppesen (SWE), die heute jeweils eine 69er-Runde (-2) abliefern, Rang drei.





Lee Westwood mit zwei Quadruple-Bogeys zum Schluss

Ryder-Cup-Star Lee Westwood pirscht sich am Moving Day zunächst sukzessive an die Spitze heran und liegt nach 14 Löchern 4 unter Par für den Tag, ehe der Engländer auf den Par-5-Holes der 15 und 18 ein Desaster erlebt. Westwood spielt auf beiden Bahnen jeweils eine 9, kommt damit nur mit einer 75 (+4) ins Clubhaus und wird mit dem Gesamtscore von 213 Schlägen (Level Par) bis auf Platz 58 durchgereicht.

Mehr Fotos von den Austrian Open 2007 in Fontana gibt's im Fotoalbum.


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2020

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt