Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2007 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Last Minute Anmeldung: Ryder Cupper Lee Westwood teet in Fontana auf

Die Bestätigung kam Sonntag Abend per SMS

Mit dabei in Fontana: Lee Westwood (England)
04.06.2007 Die Zusage kam Sonntagabend kurz nach 21.00 Uhr per SMS! "Lee Westwood nimmt die Einladung gerne an und wird an den BA-CA GolfOpen teilnehmen", ließ Chubby Chandler, Manager des 34-jährigen Briten, wissen. Damit war der Sensationscoup von Herwig Straka und Edwin Weindorfer, den beiden Veranstaltern des mit 1,3 Millionen Euro dotierten European-Tour-Events vom 7. bis 10. Juni im GC Fontana perfekt und die Liste der Herausforderer von Titelverteidiger Markus Brier um einen Hochkaräter der Golfwelt länger.


Im Privatjet von Darren Clarke nach Wien

Auch in Fontana am Start: Darren Clarke

Lee Westwood wird am Dienstag gemeinsam mit Darren Clarke in einem Privatjet nach Wien kommen und ist neben dem Nordiren und dem Schotten Colin Montgomerie der dritte regierende Ryder-Cup-Sieger, der auf dem Par-71-Kurs in Oberwaltersdorf abschlagen wird. Der Engländer hat im prestigeträchtigen Kontinentalvergleich mit den USA eine sensationelle Bilanz vorzuweisen. Bei fünf Teilnahmen ging Westwood mit dem europäischen Team viermal als Sieger hervor. Bei den Triumphen 2004 in Oakland Hills (USA) und im Vorjahr im irischen K Club blieb er jeweils ungeschlagen!

In Oakland Hills siegte er in vier seiner fünf Matches und holte ein Remis. 2006 verlängerte er diese beeindruckende Serie mit drei Siegen und zwei Unentschieden. Im K-Club gewann er im Vierer mit Darren Clarke zwei Partien und entzauberte an der Seite des Nordiren dabei auch die US-Stars Tiger Woods und Jim Furyk. In den Vierern mit Colin Montgomerie teilte Westwood beide Matches, ehe er am Finaltag im Einzel Chris DiMarco in die Schranken wies und damit einen Löwenanteil am zweiten 18,5 : 9,5 Erfolg Europas in Serie hatte.

Auf der European Tour fuhr der zweifache Familienvater, der ein großer Fan des Fußballclubs Nottingham Forest ist, bisher 17 Turniersiege ein. Den bisher letzten feierte Westwood im vergangenen Mai bei den Open de Andalucia im spanischen Aloha. Mit einem Saisonpreisgeld von 461.036 Euro rangiert der Brite, der bereits im Alter von 20 Jahren in das Profilager wechselte, in der Order of Merit der European Tour auf Platz 20. Im Verlauf seiner Karriere hat Westwood bisher stolze 13,063.959 Euro verdient. Mit Colin Montgomerie (Platz 1), Darren Clarke (4), Lee Westwood (6) und dem Spanier Miguel Angel Jimenez (9) schlagen bei den BA-CA GolfOpen presented by Telekom Austria nicht weniger als vier Spieler ab, die den Top 10 der ewigen Preisgeldrangliste in Europas Eliteklasse angehören.

Starke Gegner in Fontana für Titelverteidiger Markus Brier

"Für das Turnier ist es großartig, dass ein Spieler wie Westwood am Start ist. Für mich macht es das Unternehmen Titelverteidigung aber nicht gerade leichter. Bei diesem starken Feld werde ich mein bestes Golf zeigen müssen, um vorne mitzuspielen zu können", kommentierte Markus Brier die Verpflichtung Westwoods!


Lee Westwood gewinnt die Open de Andalucia (13.05.2007)

Europäisches Ryder Cup Team fix: Darren Clarke und Lee Westwood als Wildcards mit dabei (03.09.2006)


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2020

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2020 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt