Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2007 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Tiger Woods - Wer sonst ?

Tiger Woods gewinnt das zur World Golf Championship zählende Bridgestone Invitational bereits zum sechsten Mal

Sechster Sieg beim Bridgestone Invitational: Tiger Woods (USA)
05.08.2007  Tiger Woods feiert seinen dritten Erfolg en suite und seinen sechsten Erfolg insgesamt bei den World Golf Championship - Bridgestone Invitational am Firestone Country Club in Akron, Ohio und befindet sich somit eine Woche vor Beginn der US-PGA Championship - dem letzten Major des Jahres - in Hochform.

Der Golf-Superstar und Weltranglisten-Erste spielt am Schlusstag eine 65er Runde auf dem Par-70-Kurs und machte mit acht Schlägen Vorsprung seinen insgesamt sechsten Sieg bei dem Turnier perfekt. Auf dem geteilten zweiten Platz landeten der Brite Justin Rose und der Südafrikaner Rory Sabbatini. Großmaul Sabbatini hat damit nach seiner Finalrunde gegen Tiger Woods bei der Wachovia Championship bereits das zweite mal im direkten Duell gegen Tiger massiv Schiffbruch erlitten.

Tiger Woods gewinnt mit einem Gesamtscore von -8/272 (68+70+69+65) acht Schläge vor Rory Sabbatini (Südafrika) und Justin Rose (England). Dahinter platzieren sich Peter Leonard (Australien), Chris DiMarco (USA), Tim Clark (Südafrika), Andres Romero (Argentinien), Davis Love III, Scott Verplank und Justin Leonard (alle drei USA) unter den Top-10. Top-Spieler wie Retief Goosen, Ernie Els, Phil Mickelson, Luke Donald und Sergio Garcia landen im geschlagenen Feld.

Großmaul Sabbatini erwischte eine ganz schlechte Schlussrunde

Vor dem letzten Turniertag stichelte Rory Sabbatini, der nach der Samstag-Runde mit

Rory Sabbatini (Südafrika) mit Woods Trauma
einem Schalg vor Woods in Führung lag, gegen den Superstar und bald ersten Sport-Milliardär: "Der Tiger ist noch nie so verwund- und schlagbar gewesen wie im Moment." Der Südafrikaner legte nach: "Es muss immer irgendwann der Moment kommen, an dem man von jemandem bezwungen wird. Vielleicht ist der Sonntag mein Tag."

Woods konterte: "Geduld haben und abwarten können, das ist der Fahrplan zum Sieg." Es sollte nicht der Tag des Südafrikaners werden, der mit vier Schlägen über Par seine schlechteste Runde bei diesem Turnier spielt.

58. PGA Turniersieg für Tiger Woods

Für Woods war es der 58. Karriere-Turniersieg auf der PGA-Tour, der vierte in dieser Saison und insgesamt sechste Erfolg in Akron.

Geteilter Zweiter: Justin Rose (England)
Das Turnier ist insgesamt mit acht Millionen Dollar dotiert. 1,35 Mio davon kassiert Sieger Tiger Woods.

"Ich denke, dass ich in das letzte Major etwas besser vorbereitet gehe als es vor den British Open der Fall war", sagt Tiger Woods. "Ich habe die Eisen diese Woche besser getroffen als in Carnoustie".


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2020

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2020 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt