Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2007 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Tiger Woods gewinnt die WGC Accenture Match Play Championship überlegen

Tiger Woods siegt in der Wüste von Arizona im Finale gegen Landsmann Stewart Cink überlegen

Siegt und siegt und siegt...Tiger Woods (USA)
24.02.2008 Für die Zuschauer vor Ort am Gallery GC at Dove Mountain bei Tucson in der Wüste von Arizona ist das Finale der WGC Accenture Match Play Championship nicht sehr spannend. Tiger Woods dominiert das über 36 Loch gespielte Finale gegen seinen Landsmann und Ryder Cup Kollegen Stewart Cink schon während der 18 Loch am Vormittag und geht mit "4 auf" in die Mittagspause. Tiger Woods spielt sein bestes Golf - Cink hat nicht den Funken einer Chance. Am Nachmittag geht es im gleichen Stil weiter, nach dem 29.Loch hat das Leiden für Stewart Cink ein Ende - Tiger gewinnt mit 8 & 7.

Chancenlos: Stewart Cink (USA)
Tiger hat die ganze Turnierwoche wie eine Maschine abgespult. Richtig gefordert wurde er bereits in der ersten Runde gegen J.B.Holmes (USA), als er fünf Löcher vor Schluss noch "3 down" lag, dann aber anständig Gas gab und den Sieg mit "1 auf" gerade noch retten konnte. Opfer Nummer zwei war dann sein Landsmann Arron Oberholser mit 3 & 2. Spannend machte es dann der Australier Aaron Baddeley in Runde drei, Tiger musste 20 Loch spielen um den Aufstieg zu sichern. Im Viertelfinale besiegte Tiger dann den Koreaner K.J.Choi mit 3 & 2. Im Semifinale kam es dann zum Match gegen den schwedischen Titelverteidiger Henrik Stenson, das lange Zeit auf des Messers Schneide stand ehe Tiger schlussendlich mit "2 auf" gewann". Damit stand Tiger Woods im Finale gegen Stewart Cink.

Das Match um Platz drei entscheidet der Titelverteidiger Henrik Stenson souverän mit 3 & 2 gegen Justin Leonard (USA) für sich.

Statistiken, Statistiken,...

Es ist die Tiger's 63. US PGA Turniersieg - Tiger überholt damit Arnold Palmer in der ewigen Rangliste und ist jetzt Vierter, nur mehr einen Sieg hinter einer weiteren Legende -  Ben Hogan.
Für Tiger ist dieser Sieg sein dritter Sieg in der heurigen Saison bei drei Starts (Dubai Dessert Classic, Buick Invitational in Torrey Pines). Tiger gewann sieben seiner letzten acht US PGA Tour Events (beginnend mit den WGC Bridgestone Invitational), einmal wurde er Zweiter.

US PGA Tour verkommt zu One-Man Show

Auf die Frage, ob sich Tiger auf Grund seiner Leistung immer mehr von den anderen Spielern entferne sagte der im Finale geschlagene Stewart Cink: "Was früher die Big Five im Golfsport waren ist jetzt nur mehr das TV-Match 1 gegen 100". Tiger selbst spricht vom besten Golf, das er momentan im Verlaufe seiner bisherigen Karriere spiele - sogar besser als im Jahr 2000, als er drei Majors gewann...


Homepage The Gallery GC
Tiger Woods siegt bei der Dubai Dessert Classic (03.02.2008)
Henrik Stenson gewinnt die WGC Accenture Match Play Championship (26.02.2007)


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2020

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2020 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt