Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2007 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Trevor Immelman ist Masters Champ 2008

Der 28-jährige Südafrikaner feiert einen Start-Ziel Sieg und lässt den Zweitplatzierten Tiger Woods blass aussehen

Masters Champ 2008: Trevor Immelman
14.04.2008  Trevor Immelman ist kein Unbekannter, aber die Wenigsten haben ihm einem Masters Sieg zugetraut. Der 28-Jährige gewann bisher ein Turnier auf der US PGA Tour, die Cialis Western Open 2006 im Cog Hill Golf Club bei Chicago. Damals besiegte Trevor Immelman Tiger Woods und verwies den Weltranglistenersten auf Rang zwei. Am wieder einmal perfekt angerichteten Augusta National GC in Augusta, Georgia - dem jährlichen Austragungsort des Masters - lautet das Endergebnis diesmal auch wieder Trevor Immelman vor Tiger Woods. Neben dem Sieg bei der Cialis Western Open errang der sympathische Immelman 2006 auch noch zwei zweite Plätze (Wachovia Championship und Byron Nelson Championship) und vier Siege auf der European Tour. Sein letzter Sieg datiert vom Dezember 2007 bei der zur südafrikanischen Sunshine Tour zählenden Netbank Challenge am Gary Player Country Club. Der Vater von Trevor Immelman ist übrigens der Commissioner der südafrikanischen Sunshine Tour.

"Ich weiß, dass du es schaffen wirst": Gary Player spricht Trevor Immelman auf die Sprachbox

Apropos Gary Player: Der 9-fache Major Sieger war der bisher einzige Südafrikaner der

"Nur" Zweiter: Tiger Woods
das Masters gewann - und zwar gleich drei Mal, zuletzt 1978, während Immelman's berühmte Landsleute und mehrfache Major Sieger Ernie Els und Retief Goosen bisher beim Masters in Augusta leer ausgingen.
Gary Player ist quasi der Mentor aller südafrikanischen Golfer - so auch von Trevor Immelman. Player spricht Trevor Immelman in der Nacht vor der Finalrunde auf die Sprachbox und spricht ihm Mut zu.

Gutartiger Tumor

Trevor Immelman ist nach seiner erfolgreichen Saison 2006 im Jahr 2007 etwas von der Bildfläche verschwunden. Zuerst macht ihm ein Virus zu schaffen, dann wurde auch noch ein - zum Glück gutartiger - Tumor im Bauch entfernt. Unter diesen Umständen gönnt man dem sympathischen jungen Südafrikaner das Green Jacket des Masters Siegers besonders.

Start-Ziel Sieg für Trevor Immelman

Trevor Immelman geht bereits nach der ersten Runde in Augusta - gemeinsam mit dem Engländer Justin Rose - in Führung und gibt diese Führung bis zum 72.Loch nicht mehr aus der Hand. Nach der zweiten Runde liegt Immelman gemeinsam mit dem jungen Amerikaner Brandt Snedeker in Führung. Mit einem Zwei-Punkte Vorsprung auf Snedeker geht Immelman als Führender im Schlussflight in den Finaltag. Experten sind sich nicht sicher, ob er dem Druck standhalten kann - doch sie werden eines besseren belehrt. Während die Verfolger (Brandt Snedeker, Paul Casey, Tiger Woods, Stewart Cink, ..) nach der Reihe patzen baut der Südafrikaner seinen Vorsprung bei böigem Wetter sogar auf fünf Punkte aus, ehe er auf Loch 16, einem Par 3 über einem Teich, seinen Ball ins Wasser schlägt und  damit der Vorsprung auf drei Punkte schmilzt. Diesen Vorsprung bringt der neue Master Champion ungefährdet ins Clubhaus.

Zahnloser und frustrierter Tiger Woods

Tiger Woods erreicht während des gesamten Masters Turniers nie bzw. selten seine Höchstform, bereits nach der ersten Runde liegt er "nur" an geteilter 19. Stelle mit vier Schlägen Rückstand auf Trevor Immelman. Nach der zweiten Runde erhöht sich der Rückstand sogar auf sieben Schläge (T13), ehe Tiger Woods nach dem dritten Tag auf Platz 5 liegend mit sechs Schlägen Rückstand in die Finalrunde geht. Nach 2007 wird Tiger Woods auch 2008 wieder "nur" Zweiter beim Masters in Augusta.
Mit dem Nicht-Sieg von Tiger ist auch der Grand Slam (alle vier Majors pro Kalenderjahr) für Tiger 2008 nicht mehr erreichbar.

Trevor Immelman gewinnt das mit 7 Mio Dollar dotierte erste Major der Saison mit einem Gesamtscore von -8/280 (68+68+69+75) drei Schläge vor Tiger Woods (USA) (72+71+68+72). Den dritten Platz teilen sich die beiden US-Amerikaner Stewart Cink und Brandt Snedeker, den fünften Platz teilen sich Phil Mickelson, Steve Flesch (beide USA) und der amtierende Britisch Open Champ Padraig Harrington aus Irland. Den achten Platz teilen sich Andres Romero (Argentinien), Robert Karlsson (Schweden) und Miguel-Angel Jimenez (Spanien). Lee Westwood und Paul Casey (beide England) belegen Platz elf.

Green Jacket von Zach Johnson übergeben

Traditionell wird beim Masters in Augusta das Green Jacket für den Sieger vom Champion des Vorjahres überreicht - diesmal übergibt also Vorjahressieger Zach Johnson das Grüne Jacket an Trevor Immelman. 


Homepage Masters

Trevor Immelman gewinnt die Netbank Challenge in Sun City (02.12.2007)

Zach Johnson gewinnt das Masters 2007 (09.04.2007)

Trevor Immelman feiert seinen ersten US Sieg bei der Cialis Western Open (10.07.2006)


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2019

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt