Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2007 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Sergio Garcia gewinnt die Players Championship in Sawgrass

Der 28-jährige Spanier gewinnt im Stechen am ersten Extraloch

Siegt in Sawgrass: Sergio Garcia (Spanien)
12.05.2008 Die Players Championship am TPC Sawgrass in Ponte Vedra Beach, Florida ist mit 9,5 Mio US Dollar dotiert und hat damit eine höhere Dotierung als  die vier Majors. Die Players Championship wird auch  das "fünfte Major" bezeichnet.

Das "fünfte Major" ist mit 9,5 Mio US Dollar dotiert !

Diesmal feiert der 28-jährige Spanier Sergio Garcia mit dem Sieg beim Players Championship seinen bisher größten Sieg - es ist der insgesamt fünfte Sieg des Spaniers auf der US PGA Tour. Garcia gewinnt im Stechen am ersten Extraloch gegen den US-Amerikaner Paul Goydos. Das erste Extraloch ist das wohl berühmteste Inselgrün Par 3 der Welt, Loch 17 im Stradium Course in Sawgrass. Paul Goydos, der letztes Jahr die Sony Open auf Hawaii gewann, schlägt seinen Ball ins Wasser und kann deshalb nur noch ein Doppelbogey spielen - so reicht Sergio Garcia ein Par zum Sieg im Stechen. Garcia kassiert für seinen Sieg 1,71 Mio (!) US Dollar, selbst der geschlagenen Paul Goydos kassiert als Zweitplatzierter noch über 1 Mio US Dollar.

Garcia besiegt seine Putt-Schwäche mit Shortgame Guru Stan Utley

Sergio Garcia beendet mit diesem Sieg eine Durststrecke von über 50 sieglosen Turnieren auf der US PGA Tour. Letztes Jahr bei den British Open in Carnoustie, Schottland war er als großer Favorit mit mehreren Schlägen Vorsprung in die Finalrunde gegangen um dann letztendlich im Stechen gegen Padraig Harrington aus Irland zu verlieren. Ähnlich erging es Sergio Garcia bei den British Open ein Jahr zuvor in Hoylake, Royal Liverpool. Am Finaltag im letzten Flight gemeinsam mit Tiger Woods gestartet bricht er aber total ein und wird in der Rangliste nach hinten durchgereiht. 1999 bei der PGA Championship in Medinah ließ Sergio Garcia erstmals aufhorchen, als er hinter Tiger Woods den zweiten Rang belegte. Seit 1999 hat Sergia Garcia an allen vier Ryder Cups teilgenommen, die letzten drei gewann jeweils das Team Europa.

Das Putten war immer die Schwäche des 28-jährigen Spaniers, dafür beherrscht er das Ball-Striking umso mehr. Seit einigen Monaten arbeitet Sergio Garcia mit Short Game Guru Stan Utley, das dürfte sich sehr sehr positiv auf sein kurzes Spiel auswirken. "Es war viel harte Arbeit", sagt Garcia. "Ich habe die letzte drei Jahre oft gut gespielt, aber unglücklicherweise habe ich es nie geschafft zu gewinnen. Diese Woche habe ich einfach nur super gespielt", freut sich der 28-Jährige.
Der Vorschlag mit Stan Utley zu arbeiten kam von Sergio's Caddy Billy Foster, der früher das Bag von Darren Clarke trug. Foster erinnerte sich, dass Stan Utley das Chippen und Putten des Nordiren grundlegend verbesserte. Utley ist im Grayhawk Golf Club in Scottsdale, Arizona stationiert und weniger in Mechanik als in Gefühl und Vorstellungskraft des Spielers interessert.

Unter den Top-10 in Sawgrass platzierten sich neben vielen Amerikanern auch Stephen Ames (Kanada), der das Turnier vor zwei Jahren gewann und der Südafrikaner Ernie Els.


Homepage Stan Utley Golfschool

Homepage TPC Sawgrass

Phil Mickelson gewinnt das Players Championship (14.05.2007)

Totalumbau des TPC in Sawgrass (27.06.2006)

Steven Ames gewinnt das Players Championship am TPC Sawgrass (27.03.2006)


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2019

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt