Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2007 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Bernd Wiesberger löst die Tourkarte

Gemeinsam mit Club-Kollegen Markus Brier auf der European Tour 2009

Bernd Wiesberger in Fontana 2007
20.11.2008 Bernd Wiesberger hat den Sprung auf die European Tour geschafft! Der Burgenländer aus Oberwart meistert die letzte Hürde auf dem Weg in die "Eliteliga" des europäischen Golfsports mit Bravour und sichert sich mit Platz neun bei der Final Stage der Tour School im spanischen Girona eine der 30 heiß begehrten Tourkarten. Mit Wiesberger wird damit in der Saison 2009 neben Markus Brier ein zweiter Österreicher auf der European Tour abschlagen. Mit 23 Jahren schafft Bernd Wiesberger als bislang jüngster Österreicher den Sprung in die European Tour.


Bei der Q-School konstant wie ein Uhrwerk

Der für den Fontana GC spielende Oberwarter präsentiert sich in der letzten Phase der beinharten Qualifikation als wahrer Musterschüler und spielt in den sechs Runden konstant wie ein Uhrwerk. Der Finaltag begann mit einem frühen Doppelbogey auf dem dritten Loch zwar nicht gerade nach Wunsch, doch Wiesberger behielt die Konzentration und ließ in weiterer Folge nichts mehr anbrennen. Mit einer soliden 73er-Runde (+1) und dem Gesamtscore von 418 Schlägen (-12) bringt der 23-Jährige die Tourkarte souverän ins Trockene.

Drei Top-10 Platzierungen auf der Challenge Tour 2008

Bernd Wiesberger mit Trainer Claude Grenier
"Ich bin happy, dass ich mein großes Ziel erreicht habe. Ich freue mich riesig, dass ich mich in der kommenden Saison mit den besten Golfern der Welt messen darf. Die vergangenen sechs Tage haben mir mental und körperlich einiges abverlangt. Ich bin müde, aber überglücklich", strahlt Wiesberger, der die abgelaufene Saison auf der Challenge Tour mit einem Preisgeld von 45.452 Euro auf Position 38 abgeschlossen hat. Mit einem dritten Rang in Frankreich sowie zwei sechsten Plätzen in Argentinien und Schottland landete der Schützling von Coach Claude Grenier in der Saison 2008 dreimal in den Top Ten.

"Die Leistung, die Bernd in den vergangenen Tagen geboten hat, kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Wir gratulieren ihm zu dieser beeindruckenden Vorstellung und wünschen ihm für seine Premieren-Saison auf der European Tour alles Gute", kommentierte die e|motion-GeschäftsführerHerwig Straka und Edwin Weindorfer das Husarenstück des Longhitters. e|motion managt neben Bernd Wiesberger auch Florian Prägant und Jürgen Maurer.

Die, die es nicht schafften

So wie Thomas Feyrsinger erreicht auch Roland Steiner"nur" die kleine Tourkarten-Kategorie 13b, die für einige Einsätze auf der European Tour reichen sollte. Martin Wiegele hält in der kommenden Saison Kategorie 12, Florian Prägant 12a.


Martin Wiegele gewinnt die European Tour School in San Roque (21.11.2008)


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2020

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2020 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt