Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2007 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Phil Mickelson gewinnt das HSBC Champions in Shanghai

Tiger Woods und Ernie Els knapp geschlagen

08.11.2009  Frühstücksfernsehen vom Allerfeinsten: Das Seit heuer in die Liga der World Golf Championship Series aufgestiegene HSBC Champions im Sheshan GC in Shanghai, China konnte heuer mit einer Top-Besetzung aufwarten: 15 der Top-20 gelisteten Spieler der Weltrangliste sind am Start, darunter mit Tiger Woods und Phil Mickelson die Nummer eins und zwei der Welt aus den USA.

Ernie Els vergibt seine Siegeschancen mit einem Wasserball auf Loch 18

Siegt zum zweiten mal in Shanghai: Phil Mickelson (USA)
Nach dem dritten Tag liegt dann auch Tiger Woods knapp vor Phil Mickelson in Führung und es kommt zum Traumflight am Schlusstag. Allerdings erwischt Tiger Woods keinen guten Start, er verabschiedet sich von der Spitze des Leaderboards. Phil Mickleson erwischt zwar einen besseren Tag, aber es wollen einfach keine Birdies fallen. Dafür pirscht sich Ernie Els (Südafrika) mit einem regelrechtem Birdiefeuerwerk nach vorne und überholt Phil Mickelson an der Spitze des Leaderboards. Mickelson, der das Turnier vor zwei Jahren bereits im Stechen gewann, kommt besser in Schwung, kann aber den groß aufspielenden Ernie Els (ein Punkt Vorsprung) nicht einholen. Bis dann auf Loch 18 Ernie Els mit seinen zweiten Schlag völlig unerwartet den Ball ins Wasser schlägt und sich damit ein Bogey am Schlussloch einfängt. Ein gleichzeitiges Birdie von Phil Mickelson auf der 17 bringt Lefty wieder die Führung, die er mit einem Zitter-Par auf Loch 18 nicht mehr abgibt. Tiger Woods begann die Back-Nine zwar mit einigen Birdies, eine unnötige Bunkerlage an der 17 und ein Wasserball an der 18 machen allerdings seine Siegchancen zunichte. Tiger Woods bleibt damit in Shanghai weiter sieglos.

Phil Mickelson gewinnt mit einem finalen Score von -17/271 (69+66+67+69) einen Schlag vor Ernie Els -16/272 (70+71+68+63). Dritter wird Ryan Moore (USA) vor Rory McIlroy (Nordirland) und Nick Watney (USA). Martin Kaymer (Deutschland), Tiger Woods (USA), Alvaro Quiros (Spanien), Lee Westwood (England), Retief Goosen (Südafrika) und Anthony Kim (USA) komplettieren das Leaderboard der Top-11.


Homepage World Golf Championships

HSBC Champions in Shanghai wird zum WGC Event (28.04.2009)

Sergio Garcia gewinnt das HSBC Champions in Shanghai (10.11.2008)
Phil Mickelson gewinnt das HSBC Champions in Shanghai im Stechen (11.11.2007)
Yang Yong-Eun gewinnt das HSBC Champions in Shanghai (12.11.2006)


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2021

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2021 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt