Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2010 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Martin Kaymer gewinnt die PGA Championship in Whistling Straits

Wachablöse im Profigolfsport -  die Jungen übernehmen das Zepter

Martin Kaymer (Deutschland)
16.08.2010  Martin Kaymer aus Mettmann bei Düsseldorf mit Zweitwohnsitz in Scottsdale, Arizona ist in der Golfszene kein unbeschriebenes Blatt, in den letzten Jahren hat er mit fünf Turniersiegen im Rahmen der European Tour aufgezeigt, dass er in der Lage ist große Turniere zu gewinnen. Davor war er 2007 Rookie of the Year der European Tour. Dass sein erster Sieg auf US-amerikanischen Boden gleich ein Major-Sieg wird ist dann aber doch eine Überraschung.

Das letzte Major des Jahres, die PGA Championship, findet diesmal am Whistling Straits Golfclub in Kohler am Westufer des Lake Michigans im US Bundesstaat Wisconsin statt. Optisch ist der Golfplatz ein Traum, US Milliardär Herb Kohler (er verdient sein Geld mit Badezimmer-Armaturen und Duschkabinen; er kaufte vor einigen Jahren das Old Course Hotel in St.Andrews) hat den Platz in den 90er Jahren von Star Designer Pete Dye auf dem Gelände einer ehemaligen Militärbasis errichten lassen. Es gibt rund 1.200 Bunker auf der gesamten Anlage, sieben Löcher liegen direkt am Wasser. Der Kurs hat Links-Charakter, ist irischen Linkskursen nachempfunden. Schon 2004 wurde die PGA Championship in Whistling Straits ausgetragen, damals gewann Vijay Singh (Fidschi). 2015 wird die PGA Championship wieder in Kohler ausgetragen und 2020 ist Whistling Straits sogar Austragungsort des Ryder Cups.  

Generationswechsel

Die PGA Championship 2010 wird als das Major in die Geschichte eingehen, das den Generationswechsel im Profigolfsport einläutete. Fast nur unter 30-Jährige tummeln sich im oberen Teil des Leaderboards. Die beiden Weltranglisten-Führenden Tiger Woods und Phil Mickelson (beide USA) können wieder einmal - wie schon so oft in den letzten Monaten - nicht um den Sieg mitspielen. Die US Boys Matt Kuchar, Nick Watney, Dustin Johnson, Bubba Watson und die europäischen Jungsters Rory McIlroy (Nordirland) und Martin Kaymer (Deutschland) dominieren das Turnier. 

Nick Watney geht als Führender in die Finalrunde, vergeigt aber gleich die Startlöcher. Mit Serien von Bogeys und Doppelbogeys schießt sich Watney aus dem Titelrennen - schlussendlich wird es nur eine 81er Runde (!) und er fällt auf den geteilten 18.Rang zurück. Daraufhin wechselt das Leaderboard mehrmals ehe sich Longhitter und Linkshänder Bubba Watson (USA) eher unscheinbar an die Spitze setzen kann. Knapp dahinter liegen Martin Kaymer (Deutschland) und Rory McIlroy (Nordirland). Kurz vor Ende der Finalrunde setzt sich plötzlich Dustin Johnson (USA) an die Spitze des Leaderboards. Zur Erinnerung: Jener Dustin Johnson, der bei der US Open in Pebble Beach als Führender in die Finalrunde ging und dann - ähnlich wie Nick Watney an diesem Wochenende - mit einer 82er Runde komplett versagte. Diesmal ergeht es Dustin Johnson zumindest vorerst besser: Er verzieht zwar seinen Abschlag am 72.Loch in den Zuschauerbereich und vergibt damit seine Siegchanchen - kann sich aber scheinbar in eine Stechen mit Martin Kaymer und Bubba Watson retten. Scheinbar deshalb weil sich nach der Runde heraus stellt, dass der Bunker, in dem der Ball von Dustin Johnson nach seinem Abschlag zu liegen kommt, keine Waste Area ist sondern nach den lokalen Regeln als Bunker gilt - und das obwohl der kleine Bunker niedergetrampelte Bunkerkante aufweist und Fußspuren von den Zuschauern zu sehen sind. Die Local Rule wonach alle 1.200 Bunker in Wistling Straits Bunker sind - egal ob sie "in or outside the rope" liegen hat Dustin Johnson missachtet weil er - in der Meinung es sei eine Waste Area - den Schläger im Bunker aufgesetzt hat. Damit muss Johnson zwei Zähler auf seinem 72.Loch addieren und ist damit nicht beim Stechen dabei.

Martin Kaymer rettet sich am 72. Loch mit einem fulminanten fünf Meter Putt ins Stechen - da zeigt Martin Kaymer wie nervenstark er ist und wie groß sein Siegswillen ist. Im 3-Loch aggregate Play-off setzt sich Bubba Watson auf Loch 10 gleich mit einem Birdie in Führung - er schlägt mit dem Driver den Ball beinahe aufs Grün. Martin Kaymer lässt sich aber nicht unter Druck setzen. Auf Loch 17 - einem rund 200m langen Par 3 am Lake Michigan kontert Kaymer mit einem Birdie - erneut durch einen fünf Meter Putt. Kaymer zeigt sich erneut nervenstark und abgebrüht wie ein alter Hase. Die Entscheidung fällt auf Loch 18. Kaymer und Watson verziehen jeweils ihre Abschläge in Rough - Watson riskiert mit dem zweiten Schlag alles, sein Ball ist zu kurz und landet im Wasser. Kaymer kann reagieren und legt vor - ihm genügt ein Bogey zum Sieg.

Martin Kaymer gewinnt mit einem Gesamtergebnis von - 11/277 (72+68+67+70) das mit 7,5 Mio Dollar dotierte Turnier vor dem schlaggleichen Bubba Watson (68+71+70+68). Mit einem Schlag Rückstand belegen Rory McIlroy und der ehemalige Masters Sieger Zach Johnson (USA) den geteilten dritten Rang. Martin Kaymer verbessert sich mit diesem Sieg auf Rang fünf der Weltrangliste und ist natürlich - ebenso wie Rory McIlroy - fix für den Ryder Cup qualifiziert.

Martin Kaymer auf Bernhard Langers Spuren

Martin Kaymer, der bisher fünf Siege auf der European Tour erringen konnte, ist nach Bernhard Langer (Masters 1985 und 1993) der zweite Deutsche Golfer der ein Major gewinnt. Nach dem Sieg des Nordiren Graeme McDowell  bei der US Open in Pebble Beach ist die heuer bereits der zweite Major Sieg eines Europäers - das lässt für den Ryder Cup Anfang Oktober in Wales hoffen.

Was bei Martin Kaymer auffällt: Er scheint Nerven wie ein Stahlseil zu haben. In der turbulenten Schlussphase spielt er besonnen wie bei einem normalen Turnier - ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und kämpfte bis zum Schluss um jeden Schlag.

Martin Kaymer (Wikipedia)

Wistling Straits Golf (Homepage)

Martin Kaymer ist Rookie of the Year 2007 der European Tour (07.11.2007)


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2019

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt