Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2011 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Luke Donald gewinnt Dank einer furiosen Finalrunde die Children's Miracle Network Classic am Magnolia Course des Disney Resorts in Lake Buena Vista

Luke Donald könnte damit der erste Spieler überhaupt werden, der die Geldranglisten der US PGA Tour und der European Tour im selben Jahr gewinnt

Luke Donald mit seiner Frau Diane
24.10.2011  Der 33-jährige Engländer Luke Donald zeigt im Finale der Children's Miracle Network Classic eine Birdie-Show und schnappt sich in letzter Minute nicht nur den Turniersieg – er überholt auch Webb Simpson in der Geldrangliste und gewinnt diese.

"Ich weiß nicht, wie ich es geschafft habe. Es war sicher nicht so einfach wie es ausgesehen hat" sagt Luke Donald. Donald holte sich heuer zu Saisonbeginn den Titel bei der Accenture World Match Play Championship in der Wüste von Arizona. Den Fed-Ex Cup beendete Luke Donald auf Rang drei hinter Bill Haas und Web Simpson (beide USA). "Es ist ein unglaubliches Jahr. Es fühlt sich gut an, dass es genau dann klappt, wenn es darauf ankommt." Gut 360.000 US-Dollar lag er vor dem letzten Turnier der US PGA Tour in der Geldrangliste hinter Webb Simpson, er musste unbedingt Zweiter werden - und es klappte!

Luke Donald gewinnt US-Geldrangliste

Luke Donald gewinnt Dank einer furiosen Finalrunde die Children's Miracle Network Classic am Magnolia Course des Disney Resorts in Lake Buena Vista in Florida, es ist dies insgesamt sein vierter Sieg auf der US PGA Tour. 846.000 US-Dollar gibt es für den Sieg bei der Children's Miracle Network Classic. Genug um die US-Geldrangliste zu gewinnen und damit dem historischen Triple aus Weltranglistenführung und Sieg im Money Ranking auf US und European Tour am Ende des Jahres ganz nah zu kommen. Es wäre ein Novum in der Geschichte. Und der verdiente Ausdruck seiner Vormachtstellung im Golf.

Der geschlagene Webb Simpson meint: "Ich habe hart gekämpft, aber Luke ist der beste Golfer der Welt. Es ist schwierig gegen einen Spieler anzutreten der soviel Selbstvertrauen hat. Und ich war mit meinem Spiel selbst leider nicht da, wo ich sein wollte." Simpson beendet das Turnier als geteilter Sechster (-13).

Die finale Geldrangliste der US PGA Tour 2011:

Rang    Name                              Events                 US-Dollar     Siege

1Luke Donald                  19                  
     6,683,214      2
2  
Webb Simpson266,347,3532
3Nick Watney225,290,6732
4K.J. Choi224,434,6911
5Dustin Johnson214,309,9611
6Matt Kuchar244,233,9200
7Bill Haas264,088,6371
8Steve Stricker193,992,7852
9Jason Day213,962,6470
10David Toms233,858,0901
11   
Adam Scott183,764,7971
12Phil Mickelson213,763,4881
13Keegan Bradley283,758,6002
14Brandt Snedeker263,587,2061
15Hunter Mahan253,503,5400
16Bubba Watson223,477,8112
17Gary Woodland253,448,5911
18Justin Rose233,401,4201
19Mark Wilson263,158,4772
20Aaron Baddeley223,094,6931


Luke Donald gewinnt die Accenture World Match Play Championship (27.02.2011)


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2020 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt