Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »Turnier-Splitter
Turnier-Splitter
Seite drucken Seite weiterleiten

Bernd Wiesberger jubelt über den größten Erfolg seiner Karriere

Bernd Wiesberger gewinnt die Scottish Open im Stechen am dritten Extraloch

 
14.07.2019 - Schon letzte Woche zeigte Bernd Wiesberger seine gute Form und konnte bei der Irish Open am Lahinch GC mit einem geteilten zweiten Platz hinter dem Spanier John Rahm sein Ticket für die British Open am kommenden Wochenende am Royal Portrush Golf Club in Nordirland lösen und vor allem eine Top-Form in die Scottish Open mitnehmen. Eine 61er Runde (bei Par 71) am zweiten Tag am Platz des Rennaisance Club in North Berwick (unmittelbar benachbart zum berühmtem Muirfield Golf Club an der schottischen Ostküste Nähe Edinburgh) ebneten den Weg und weitere Runden von 65 und 69 Zähler brachten den Österreicher in das Stechen bei 22 unter Par, das er gegen den Franzosen Benjamin Hebert am dritten Extraloch glücklich für sich entscheiden kann.

Entscheidung am dritten Extraloch

Der mit knapp über einer Million Euro dotierte Sieg beim prestigeträchtigen Rolex-Series-Event der Aberdeen Standard Investments Scottish Open (Dotierung USD 7 Mio) ist der sechste Sieg des 33-jährigen Burgenländers auf der European Tour. "Ich hätte es am liebsten mit ein paar Pars abgeschlossen, aber manchmal muss man eben den schwereren Weg gehen", sagt Wiesberger, der auf den letzten regulären Löchern noch ein Bogey hinnehmen muss. "Ich bin sehr dankbar, dass es so gekommen ist. Es ist einfach sehr, sehr schön, am Ende des Tages hier mit dem Pokal stehen zu können. Es war ein Erfolg am Ende eines langen Tags aber irgendwie habe ich es geschafft."

Bernd Wiesberger geht mit einem Vorsprung von zwei Schlägen in die Finalrunde am Sonntag. Ungewöhnlich schönes Wetter für schottische Verhältnisse (Sonnenschein, fast kein Wind) lassen über alle vier Tage tiefe Scores zu. Wiesberger spielt fast bis zum Ende gutes, stabiles Golf - verliert dann aber auf den letzten Löchern ein wenig den Faden. Gerade noch rettet sich Wiesberger ins Stechen. Auf den beiden ersten Extralöchern profitiert Wiesberger von der extremen Puttschwäche bzw. Nervosität seines Kontrahenten Benjamin Hebert aus Frankreich - dieser vergibt jeweils Putts zum Sieg aus weniger als 2 Meter Entfernung. Am dritten Extraloch macht Bernd Wiesberger dann den Sack zu.

Es ist dies der größte Erfolg von Bernd Wiesberger in seiner Karriere, er führt jetzt sogar das "Race to Dubai" - die Jahresgeldrangliste der European Tour - mit ca. EUR 2,1 Mio an und geht mit einer Top-Form in die British Open in Royal Portrush. In der Weltrangliste verbessert sich Bernd Wiesberger von Platz 83 auf Platz 40. Letztes Jahr musste Bernd Wiesberger wegen einer langwierigen Handgelenksverletzung inklusive Operation fast das gesamte Jahr pausieren. Die heurige Saison lief sehr holprig an ehe Wiesberger dann im Mai die "Made in Denmark" gewann.


Bernd Wiesberger (Homepage)

Aberdeen Standard Investments Scottish Open (Homepage)

The Rennaisance Club (Homepage)


Bernd Wiesberger gewinnt in Dänemark (27.05.2019)

Bernd Wiesberger gewinnt die Shenzhen International im Stechen gegen Tommy Fleetwood (23.04.2017)

Bernd Wiesberger gewinnt die Open de France (06.07.2015)



Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt