Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »Turnier-Splitter
Turnier-Splitter
Seite drucken Seite weiterleiten

Dustin Johnson gewinnt das Masters in August

Beim Masters im November statt im April und Corona-bedingt ganz ohne Zuschauer erfüllt sich DJ seinen Traum vom Green Jacket

15.11.2020 - Dustin Johnson (USA) stellt bei seinem Triumph in Augusta eine neue Bestmarke auf. Kein Golfer spielt derzeit so konstant wie der Weltranglistenerste. Wegen der Corona Pandemie findet das Masters Tournament 2020 ohne Zuschauer ("patrons") statt und nicht wie üblich in der ersten April-Woche sondern Mitte November. Der Platz ist im November feuchter und weicher als im April - weshalb die Annäherungsschläge aufs Grün besser kontrollierbar sind und deshalb die Scores besser sind als sonst am Augusta National Golf Club üblich.

US-Golfstar Dustin Johnson hat zum ersten Mal das traditionsreiche Masters in Augusta gewonnen und darf sich das "Green Jacket" vom Vorjahressieger Tiger Woods überstreifen lassen. DJ - wie ihn seine Fans nennen -  spielt am Sonntag eine 68er-Schlussrunde und sorgt damit für ein Rekordergebnis von insgesamt 268 Schlägen. Mit 20 Schlägen unter Par verbessert er die Masters-Bestmarke von Jordan Spieth (2015) und Tiger Woods (1997) um zwei Schläge. Den zweiten Platz beim 84. Masters belegten Debütant Im Sungjae (Südkorea) und der Australier Cameron Smith (beide mit je 5 Schlägen Rückstand).
Apropos Tiger Woods: Der Titelverteidiger (Masters Sieger 2019) begrub in der Finalrunde auf Loch 12 all seine Chancen mit 3 Wasserbällen (10 Schläge für das Par 3).

"Ich war den ganzen Tag angespannt. Das Masters bedeutet mir viel. Es ist für mich das größte Turnier und ich wollte es unbedingt gewinnen. Es ist ein Traum für mich", sagt Johnson, der 2019 noch Zweiter geworden ist. Er ist etwa hundert Kilometer entfernt von Augusta aufgewachsen.
Für Johnson war es erst der zweite Major-Erfolg nach seinem US-Open-Sieg im Jahr 2016 in Oakmont. Der 33-Jährige bekam für seinen 24. Sieg auf der US PGA Tour nicht nur das begehrte grüne Jackett, sondern gewann auch zwei Millionen Dollar Preisgeld.
Johnson war nach einer Coronainfektion erst vor etwa einer Woche wieder auf die Tour zurückgekehrt. Bei seinen letzten sieben Turnieren wurde Johnson jeweils dreimal Erster und Zweiter. Kein anderer spielt derzeit so konstant wie er.

Bernd Wiesberger (Österreich) schaffte zwar knapp den Cut - konnte sich aber nie von den hinteren Rängen wegspielen.


Endstand nach vier Runden (Par 72):

Dustin Johnson

USA

65

70

65

68

268

Sungjae Im

KOR

66

70

68

69

273

Cameron Smith

AUS

67

68

69

69

273

Justin Thomas

USA

66

69

71

70

276

Rory McIlroy

NIR

75

66

67

69

277



Dustin Johnson (Homepage)

Masters (Homepage)


Tiger Woods gewinnt das Masters 2019 in Augusta (15.04.2019)

Patrick Reed ist Master Champion 2018 (09.04.2018)

Sergio Garcia gewinnt das Masters 2017 (10.04.2017)

Danny Willet ist Masters Champion 2016 (11.04.2016)

Jordan Spieth gewinnt das Mastes 2015 (13.04.2015)

Bubba Watson gewinnt das Masters 2014 (14.04.2014)

Adam Scott gewinnt das Masters im Stechen gegen Angel Cabrera (15.04.2013)

Bubba Watson gewinnt das US Masters in Augusta (09.04.2012)

Überraschung: Charl Schwartzel gewinnt das Masters in Augusta (11.04.2011)

Phil Mickelson gewinnt das Masters 2010 (12.04.2010)

Angel Cabrera ist Masters Champion 2009 (13.04.2009)

Trevor Immelman gewinnt das Masters 2008 in Augusta (14.04.2008)

Zach Johnson gewinnt das Masters 2007 (09.04.2007)




Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2020 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt