Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »Turnier-Splitter
Turnier-Splitter
Seite drucken Seite weiterleiten

Collin Morikawa gewinnt die 149. Open Championship in Royal St. George's

Zweiter Major Titel für den 24-jährigen US-Amerikaner

18.07.2021 - Vor gar nicht allzu langer Zeit war Collin Morikawa noch die Nummer eins im World Amateur Golf Ranking. Erst 2019 wechselte der in Los Angeles geborene Kalifornier (japanisch-chinesischer Abstammung) ins Profilager. In den folgenden Monaten sollte einige Dinge zum ersten Mal in Morikawas Karriere geschehen. Bei der Barracuda Championship 2019 feierte er seinen ersten PGA-Tour-Sieg. Bei seinem PGA-Championship-Debüt 2020 (Harding Park, San Francisco) holte Morikawa seinen ersten Major-Titel. Damit war er der drittjüngste PGA-Champion aller Zeiten.
Morikawa benötigte also nicht viel Zeit, um sich einen Namen im Golfsport zu machen. Wo man den inzwischen 24-Jährigen aber bis zur vergangenen Woche noch nie gesehen hatte, war bei der Open Championship. Bei der 149. Open in Royal St. George’s war es endlich so weit. Morikawa gab als Nummer vier der Welt sein Open-Debüt. Und wie schon so oft in seiner Karriere hatte der Youngster auch in Sandwich, Kent, keinerlei Eingewöhnungsschwierigkeiten. Nach Runden von 67 (-3) und 64 (-6) zum Auftakt war schnell klar: Morikawa hat in dieser Woche etwas vor. Dass die Bedingungen in Royal St. George’s nicht durchgehend Links-typisch waren, kam ihm vielleicht entgegen. Sommerliche Temperaturen bei nicht allzu hohen Windgeschwindigkeiten ließen jede Menge Birdies zu.

An Birdies mangelt es Morikawa am Wochenende jedenfalls auch nicht. In Runde drei sind es vier, um den Anschluss zum Südafrikaner Louis Oosthuizen zu halten. Am Sonntag kommen drei enorm wichtige hinzu, als er nach neun Löchern plötzlich vier Schläge in Vorsprung liegt. Oosthuizen kann seine gute Ausgangsposition bei einem Major einmal mehr nicht in seinen zweiten Major-Titel nach der Open 2010 in St. Andrews ummünzen und öffnet somit den Konkurrenten die Tür zur begehrten Claret Jug. Zu keinem Zeitpunkt auf den Back Nine scheint sich Morikawa diese Gelegenheit zu nehmen und ohne sich jegliche Nervosität anmerken zu lassen, marschiert er unter dem Applaus der mehreren tausend Zuschauern zu seinem zweiten Major-Titel. Mit einer 66 (-4) am Sonntag stellte er einen neuen Open-Rekord in Royal St. George’s auf und beendet die Woche mit insgesamt 15 unter Par.
Jordan Spieth dreht ab der siebenten Bahn auf und bleibt auf den letzten zwölf Löchern sechs unter Par. Am Ende fehlen dem Open-Sieger von 2017 (Royal Birkdale) jedoch zwei Schläge auf seinen Landsmann. Den geteilten dritten Rang teilen sich Louis Oosthuizen und Jon Rahm bei -11. Die geteilt beste Runde des Tages spielt Brooks Koepka, der dank einer 65 (-5) noch auf den geteilten sechsten Rang (-8) vorschob.
"Mit 24 Jahren auf die letzten beiden kurzen Jahre als Pro zurückzublicken und zu sehen, was ich erreicht habe, ist sehr hart, weil ich mehr will", sagt der unersättlich wirkende Morikawa nach seinem Sieg. "Ich genieße diese Momente und liebe sie. Ich möchte mir selbst beibringen, sie besser anzunehmen, mir vielleicht ein paar Tage zu nehmen, mich hinzusetzen und hieraus [Claret Jug] zu trinken. Aber ich möchte einfach mehr."

Royal St. George's Golf Club (Homepage)

Collin Morikawa (wiki)

The Open (Homepage)


The Open 2020 in Royal St. George's abgesagt (08.04.2020)

Shane Lowry gewinnt The Open in Royal Portrush (21.07.2019)

Francesco Molinari gewinnt die British Open in Carnoustie (23.07.2018)

Jordan Spieth gewinnt die British Open in Royal Birkdale (23.07.2017)

Henrik Stenson gewinnt die 146te British Open in Royal Troon (17.07.2016)

Zach Johnson gewinnt die Britsich Open in St.Andrew (21.07.2015)

Rory McIlroy gewinnt die British Open in Hoylake (21.07.2014)

Phil Mickelson gewinnt die British Open in Muirfield (21.07.2013)

Ernie Els gewinnt die British Open in Royal Lytham & St. Annes (21.07.2012)

Darren Clarke gewinnt die British Open in Royal St.Georges (17.07.2011) 

Große Überraschung in St.Andrews: Louis Oosthuizen gewinnt die Open (18.11.2010)

Stewart Cink gewinnt die British Open 2009 in Turnberry im Stechen (19.07.2009)

Padraig Harrington gewinnt die British Open 2008 in Royal Birkdale (20.07.2008)

Padraig Harrington gewinnt die British Open 2007 in Carnoustie im Stechen (22.07.2007)

Tiger Woods gewinnt die British Open 2006 in Royal Liverpool (23.07.2006)



Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2021 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt