Privatsphäre Einstellungen
bearbeiten

 
Drive: »Home »Spielberichte »Deutschland
Deutschland
Seite drucken Seite weiterleiten

Spielbericht Golfclub München Eichenried

Der Leading Golf Course im Münchner Norden & Heimat der BMW International Open


Das Clubhaus des GC München Eichenried
25.07.2022  - Die Ortschaft Eichenried (Gemeinde Moosinning) liegt Luftlinie ca. 15 km nordöstlich von der Stadgrenze von München (z.B. Allianz Arena) im oberbayrischen Landkreis Erding, ca. 10 km südwestlich von Erding (bekannt durch die weltgrößte Therme und die Weißbier Brauerei) und ca. 10km südlich des Flughafens von München. Eichenried liegt nur ca. 100km westlich vom oberösterreichischen Braunau.

Von München kommend liegt der Golfplatz südlich (rechter Hand) der Straße München --> Erding. Das Clubhaus liegt gleich in der Nähe der Straße und ist ein riesiger adaptierter Vierkanthof mit modernem Zubau. Die Parkplätze liegen vor und neben dem Clubhaus, auch der Innenhof des Vierkanthofes wird als Parkplatz genützt - was ich sehr schade finde weil es den an sich schönen Innenhof optisch verunstaltet. Gleich bei der Einfahrt befinden sich links und rechts zwei lange

Annäherung Grün Loch A4 (Par 4, 304m)
Zeilen von Ladesäulen für Elektroautos - was dem Ganzen ein sehr modernes Ambiente gibt. Dies bringt mich gleich zu den BMW International Open welche jährlich auf dem Platz in Eichenried stattfinden. Der "Leading Golf Club" macht natürlich Werbung mit "Home of the BMW International Open". Im konkreten Fall war das Turnier erst eineinhalb Wochen her und es waren gerade noch die letzten Abbauarbeiten im Gange.

Der Pro-Shop befindet sich im vorderen Teil des Hauptgebäudes (Teil des Vierkanthofs), das Sekretariat dann weiter hinten mit eigenem Eingang. Das Restaurant befindet sich ganz hinten mit einer Terrasse raus Richtung Golfplatz. Ich möchte an dieser Stelle eine Lanze für die wirklich freundlichen und hilfsbereite Damen im Sekretariat brechen. Man erwartet sich bei so einem bekannten Club ja sowas wie dezente Arroganz. In Eichenried aber sind die Damen wirklich herzlich und authentisch und hilfsbereit. Also da kann sich so mancher Provinzclub eine Scheibe abschneiden.

BMW International Open am Old Course mit dem Dornröschen-Loch

Grün Loch A9 (Par 5, 486m) mit Clubhaus
Der Platz besteht aus 3 x 9 Löcher (A/gelb, B/blau, C/rot) und einem 6-Loch-Kurzplatz und einem stillgelegten Übungsloch das nur für die BMW International Open verwendet wird (also in Summe 34 Golflöcher). Der 27-Loch-Platz wird nur rund um die BMW International Open in der ursprünglichen, Old Course genannten, Löcher-Kombination gespielt. Der Old Course besteht aus allen 9 Löchern des gelben Kurses und dann aus jeweils 4 Löchern des blauen und roten Kurses und eben dem Dornröschen Loch. Denn wenn der „alte“ Meisterschaftsplatz gesteckt ist, kommt die sonst stillgelegte Bahn 17, das sogenannte Dornröschen-Loch ins Spiel. Dieses Par 3 mit dem See alias Schwimmteich ist während der BMW International Open Schauplatz für den Hole-in-one-Wettbewerb.

Der gesamte Platz in Eichenried ist komplett flach, die drei 9-Loch-Schleifen beginnen und

Grün Loch C1 (Par 3, 130m)
enden jeweils am Clubhaus. Im konkreten Fall war der 18-Loch Kurs die Kombination A (gelb) und C (rot). Der Platz hat ansatzweise Parkland-Charakter, allerdings sind die Spielbahnen relativ breit weshalb man in Eichenried zum Driver greifen sollte wenn man am Abschlag steht. Und die Spielbahnen sind auch entsprechend lang, wie es sich für einen Championship Platz eben gehört.

Die 9 Loch der gelben A-Schleife liegen links hinter dem Clubhaus im östlichen Teil der Anlage, Tee 1 liegt neben der Drivingrange. Loch 1 (Par 4, 387m von gelb) ist ein typischer Eröffnungsloch, unspektakulär aber sehr lang und deshalb eine Herausforderung für den Durchschnittsgolfer. Die Landezone ist leicht eingeengt (rechts Bäume. links drei Fairwaybunker), vorne wird das ondulierte Grün von weiteren drei Sandbunker verteidigt. Apropos: die Grüns in Eichenried sind fast alle onduliert und pfeilschnell, so wie man sich das von großen Turnierplätzen erwartet. Durchschnittsgolfer wie ich brauchen ein paar Löcher um sich an die wirklich schnellen Grüns zu gewöhnen. Mit Loch 2 (Par 3, 186m) folgt dann das nächste sehr lange Loch. Neben der Läge ist es vor allem die eher schmale Schneise (links und rechts eine Baumreihe) die das Loch zur Herausforderung macht - ebenso wir die drei Grünbunker. Nach Loch 3 (Par4, 375m) kommt dann das erste Loch mit Wasser. Das Grün von Loch 4 (Par 4, 304m) wird links vor und neben dem Grün von einem Teich begrenzt, rechts lauern zwei Grünbunker auf ungenaue Annäherungsschläge. Auf Loch 5 (Par 4, 286m) kommt erstmals die Hochspannungsleitung ins Spiel die die gesamte Anlage

Annäherung Grün Loch C3 (Par 4, 289m)
überquert und deren intensives Knistern auch auf späteren Löchern noch zu hören sein wird. Loch 6 (Par 5, 428m) ist das erste Par 5 am Platz, es wird entlang der gesamten Länge links von Wald begrenzt. Vor dem Grün lauert ein größeres Wasserhindernis - ein wasserloser, ausgetrockneter Teich. Das Grün liegt nach einem Linksknick des Fairways wunderschön am Waldrand. Loch 7 (Par 4, 399m) ist schon allein wegen der Länge ein Hammer (es ist mit Index = 1 formal das schwerste Loch am Platz), dazu kommt noch ein rechtwinkelig querender kleiner Bach der auch das Fairway davor (Loch 6) quert. Loch 8 (Par 3, 171m) ist dann ein typischer Vertreter der langen Par 3 Löcher am Platz. Loch 9 (Par 5, 486m) bringt Sie zurück zum Clubhaus. Neben der Länge sind es vier Fairwaybunker links in der Landezone und ein querender kleiner Bach vor dem Grün inklusive weiterer Sandbunker die das Loch zur Herausforderung machen. Vor den Augen der Zuschauer von der Clubhausterrasse möchte man sich schließlich keine Blöße geben. Die bisher gespielten neun Löcher entsprechen den ersten Neun der BMW International Open.

Die nun folgenden Löcher 1, 2 und 3 des Kurs C (rot) sind dann die Löcher 12, 13 und 16

Annäherung Grün Loch C6 (Par 5, 453m)
bei den BMW International Open. Der Teeshot von Loch 1 (Par 3, 130m von gelb) geht gleich über zwei Teiche links, wobei der erste nicht ins Spiel kommen sollte - sehr wohl aber der zweite Teich der direkt vor dem Grün liegt und von links weit ins Fairway hineinragt. Außerdem wird das Grün noch von drei Sandbunker (rechts unten hinten) verteidigt. Loch 2 (Par 4, 334m) ist ein leicht nach rechts geknicktes Dogleg. Vier Fairwaybunker und zwei Grünbunker lauern auf ungenau geschlagene Bälle. Loch 3 (Par 4, 289m) ist wieder ein leicht nach rechts gebogenes Dogleg. In der Landezone lauert ein Sandbunker in der Mitte des Fairways. Vor dem Grün macht sich ein großer Teich breit der sich von der rechten Seite des Fairways vor dem Grün quer über das Fairway bis links seitlich vom Grün ausbreitet - das Grün ist quasi ein Halbinselgrün. Ein wunderschönes Golfloch wie ich finde und als Loch 16 der Beginn eines spannenden Finales bei den BMW International Open. Die nun folgenden Löcher 4 - 7 bilden einen Seitenarm der Anlage Richtung Südwesten (Richtung München). Die vorher
Grün Loch C7 (Par 4, 326m)
schon erwähnte knisternde Hochspannungsleitung quert oberhalb der Teeboxen von Loch 4 (Par 5, 504m) den Platz. Loch 4 ist das längste Par 5 am Platz. Insgesamt vier Sandbunker und ein querender Bach vor dem Grün (mit einer schönen Holzbrücke) machen das Loch - zusätzlich zur Länge - zur Herausforderung. Loch 5 (Par 4, 366m) bringt Sie zum äußersten, südwestlichsten Punkt der Anlage. Loch 6 (Par 5, 453m) führt Sie dann wieder zurück Richtung Clubhaus. Die Spielbahn ist ein leicht nach rechts geknicktes Dogleg, das Grün wird von einem großen Teich rechts und zwei Sandbunker links verteidigt. Das Grün von Loch 7 (Par 4, 326m) liegt auch wieder am Wasser. Sie sehen dass bei sehr viele Spielbahnen von Kurs C (rot) Wasser ins Spiel kommt. Das Grün von Loch 8 (Par 3, 156m) liegt auch wieder am Wasser. Rechts neben dem Grün macht sich ein Teich breit dessen Seitenarm vor dem Grün bis zur Mitte des
Grün Loch C9 (Par 5, 498m)
Fairways in die Spielbahn ragt. Ein ausladender singulärer Baum rechts vor dem Teich macht die Teeshot Flugzone ziemlich schmal. Jetzt geht's vorbei am Dornröschenloch - es ist dies das Par 3 mit kleinem Badeteich das nur für die BMW International Open (als Loch 17) verwendet wird. Loch 9 (Par 5, 498m) ist ein Dogleg nach links, es bringt Sie direkt zum Clubhaus zurück. In der Landezone im Knie des Dogleg lauert innen (links) ein Teich, außen zwei Fairwaybunker. Das Grün wird vorne und rechts von einem Teich mit Springbrunnen verteidigt. Links neben dem Grün steht im konkreten Fall noch ein großes Hospitality Zelt von den BMW International Open, dies gibt dem Amateur Durchschnittsgolfer einen Hauch des Gefühls das die Profis haben müssen wenn Sie aufs letzte Grün gehen und von den Zuschauern bejubelt und beklatscht werden.

Zusammenfassung

Clubhausterrasse
Der Platz des Golfclub München Eichenried liegt nordöstlich von München Richtung Erding. Der 3 x 9 Loch Championship Platz ist die Heimat der BMW International Open. Dementsprechend erstklassig ist der Platz, der durch lange Spielbahnen, viel Wasser und pfeilschnelle, meist ondulierte Grüns charakterisiert ist - so wie es sich für einen "Leading Golf Course" gehört. Wenn Sie im Raum München unterwegs sind - diesen Platz sollten Sie auf jeden Fall spielen.




Beurteilung aus der Sicht eines Greenfee-Gastes:

Anreise
2
Landschaft
2
Clubhaus
1
Personal Sekretariat
1
Übungsanlagen
n.g.
Platzdesign
1
Pflegezustand
1
Restaurant
n.g
Wohlfühlfaktor
1
Preisleistungsverhältnis
1
Homepage
1
TOTAL
1,22


(Schulnotensystem)

n.g. nicht getestet                       



Greenfee (18 Loch, wochentags)
90.-
Par (Kurs A + C)
  73
Länge (m) (gelb)           
6.078


Signature Hole
:
  • Loch C3 (Par 4, 289m) ist ein leicht nach rechts gebogenes Dogleg. In der Landezone lauert ein Sandbunker in der Mitte des Fairways. Vor dem Grün macht sich ein großer Teich breit der sich von der rechten Seite des Fairways vor dem Grün quer über das Fairway bis links seitlich vom Grün ausbreitet - das Grün ist quasi ein Halbinselgrün. Ein wunderschönes Golfloch wie ich finde und als Loch 16 der Beginn eines spannenden Finales bei den BMW International Open.

Was bleibt noch in Erinnerung:
  • Die Einfahrt zum Gelände mit den vielen Elektroladestationen
  • Das imposante Clubhaus - inklusive dem Areal rund ums Clubhaus
  • Die extrem freundlichen und hilfsbereiten Damen im Sekretariat
  • Das interessante aber auch etwas verwirrende Layout des Old Course mit dem Par 3 Dornröschenloch das nur für die BMW International Open verwendet wird
  • Meine sehr netten Flightpartner aus Niederbayern


Golfclub München Eichenried

Wegweiser GC München Eichenried









Einfahrt zum Parkplatz des GC München Eichenried










Home of BMW International Open









Das Clubhaus des GC München Eichenried









Sekretariat









GC Eichenried Logo









Der Innenhof als Parkplatz









Wegweiser









Blick auf die Drivingrange









Loch A1 (Par 4, 387m von gelb)









Grün Loch A1









Loch A2 (Par 3, 186m)









Grün Loch A2









Loch A3 (Par 4, 375m)









Grün Loch A3









Infotafel am Platz des GC München Eichenried









Loch A4 (Par 4, 304m)









Entferungsmarker am Tee A4









Fairway Loch A4









Annäherung Grün Loch A4









Grün Loch A4









Loch A5 (Par 4, 286m)









Grün Loch A5









Loch A6 (Par 5, 428m)









Grün Loch A6









Blick zurück von Grün Loch A6









Brücke auf Fairway Loch A7 (Par 4, 399m)









Grün Loch A7









Loch A8 (Par 3, 171m)









Grün Loch A8









Loch A9 (Par 5, 486m)









Fairwaybunker auf Loch A9









Grün Loch A9 mit Clubhausterrasse









Blick zurück von Grün Loch A9









Halfwayhouse









Loch C1 (Par 3, 130m)









Grün Loch C1









Loch C2 (Par 4, 334m)









Infotafel am Platz des GC München Eichenried









Loch C3 (Par 4, 289m)









Grün Loch C3









Loch C5 (Par 5, 504m)









Grün Loch C4









Grün Loch C5 (Par 4, 366m)









Infotafel am Platz des GC München Eichenried









Loch C6 (Par 5, 453m)









Fairwaybunker auf Loch C6









Grün Loch C6









Loch C7 (Par 4, 326m)









Grün Loch C7









Loch C8 (Par 3, 156m)









Singulärer Baum auf C8









Grün Loch C8









Das Dornröschenloch Par von Old Course (das Loch 17 der BMW International Open)










Infotafel am Platz des GC München Eichenried









Loch C9 (Par 5, 498m)









Fairway Loch C9









Fairway Loch C9









Grün Loch C9









Wieder zurück beim Clubhaus









Restaurant











Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2022


golf-treff.at © 2006-2022 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt