Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Spielberichte »Deutschland
Deutschland
Seite drucken Seite weiterleiten

Spielbericht Golfclub Wörthsee bei München

Ein Top-Golfplatz am Rande von München


Das Clubhaus des GC Wörthsee
Juni 2015 - Die Gemeinde Wörthsee liegt im Landkreis Starnberg rund 20 km südwestlich von München in Bayern, Deutschland im Fünfseenland zwischen Starnbergersee und Ammersee. Die Anfahrt erfolgt über die Autobahn A96 (München - Lindau), Abfahrt Wörthsee. Die Zufahrt zum großzügigen Parkplatz ist Allee-artig, links und rechts sieht man jeweils eine Golfbahn (Loch 12 und Loch 13). Der Anteil deutscher Premium Autos am Parkplatz ist überdurchschnittlich hoch. Das (ehemalige) Gut Schluifeld mit mehreren Gebäuden bildet das Zentrum der Anlage. Vom Parkplatz geht's ein paar Schritte zum sogenannten "Forum", einem Gebäude mit den Räumlichkeiten für Rezeption und Golfshop. Dort checkt man als Greenfeegast ein. Das Clubhaus befindet sich hundert Meter weiter, ein Gebäude mit einer gelungenen Mischung aus Alt und Neu.

Die Damen am Check-in Schalter sind betont freundlich aber auch etwas überfordert als

Grün Loch 9 (Par 4, 270m)
kurz vor mir eine Zwölfergruppe aus Norddeutschland eincheckt. Ca. zehn Minuten Wartezeit sind einfach zu lange. Wenn die zweite Dame früher aus dem Büro gekommen wäre und nicht erst als schon fast alle Zwölf abgefertigt waren wäre das auch nicht verkehrt gewesen.

Aber der kleine Ärger über die lange Wartezeit beim Einchecken war gleich wieder verflogen denn ich hatte doppeltes Glück: Ich konnte vor der Zwölfergruppe starten und ich hatte zwei sehr nette Flightpartner, beide Clubmitglieder und schon seit Anfang an (Ende der 80er Jahre) beim Club dabei. So habe ich im Laufe der Runde so manches Detail zum Platz aber auch so manches Schmankerl aus dem Club erfahren.

Der Platz ist komplett flach, die Front-Nine und die Back-Nine bilden zwei Schleifen die jeweils beim Clubhaus beginnen und enden. Der Platz ist ein gut angewachsener Parklandkurs. Viele Grüns liegen am Waldrand, die Fairways sind größtenteils durch Baumreihen getrennt. 

Loch 12 (Par 5, 467m)
Tee 1 befindet sich links neben dem Clubhaus, Loch 1 (Par 5, 434m von gelb) ist ein gemütliches Eröffnungsloch, das Wasser rechts vom Abschlag sollte nicht ins Spiel kommen. Das breite Fairway in der Landezone (das Knie des 45 Grad Dogleg nach rechts) verleitet dazu zum Driver zu greifen. Weiter vorne warten drei Grünbunker auf ungenaue Annäherungsschläge. Die Löcher 2 und 3 liegen beiderseits eines weiteren Teichs, der diesmal aber sehrwohl ins Spiel kommt. Loch 2 (Par 3, 162m) wird entlang der kompletten Spielbahn rechts von Wasser begleitet, insbesondere vor dem Grün macht sich der Teich besonders breit. Auf Loch 3 (Par 4, 359m) lauert der Teich rechts von den Teeboxen und dem Knie des leichten Doglegs nach rechts. Loch 4 (Par 3, 142m) hat ein querliegendes Grün das von zwei querliegenden Grünbunker verteidigt wird. Loch 5 (Par 4, 371m) ist ein schönes Dogleg nach rechts. Das Grün liegt in der südwestlichsten Ecke der Anlage, also der Teil der der Gemeinde Wörthsee und dem gleichnamigen See am nähesten liegt. Die nun
Grün Loch 13 (Par 3, 185m)
folgenden Löcher 6 und 7 liegen direkt neben dem Schluifelder Moos. Links ist deshalb Naturschutzgebiet das nicht betreten werden darf. Angeblich sind hier die Gelsen sehr aktiv, ich hatte das Glück ungeschoren davon zu kommen. Loch 8 (Par 4, 384m) ist ein leichtes Dogleg nach rechts. Der Teich rechts von den Teeboxen sollte nicht ins Spiel kommen, sehr wohl merkt man aber weiter vorne die beiden Teiche links und rechts des Fairways - diese lassen nur mehr eine schmale Gasse Richtung Grün frei. Das Grün liegt - wie so viele andere Grüns am Platz des GC Wörthsees - am Waldrand. Loch 8 ist formal das schwierigste Loch am Platz (Index = 1). Loch 9 (Par 4, 270m) bringt Sie dann wieder zum Clubhaus zurück. Das Wasse links vom Fairway sollte nicht ins Spiel kommen, aber ein Fairwaybunker und gleich fünf Grünbunker warten auf ungenau geschlagene Bälle. Durch die Kürze der Bahn können Longhitter versuchen das Grün anzudriven.

Fairway Loch 18 (Par 4, 374m)
Die Back-Nine beginnen mit drei wunderschönen Löchern mit sehr viel Wasser, von meinen Flightpartner auch "Bermuda Dreieck" genannt. Loch 10 (Par 4, 347m) ist ein Dogleg nach rechts. Vorne rechts wird das Fairway von einem Teich begleitet, der dann beim Annäherungsschlag auch zu überspielen ist. Loch 11 (Par 3, 158m) ist für mich das schönste Loch am Platz und das Signature Hole. Der Teeshot erfolgt von den terrassenförmig angelegten Teeboxen über einen Teich auf das Grün. Für diejenigen die sich den direkten Schlag nicht zutrauen gibt es links vor dem Grün auch eine Landezone. Auch wenn Sie nicht von weiß abschlagen empfehle ich Ihnen auf die höchstgelegene Teebox hochzusteigen und den Blick über die beiden Teiche zu genießen über die in der Mitte eine markante Holzbrücke führt. Seerosen zieren den Bereich rund um die Brücke. Am Abschlag steht übrigens auch eine Wetterschutzhütte, wie man sie am Platz öfter sieht. Diese Eyecatcher sind alle aus Holz und mit farbenprächtigen Blumen in hängenden Blumenkisterln geschmückt. Das Grün von Loch 11 liegt wunderschön zwischen dem Seerosen-bedecktem Teich und einem Waldrand. Weiter geht's dann mit Loch 12 (Par 5, 467m). Der Teich rechts beim Abschlag kommt nicht ins Spiel, dafür aber weiter vorne der kleine Teich im Knie des Doglegs nach rechts. Loch 12 ist der am weitesten in Norden liegende Teil der Anlage, direkt hinter der begrenzenden Baumreihe verläuft die Autobahn A96 was man auch ganz gut hören
Zurück beim Clubhaus
kann. Am Weg von Grün 12 zu Tee 13 quert man die Zufahrtsstraße zum Parkplatz. Nach Loch 13 (Par 3), Loch 14 (Par 4) und Loch 15 (Par 5) folgt mit Loch 16 (Par 4, 335m) ein Dogleg nach links wobei das Grün nach den Knie in einer Waldlichtung liegt. Bei dem Loch ist es wichtig den Teeshot so zu platzieren dass man mit dem zweiten Schlag direkt die Fahne anspielen kann. Ich lag zu weit links und musste deshalb meinen Annäherungsschlag blind über den Wald auf der Innenseite des Fairways spielen. Grün 16 bildet das südlichste Eck des Platzes, die Bahnen 17 und 18 bringen Sie wieder zurück zum Clubhaus.

Zusammenfassung

Der Platz des Golfclubs Wörthsee westlich von München ist ein wunderschöner Meisterschaftsplatz. Der gut angewachsene Parklandkurs ist in einem sehr guten Pflegezustand, viele Teiche bereichern den Platz nicht nur optisch sondern machen die Golfrunde auch anspruchsvoll. Bereits 1989/1990/1991 machte hier die Ladies European Tour (LET) Station, damals mit der Lufthansa Ladies German Open, 2014 war die LET mit der Ladies German Open wieder zu Gast am GC Wörthsee. 2012 war die European Seniors Tour mit der Berenberg Bank Masters am GC Wörthsee zu Gast, mit dem Turnierbotschafter Bernhard Langer.


Beurteilung aus der Sicht eines Greenfee-Gastes:

Anreise
2
Landschaft
2
Clubhaus
1
Personal Sekretariat
1
Übungsanlagen
n.g.
Platzdesign
1
Pflegezustand
1
Restaurant
n.g.
Wohlfühlfaktor
1
Preisleistungsverhältnis
1
Homepage
1
TOTAL
1,22


(Schulnotensystem)

n.g. nicht getestet                       



Greenfee (Mittwoch)
70.-
Par
  72
Länge (m) (gelb)           
5.978


Signature Hole
:
  • Loch 11 (Par 3, 158m) mit terrassenförmig angelegten Teeboxen, dem Abschlag über dem Teich und den vielen Seerosen am Wasser.

Was bleibt noch in Erinnerung:
  • Der außergewöhnlich hohe Anteil an deutschen Premiumautos am Parkplatz
  • Das Forum zum Einchecken für Greenfeegäste, getrennt vom Clubhaus
  • Das Clubhaus mit der Mischung aus Tradition und Moderne  
  • Meine Flightpartner - zwei sehr angenehme Herren aus dem Club

Golfclub Wörthsee


Fotos vom Golfclub Wörthsee:

Die Zufahrt zum GC Wörthsee









Das Forum mit Checkin & Proshop









Das Forum









Blumenbeete am Forum









Ladies German Open 2014









Ladies European Tour - Official Venue 2014











Am Weg zu Tee 1...












...vorbei am Clubhaus









Fairway Loch 1 (Par 5, 434m)









Grün Loch 1
Loch 3 (Par 4, 359m)









Wetterhäuschen









Grün Loch 3









Grün Loch 4 (Par 3, 142m)









Loch 5 (Par 4, 371m)









Teeboxmarker am GC Wörthsee











Infotafel am GC Wörthsee












Fairway Loch 6 (Par 5, 477m)









Naturschutzgebiet Schluifelder Moos









Grün Loch 6









Loch 8 (Par 4, 384m)









Ein weiteres Wetterhäuschen









Annäherung Grün Loch 8









Grün Loch 9 (Par 4, 270m) mit Clubhaus









Halfway House









Loch 10 (Par 4, 347m)









Kanadagänse am Fairway 10









Signature Hole Loch 11 (Par 3, 158m)









Brücke auf Loch 11









Grün Loch 11









Loch 12 (Par 5, 467m)









Blick zurück von Fairway 12 auf Grün 11









Fairway 12









Blick zurück von Grün 12









Grün Loch 13 (Par 3, 185m)









Teich am Fairway 15 (Par 5, 495m)









Grün Loch 16 (Par 4, 335m)









Loch 17 (Par 4, 363m)









Fairwaybunker auf Loch 17









Teich am Fairway 18 (Par 4, 376m)









Zurück beim Clubhaus









Das Clubhaus des GC Wörthsee











Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2019


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt