Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Spielberichte »Italien
Italien
Seite drucken Seite weiterleiten

Golfclub St.Vigil Seis

Ein wunderschöner Platz auf einem sonnigen Hochplateau am Fuß der Seiseralm hoch über dem Eisack

Blick über die Anlage auf das Clubhaus (Hotel Sonne), im Hintergrund Seis am Schlern
Juli 2010 - Rund 30 km nordwestlich von Bozen, der Hauptstadt Südtirols, liegt der Ort Seis am Schlern im Gemeindegebiet von Kastelruth auf einem Hochplateau oberhalb des Eisack am Fuß der Seiseralm. Die Seiseralm ist mit einer Fläche von 57 km2 die größte Hochalm Europas. Kastelruth ist auch bekannt durch die Kastelruther Spatzen - einer Volksmusikgruppe, die nach ihrem Heimatort benannt ist.

Der Golfplatz St.Vigil Seis (ehem. Golfplatz Kastelruth) liegt auf einer Seehöhe von 850m unterhalb der Ortschaft Seis am Schlern mit seinen schönen Cafés, Restaurants, Geschäften und zahlreiche Hotels. Der Schlern (2.563m) mit seiner markanten Form begrenzt die Seiseralm Richtung Südwesten, er ist ständiger Begleiter auf der Golfrunde und bietet eine wunderbare Gebirgs-Kulisse.

Der 2.536m hohe Schlern bildet eine herrliche Gebirgs-Kulisse

Die Zufahrt nach Kastelruth erfolgt von Ponte Gardena im Eisacktal. Zuerst geht es rund 5 km hinauf auf das Hochplateau nach Kastelruth in rund 1.000 m Seehöhe - von dort ist der Golfplatz beschildert. Nach weiteren 3 km Richtung Süden erreichen Sie Seis am Schlern. Am Ende der Ortschaft passieren Sie die Talstation der Seiseralmbahn, nach weiteren 2 km erreichen Sie den unterhalb von Seis am Schlern gelegenen Golfplatz. Das *** Golfhotel Sonne liegt direkt am Golfplatz, das Sekretariat ist dem Hotel angebaut.


Zweistöckige Drivingrange

Eine echte Herausforderung: Blick vom Tee Loch 4 (Par 3, 124m) hinunter zum Grün
Die Dame im Sekretariat ist sehr höflich. Man spricht übrigens Deutsch im Golfclub und in Kastelruth, so wie fast im ganzen Gebiet der Dolomiten. Beim ersten Blick über den Golfplatz sticht sofort die Drivingrange ins Auge - ein Metallgerüst aus zwei Ebenen mit einem grünen Dach.

Der Golfplatz liegt großteils im offenen Gelände in einem leichten Kessel Richtung Westen (Eisacktal). Die Front- und Back-Nine bilden jeweils eine Schleife, beide starten und enden jeweils beim Clubhaus. Die Front-Nine liegen westlich und nördlich des Clubhauses, die Back-Nine bilden eine große Schleife im Süden und im Westen.  Die Runde beginnt gemütlich unterhalb des Hotels Sonne mit einem 345m langen Par 4, wobei der Teeshot über einen Teich geht. Rechts steht ein altes Bauernhaus. Loch 2 (Par 4, 236) führt auf der anderen Seite der Straße wieder bergauf. Dann wird's das erste Mal herausfordernd: Das Dogleg links

Grün 14 mit dem Schlern im Hintergrund
Loch 3 (Par 5, 425m) erfordert einen leicht bergauf führenden langen Teeshot über die Schlucht eines Gebirgsbaches. Freuen Sie sich aber nicht zu früh wenn Sie Loch 3 ohne Schlagverlust überstanden haben: Mit Loch 4 (Par 3, 124m) wartet ein steil bergab führendes Loch auf Sie, mit einem kleinen Gün das vorne und links vom vorher schon erwähnten Gebirgsbach mit Graben und rechts vom Wald begrenzt wird. Hier müssen Sie das Grün vom Abschlag treffen. Die Löcher 5 bis 8 führen dann oberhalb des Clubhauses im nördlichen Teil des Golfplatzes rund um ein Schotterwerk - was wegen des Lärms der Maschinen die Idylle auf diesem Teil des Golfplatzes ziemlich stört. Dafür haben Sie von der höchsten Stelle des Platzes eine gute Aussicht sowohl auf die knapp oberhalb liegende Ortschaft Seis am Schlern als auch Richtung Westen über das Eisacktal. Der Schlern im Osten mit seinen steil abfallenden Flanken ist Ihr ständiger Begleiter auf der Golfrunde. Loch 9 (Par 4, 314m) beginnt oberhalb des Clubhauses und ist ein 90 Grad Dogleg links leicht bergab. Vorbei an Obstbäumen ist das Grün mit dem zweiten Schlag gut erreichbar.

Fantastische Back-Nine

Blick von Tee Loch 15 (Par 3, 183m) hinunter zum Grün
Die Back-Nine beginnen mit einem Par 5 oberhalb des Clubhauses. das Dogleg rechts führt
Grün 18 mit Clubhaus und Schlern (2.563m)
- links und rechts begrenzt von Wald - auf das 425m entfernte Grün oberhalb der Drivingrange. Nach dem Par 3 von Loch 11 verlassen Sie den Bereich rund um das Clubhaus, der Abschlag von Loch 12 (Par 4, 281m) liegt auf eine Kuppe, der Teeshot führt weit hinunter auf das Fairway am Gegenhang. Nach den beiden Par 4 von Loch 13 und 14 kommen Sie zum Signatur Hole des Golfplatzes St.Vigil Seis: Loch 15 (Par 3, 183m) ist ein steil bergab verlaufendes Loch mit einem wunderschönen Grün. Im Hintergrund steht eine Kirche. Die abschließenden Löcher 16 - 18 bringen Sie dann wieder hinauf zum Clubhaus.

Zusammenfassung

Hotel Sonne mit Sekretariat
Am Fuße der Seiseralm liegt der Golfplatz St.Vigil unterhalb der Ortschaft Seis am Schlern hoch oberhalb des Eisacktals. Die Kulisse des 2.563m hohen Schlern, dem Wahrzeichen von Südtirol mit seiner charakteristischen Form, ist beeindruckend und prägt das Bild auf der ganzen Runde. Der Platz ist in einem guten Zustand, das Layout ist herausfordernd. Vor allem die Back-Nine spielen sich auf Grund der teilweise enormen Höhenunterschiede zwischen Tee und Grün fantastisch. Spielen Sie eine Runde in Kastelruth - es zahlt sich aus !



Beurteilung aus der Sicht eines Greenfee-Gastes:

Anreise
2
Landschaft
1
Clubhaus
2
Personal Sekretariat
1
Übungsanlagen
1
Platzdesign
2
Pflegezustand
1
Restaurant
n.g.
Wohlfühlfaktor
1
Preisleistungsverhältnis
1
Homepage
1
TOTAL
1,30


(Schulnotensystem)

n.g. nicht getestet



Greenfee (die ganze Woche)
68.-
Par 69



Signature Hole:
Loch 15 (Par 3, 183m) mit einem Grün tief unterhalb der Teebox.
Die Seiseralm als Marke

Golfclub St.Vigil Seis

Golfhotel Sonne (Clubhaus)


Informationen für Touristen:

Seis am Schlern

Kastelruth

Seiseralm




Fotos von Golfplatz St.Vigil Seis

Hier geht's lang...










Hotel Sonne mit angebautem Golf-Sekretariat











Herzlich willkommen im GC St.Vigil Seis











"Mobile Marketing"











Blick auf Grün Loch 1 (Par 4, 345m)











Blick von Tee 3 mit Abschlag über die Schlucht des Gebirgsbaches











Grün Loch 3 (Par 5, 425m)











Loch 4 (Par 3, 124m) mit querendem Gebirgsbach












Abschlag Loch 9 (Par 4, 314m)













Annäherungsschlag Loch 9 (Par 4, 314m)











Blick von Grün 9 hinauf zum Hotel Sonne











Tee Loch 10 (Par 5, 425m)











Blick von Grün 10 über die Anlage mit Hotel Sonne; im Hintergrund die Ortschaft Seis











Loch 11 (Par 3, 193m)











Loch 12 (Par 4, 281m): Blick vom Tee auf die unten gelegene Landezone (mit Baum) und Grün












Infotafel am Golfplatz St.Vigil Seis














Fairway Loch 12 (Par 4, 281m) mit Grün


















Grün Loch 13 (Par 4, 299m) mit der Ortschaft Seis im Hintergrund



















Grün Loch 14 (Par 4, 321m)


















Blick von Grün 14 auf den Schlern (2.563m)


















Alm-Idylle am Golfplatz St.Vigil Seis


















Blick von Tee Loch 15 (Par 3, 183m) hinunter zum Grün

























Blick vom Grün 15 hinauf zur Teebox


















Der Schlern als ständiger Begleiter


















Blick von Grün 18 zurück


















Blick von Grün 18 hinauf zum Hotel Sonne


















Auf Wiedersehen im Golfclub St.Vigil Seis (ehem. Golfclub Kastelruth) !


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2019


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt