Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Spielberichte »Österreich
Österreich
Seite drucken Seite weiterleiten

Golfclub Adamstal

Ein neuer Championship-Platz der Top-Liga in atemberaubender Umgebung

Das Clubhause mit Terrasse
Mai 2008 - Der Platz des Golfclub Adamstal ist eine Perle im niederösterreichischen Voralpengebiet. Sowohl spielerisch als auch landschaftlich braucht der Platz von ÖGV Präsident und Ex-Rallye Staatsmeister Franz Wittmann den Vergleich mit anderen Premium Golfplätzen im In- und Ausland nicht zu scheuen. Adamstal ist jährlich Veranstaltungsort eines Challenge Tour Turniers. Die Challenge Tour ist die zweithöchste Golf-Profi-Turnierserie in Europa.

Lange Anreise von Wien

Die Zufahrt nach Adamstal ist mühsam. Von Wien kommend fährt man über die Außenringautobahn (Abfahrt Mayerling) insgesamt vom Süden Wiens ca. eine Stunde. Von der Abfahrt Mayerling geht's über Alland auf der Bundesstraße nach Hainfeld (von da an ist der Weg zum Golfplatz beschildert). Es geht weiter in ein südliches Seitental, zuerst durch die Ortschaft Ramsau durch und dann noch einige km weiter hinein in den Gaupmannsgraben.
Das Clubhaus liegt direkt an der Straße auf der linken Seite. Neu in Adamstal ist das schmucke kleine Häuschen, das gegenüber dem alten Clubhaus gebaut wurde und jetzt das Sekretariat und den Pro-Shop beheimatet. Im alten Clubhaus befinden sich das Restaurant und die Garderoben/WCs.

Golferisch herausfordernd

Der Platz ist atemberaubend schön. Im Jahr 2007 wurde der neue  18 + 1 Loch

Die Meinl Villa als Country-Lodge
Championship Course eröffnet, dieser liegt mit Ausnahme des ersten Loches rechts der Straße. Der Course Wallerbach ist ein 9-Loch Platz, er liegt links der Straße und ist identisch mit den Back-Nine der alten Kurses.

Ich empfehle für den Championship Course die Verwendung eines E-Cars, außer man hat sehr viel Zeit oder sehr gute Kondition oder man will die herrliche alpine Umgebung ganz bewusst genießen.
Das erste Loch startet hinter dem Clubhaus - es ist ein flaches Par 4 und gut geeignet zum Aufwärmen. Dann geht es über die Straße, bei Loch 2 mit dem Namen Felsenhöhe lässt der Platz das erste mal die Muskeln spielen - das Fairway führt steil bergauf. In dieser Tonart geht es dann weiter. Die Löcher mit den klingenden Namen Stiftswiese und Hausberg führen weiter bergauf. Die Fairways sind teilweise sehr eng und von Wald umzingelt. Wenn man den Teeshot verhaut, gibt es kaum Hoffnung, den Ball wieder zu finden. Es gibt auch keine banachbarten Fairways, die man treffen könnte und so vielleicht das Weiterspielen ermöglichen.
Mit den Löchern 5 bis 10 folgen dann sechs neue Löcher. Beim alten Kurs war das Grün

Loch 5 "Zur Felsenwand" (Par 4)
von Loch 4 am höchsten Punkt des Kurses, jetzt geht nochmals bergauf. Loch 5 ("Zur Felsenwand") führt zum ersten Par 3 des neuen Championship Kurses, der sogenannten Wolfstränke. Das Grün des bergab führenden Par 3 wird links von einem Teich verteidigt. Das Par 5 Loch 7 ("Meinl Villa") führt direkt oberhalb der Meinl Villa vorbei, die jetzt als Haupthaus der Country Lodge Adamstal fungiert. Falls sie ein paar hunderttausend Euro in eine Wohnung in absoluter Grünruhelage investieren wollen sind sie hier richtig - sie könnten sich dann auch damit rühmen, dass Markus Brier einer ihrer Nachbarn ist. Nach dem Loch 9 gibt es die neue Halfway Station.

Mit Loch 11 (Par 4) mit dem von der Kitzbühler Streif entlehnten Namen Hausbergkante spielt man wieder ein Loch vom alten Platz, der Abschlag führt steil bergab. Am Weg

Loch 7 "Meinl Villa" (Par 5)
zum Loch 13 ("Eselbach") - ein Loch, das auch schon Teil des alten Kurse war - wurde das Par 3 von Loch 12 ("Fuchslukn") integriert.
Loch Eselsbach ist ein Par 4 das über ein Biotop führt - betreten streng verboten! Von den hinteren Abschlägen sind Schläge mit mehr als 200m carry notwendig, außer man entscheidet sich auf dem kleinen Fairwayflecken vorzulegen. Wie bei vielen Löchern in Adamstal sind die unterschiedlichen Teeboxen in steigender Höhe hintereinander aufgefädelt. Selbst wenn man nicht von den weißen Championship-Abschlägen aufteet empfiehlt es sich schon wegen des Blickes nach vorne/unten zu diesen Teeboxen hochzuklettern.
Nach Loch 14 Adlitzbeere geht es mit drei neuen Löchern schließlich zum Schlussloch 18 ("Hochfeld") weiter, es ist das ehemalige Loch 7. Obwohl sie jetzt die 18 Loch beendet haben sollten sie sich das Extraloch mit dem Namen Brunnstube (das ehemalige Loch 9)
Loch 11 "Hausbergkante"
nicht entgehen lassen -  es ist ein Par 3, dessen Grün tief unterhalb der Teeboxen liegt. Das Loch führt sie wieder zurück zur Straße und damit zum Clubhaus.



Atemberaubend schön

Nach der Runde kann man gemütlich im Clubhaus das gute Essen genießen ehe man die lange Heimreise (nach Wien) antritt. Womit ich bei den Nachteilen des Platzes wäre: Einerseits die Entfernung von Wien mit einer guten Stunde Fahrzeit mit dem Auto - es gibt allerdings Übernachtungsmöglichkeiten in Adamstal. Ein weiteres Manko erscheint mir die doch sehr kleine Driving Range zu sein. Mehr als maximal 10 Personen können da nicht trainieren. Wie löst man das Problem

Loch 16 "R1 Kehre" (Par 3)
beim Challenge Tour Event ? Erwähnenswert ist auch, dass der Platz aufgrund seiner exponierten Lage in einem Gebirgstal sehr anfällig für Regen ist - deshalb bitte unbedingt Regenschutz auf die Runde mitnehmen. Wenn sie allerdings das Glück haben Adamstal bei Schönwetter zu spielen dann erleben sie das niederösterreichische Voralpengebiet von seiner schönsten Seite.

Der Pflegezustand des Platzes ist perfekt - die Fairways sind saftig grün und die Grüns sind pfeilschnell.

Summa summarum ein atemberaubend schöner Golfplatz den man unbedingt gespielt haben muss. Bitte nicht vergessen genügend Reservebälle mitzunehmen, der Platz ist sehr anspruchsvoll, überall lauert der Wald.


Golfclub Adamstal


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2019


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt