Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Spielberichte »Österreich
Österreich
Seite drucken Seite weiterleiten

C&C Golfclub Richardhof

9-Loch Golfplatz im Wienerwald oberhalb des weltbekannten Weinortes Gumpoldskirchen

Das Clubhaus des C&C Golfclub Richardhof
02.08.2013 - Der 9-Loch Golfplatz am Richardhof liegt südlich von Wien zwischen Mödling und Gumpoldskirchen im Gemeindegebiet von Gumpoldskirchen. Von Mödling kommend fahren Sie an der HTL Mödling vorbei die Steigung hinauf Richtung Eichkogel und Panoramarestaurant (Haus an der Weinstraße). Dort zweigt rechts die Straße Richtung Richardhof von der Weinstraße nach Gumpoldskirchen ab. Der Richardhof liegt rund einen Kilometer oberhalb des Panoramarestaurants. Der Richardhof ist ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderer, die Anlage liegt auf halber Höhe im Wienerwald zwischen Gumpoldskirchen im Wiener Becken und dem Anninger (mit seinem Sender, der von weitem sichtbar ist). Neben dem Golfplatz gibt es am Richardhof auch einen Reiterhof, ein Hotel und ein gehobenes Restaurant (das aber nichts mit dem Clubrestaurant zu tun hat). Das Clubhaus ist in einem Nebengebäude des Gutshofes untergebracht.

Der Golfplatz Richardhof gehört seit der Saison 2009 zur WSF Gruppe zu der auch der City and Country Club Wienerberg gehört. Mit der Übernahme hat sich die Infrastruktur rund um das Clubhaus und vor allem der Pflegezustand des Platzes enorm verbessert - was auch dringend notwendig war.

Die Lage des Golfplatzes Mitten im Wienerwald ist ein Pluspunkt für die Anlage - der Blick

Abschlag Loch 1 (Par 4, 249m) mit Blick über das Wiener Becken
reicht über das Wiener Becken weit Richtung Osten. Die Driving Range bietet genau diesen Ausblick - hat aber den Nachteil dass sie bergab führt und damit die Längen nicht repräsentativ sind. Das Putting Green am Richardhof liegt direkt unterhalb des Sitzgartens des Ausflugsrestaurants. Sie dürfen sich hier also nicht wundern wenn immer wieder Nicht-Golfer vorbeigehen bzw. mal einen Blick auf Sie werfen. Vor allem bei Schönwetter ist am Richardhof viel los - Golfer, Wanderer, Reiter und Ausflügler sind im Areal unterwegs. 

Seit der Platz zum City & Country Club Wienerberg gehört entspricht nicht nur der Pflegezustand dem was man in Österreich von einem Golfplatz erwartet - auch ist die Auslastung des Platzes höher als vorher. Das liegt vielleicht auch daran dass die Mitglieder am Wienerberg gratis am Richardhof spielen dürfen.

Die ersten vier Löcher des Golfplatzes liegen unterhalb des Richardhofs, die restlichen fünf Löcher liegen oberhalb.

Abschlag Loch 5 (Par 5, 498m) mit dem Anninger im Hintergrund
Loch 1 (Par 4, 249m von gelb) ist ein bergab führendes leichtes Dogleg nach rechts. Wenn Sie sich trauen können Sie versuchen das Grün anzudriven - aber Vorsicht: rechts wird das Fairway entlang der gesamten Länge von Bäumen begrenzt, der Teeshot muss genau sein. Loch 2 (Par 3, 182m) führt parallel zu Loch 1 in umgekehrter Richtung wieder bergauf - was das ohnehin schon lange Par 3 noch länger macht. Nehmen Sie hier also lieber ein, zwei Schläger länger als für diese Länge üblich. Glücklicherweise ist im Sommer 2013 das Fairway sehr freundlich gemäht - da lauert kaum Gefahr. Loch 3 (Par 3, 133m) geht bergab auf ein Grün das wunderschön am Waldrand liegt. Im Unterschied zu Loch 2 gilt hier: Nehmen Sie einen Schläger kürzer als sonst üblich bei dieser Länge denn zu weit geschlagene Bälle landen im Wald. Loch 4 (Par 3, 159m) führt parallel zu Loch 3 in entgegengesetzter Richtung bergauf. Das Grün ist schwer anzuspielen weil rechts der Waldrand bis ans Grün herankommt und links ein Bunker auf verzogene Bälle wartet.

Nach Loch 4 geht es über die Richardhof-Zufahrtsstraße und am Clubhaus vorbei hinauf zu Loch 5 (Par 5, 498m). Es ist ein bergauf führendes Doppeldogleg. Der Abschlag erfolgt ins Knie des ersten Doglegs rechts. Auch hier ist im Sommer 2013 das Rough auf der Innenseite sehr kundenfreundlich zurückgemäht wodurch der Teeshot mit dem Driver ein wenig von seinem Schrecken verliert. Der zweite Schlag führt dann bergauf entlang eines sich verengenden Fairways. Links entlang des Zauns zum Wald ist Out-of-Bounds gepflockt. Leider ist der dritte Schlag aufs Grün ein blinder Schlag weil man über die Kuppe nicht auf das weiter hinten am Waldrand unten liegende Grün sieht. Der Teeshot von Loch 6 (Par 4, 410m) führt über eine Kuppe auf ein abfallendes Fairway. Der Teeshot erfolgt wieder blind weil die Landezone nicht einsehbar ist, dafür hilft eine Stange bei der Orientierung. Das Grün liegt weit unten neben dem Tee 5. Loch 7 (Par 4, 403m) führt parallel zu Loch 6 in entgegengesetzter Richtung bergauf. Der Teeshot erfolgt von einem erhöhten Abschlag über einen kleinen Teich (der aber nicht ins Spiel kommen sollte) in den

Grün Loch 9 mit dem Richardhof im Hintergrund
Gegenhang des steil ansteigendes Fairways. Achtung: rechts ist das Fairway zuerst von hohem Rough begrenzt, weiter oben dann vom Wald. Der Weg zu Loch 8 (Par 4, 358m) führt dann ein kurzes Stück steil bergauf durch den Wald. Loch 8 ist ein Dogleg links mit 90 Grad. Der Teeshot erfolgt aus einer Waldschneise auf ein stark abfallendes Fairway. Hier ist es wichtig dass der Ball nicht zu weit rollt sonst liegt er im Rough auf der Außenseite des Knies. Wenn der Ball ideal in der Senke des Knies liegt können Sie mit dem zweiten Schlag das Grün anspielen. Das Fairway liegt entlang des Waldes und ist schräg. Bälle die nicht am Grün landen rollen unweigerlich seitlich hinunter. Das Abschlussloch 9 (Par 4, 376m) ist für mich das schönste Loch am Richardhof und auch das Signature Hole. Die Teeboxen liegen oberhalb von Grün 8 in einem Waldeck, der Teeshot führt weit hinunter ins Knie des Doglegs. Hier sollten Sie zum Driver greifen und nochmals nach Herzenslust abschlagen. Links begrenzt Wald die Spielbahn, rechts ist Rough, das aber im Sommer 2013 weiter zurückgemäht wurde als ich es von früher kenne. Im Knie des Doglegs rechts stehen ein paar singuläre Bäume, denen Sie ausweichen sollten. Bei guter Lage kann man mit dem zweiten Schlag das Grün anspielen, das wunderschön am Waldrand liegt und von einem Sandbunker rechts verteidigt wird. 

Nach der Runde haben Sie die Möglichkeit sich entweder im Clubrestaurant oder im Restaurant am Richardhof zu stärken - oder (meine Empfehlung): Sie fahren die paar Kilometer runter in den Weinort Gumpoldskirchen und besuchen einen der vielen Heurigen mit ihren wunderschönen Gastgärten.

Zusammenfassung

Die 9-Loch (Par 35) Anlage des Golfclubs Richardhof liegt in der Nähe von  Mödling auf halber Höhe im Wienerwald mit wunderschönem Ausblick über das Wiener Becken Richtung Ungarn. Ein paar blinde Schläge trüben das Golfvergnügen, der Pflegezustand ist sehr gut. In Kombination mit der Grünruhelage Mitten im Wienerwald zwischen Gumpoldskirchen und dem Anninger wird die Golfrunde am Richardhof zu einem Vergnügen.




Beurteilung aus der Sicht eines Greenfee-Gastes:

Anreise
2
Landschaft
1
Clubhaus
2
Personal Sekretariat
1
Übungsanlagen
2
Platzdesign
2
Pflegezustand
1
Restaurant
n.g.
Wohlfühlfaktor
1
Preisleistungsverhältnis
1
Homepage
2
TOTAL
1,50


(Schulnotensystem)

n.g. nicht getestet                       



Greenfee (9 Loch) (wochentags)
29.-
Par
  35
Länge (m) (gelb)           
2.768



Signature Hole
:
Loch 9 (Par 4, 376m) Dogleg rechts mit Teeboxen oben am Waldrand

Was bleibt noch in Erinnerung:
* Der Richardhof als Naherholungsgebiet der Mödlinger und  
   Wiener
* Der Ausblick über das Wiener Becken Richtung Osten



Spielbericht (November 2008)

C&C Golfclub Richardhof


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt