Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Spielberichte »Österreich
Österreich
Seite drucken Seite weiterleiten

Golfclub Wienerberg

Vollwertige 9-Loch Golfanlage in Wien

Das Clubhaus des C&C Golfclub Wienerberg
Juni 2013 - Der 9-Loch Golfplatz (Par 35) des City & Country Club Wienerberg liegt m zehnten Wiener Gemeindebezirk (Favoriten) unterhalb der Büro-Hochhäuser am Wienerberg. Das Clubhaus liegt neben dem Budo-Center (eine Sporthalle/Eventlocation) in der Gutheil-Schoder-Gasse 7, die Zufahrt Erfolgt über die Triesterstraße, die wiederum eine eigene Autobahnauf- und Abfahrt zur Südosttangente hat.

Das Clubhaus liegt neben dem Austria Trend Hotel Bosei. Neben dem Budo Center befindet sich auch noch die Indoor Golfhalle golfhalle.at, Österreichs größtes Indoor Golf Center, in unmittelbarer Nachbarschaft.

Das geräumige Clubhaus beherbergt links das Sekretariat und im hinteren Bereich das sehr modern eingerichtete Restaurant. Der Zugang zum Golfplatz erfolgt über den Eingangsbereich des Clubhauses, der Ausgang befindet sich seitlich. Dies ist etwas ungewöhnlich - man scheut sich davor mit den Trolley durch den Eingangsbereich zu fahren. Für Clubmitglieder gibt es einen direkten Zugang zum Golfplatz seitlich am Clubhaus vorbei. Die Dame im Sekretariat ist sehr freundlich und zuvorkommend. Warum allerdings die ÖGV Karten vor Beginn der Runde gesammelt werden und erst nach der Runde bezahlt wird ist mir nicht ganz klar. Jede abgegeben

Fairway Loch 1 (Par 4, 293m) mit den Hochhäusern am Wienerberg
Golf-Karte wird mit einem Post-It Zettel, auf dem die Startzeit notiert wird, beklebt. Es liegen dann so cirka 50 beklebte Golf-Karten fein säuberlich aufgelegt im Sekretariat.  Da es aber während der Woche keine Startzeit gibt und die Zettel auch den Namen der Besitzer auf der Karte verdecken ist das Identifizieren der richtigen Karte beim Bezahlen nach der Runde eher mühsam, das ganze Prozedere wirkt unprofessionell.

Der Golfplatz liegt auf einem Südhang westlich der Triesterstraße auf offenem Gelände, die meisten Spielbahnen sind mit Bäumen voneinander getrennt. Wenn man hinter dem Clubhaus erstmals das Gelände des Golfplatzes sieht fällt einem sofort die Skyline der Hochhäuser am Wienerberg auf, die oberhalb des oberen Endes des Golfplatzes die Optik dominiert. Die Ostseite des Golfplatzes grenzt an die Triesterstraße, einer großen Ausfahrtsstraße in Süden Wiens. Zwar ist der Golfplatz durch Bäume von der Straße getrennt sodass man die Autos nicht sieht - man hört allerdings den Verkehr ganz ordentlich.

Golfen in der City - am Fuße der Hochhäuser am Wienerberg

Grün Loch 3 (Par 5, 437m) mit Teich
Loch 1 (Par 4, 293m von gelb) beginnt direkt hinter der Terrasse des Clubhauses, das Fairway führt leicht bergauf entlang der Westseite des Golfplatzes. Die Schwierigkeit des Eröffnungslochs ist der Zaun, der links die Bahn begrenzt. das erhöhte Grün wird von zwei Sandbunker verteidigt. Loch 2 (Par 4, 305m) liegt flach am oberen, nördlichen Ende des Golfplatzes. Auch hier begrenzt links wieder ein Zaun die Spielbahn. Wie fast alles Fairways am Wienerberg ist auch dieses nicht allzu breit - allerdings besteht die Hoffnung dass ungenau geschlagene Bälle am Nachbarfairway landen und damit zumindest weiter spielbar sind. Grün 2 wird vorne von einem großen und hinten gleich von mehreren kleinen Sandbunkern verteidigt. Loch 3 (Par 5, 437m) ist das einzige Par 5 am Platz, das Fairway führt entlang des Ostgrenze des Platzes in einer Art Wanne bergab weil links und rechts Erdwälle die Spielbahn begrenzen. Vor dem Grün öffnet sich die Bahn, es geht über einen Teich runter auf das Grün. Ein riesiger Bunker links (mit Bunkerinsel) erschwert den Annäherungsschlag. Die ersten drei Löcher bilden die äußere Schleife des Platzes, die folgenden Löcher 4 bis 7 bilden die innere Schleife. Die beiden Abschlusslöcher verlaufen dann entlang des südlichen Endes des Golfplatzes.

Loch 4 (Par 4, 375m) führt parallel zu Loch 3 (aber in umgekehrter Richtung) wieder bergauf, auch wieder in einer leichten Wanne. Loch 5 (Par 4, 279m) verläuft flach und parallel aber in umgekehrter Richtung zu Loch 2. Loch 6 (Par 3, 151m) ist das erste Par 3 am Platz. Die Spielbahn ist links und rechts von Bäumen begrenzt, insgesamt vier

Blick zurück von Grün Loch 7 (Par 4, 383m)
Sandbunker lauern auf ungenaue Teeshots. Loch 7 (Par 4, 383m) führ dann wieder leicht bergab. Mit Index = 1 ist dies formal das schwerste Loch am Platz. Das Fairway bildet ein Dogleg nach links und ist wieder links und rechts von Erdwällen begrenzt. Wenn Sie den Teeshot slicen oder aus anderen Gründen nach rechts verziehen dann landet der Ball unweigerlich auf der Drivingrange. Wieder öffnet sich die Spielbahn am Ende des Fairways. Ein großer Teich macht sich vor den Grün breit. Zusätzlich machen mehrere Grünbunker den Annäherungsschlag zur Herausforderung. Das Loch ist nicht zu unrecht das formal schwerste am Platz. Das nachfolgende Loch 8 (Par 3, 101m) ist das optisch schönste am Platz. Vom Abschlag hoch über dem Grün erfolgt der Teeshot - je nach Fahnenposition - entweder über einen Teich, der rechts vorne das Grün verteitigt, oder links am Teich vorbei - die scheinbar sicherere Variante. Gerade auf diesem Loch spielt der Wind, der üblicherweise in Wien fast immer bläst - eine wesentliche Rolle. Ein schwer zu spielendes Loch und für mich das Signature Hole des Golfplatzes am Wienerberg. Auch das Abschlussloch hat's in sich, es ist ein Par 4 mit 338m Länge von gelb. Es führt leicht bergauf in einem Dogleg nach rechts, wieder ist das Fairway von hohen Wällen begrenzt. Um mit dem zweiten Schlag schön das Grün erreichen zu können brauchen Sie einen Teeshot ins Knie des Doglegs und damit eine Länge von über 200 Meter. Das Grün wird von mehreren Sandbunkern verteidigt. Links vom zweiten Teil des Fairways liegt das Hotel Bosei.

Nach der Runde am Wienerberg empfehle ich das Restaurant im Clubhaus. Nicht nur das es optisch für ein Golfrestaurant sehr lifestylig eingerichtet ist - es schmeckt auch hervorragend. In meinem Falle war es der Steirische Backhendlsalat mit einem Orangen-Radler. Mahlzeit!

 

Zusammenfassung

Die vollwertige 9-Loch Anlage (Par 35) des Golfclubs Wienerberg liegt auf einem Südhang im 10. Wiener Gemeindebezirk. Der Platz ist in einem guten Zustand, das Design ist anspruchsvoll. Alles in allem bietet der Platz am Wienerberg ein sehr positives Golferlebnis. Störend empfunden habe ich den Verkehrslärm der angrenzenden Triesterstraße, was aber für einen Golfplatz in der City nicht überraschend ist. Wegen der Lage in Wien und dirket unterhalb der Bürokomplexe am Wienerberg ist der Platz sehr gut für eine Runde nach dem Büro geeignet.


Beurteilung aus der Sicht eines Greenfee-Gastes:

Anreise
1
Landschaft
2
Clubhaus
1
Personal Sekretariat
1
Übungsanlagen
n.g.
Platzdesign
1
Pflegezustand
1
Restaurant
n.g.
Wohlfühlfaktor
1
Preisleistungsverhältnis
1
Homepage
2
TOTAL
1,22


(Schulnotensystem)

n.g. nicht getestet                       



Greenfee (werktags, 9 Loch)
29.-
Par
  35
Länge (m) (gelb)           
2.662



Signature Hole
:
Loch 8 (Par 3, 101m) mit dem Schlag vom hoch oben gelegenem Tee über den Teich.

Was bleibt noch in Erinnerung:
Die Büro-Hochhäuser am Wienerberg oberhalb des Golfplatze die die Skyline bestimmen


Spielbericht (Oktober 2007)

City & Country Golfclub Wienerberg


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2020


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt