Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Spielberichte »Österreich
Österreich
Seite drucken Seite weiterleiten

Golfclub Millstätter See

Abschlag mit Seeblick

Das Clubhaus des GC Millstätter See
September 2015 - Die Gemeinde Millstatt am See liegt im Bezirk Spittal an der Drau in Oberkärnten am Nordufer des Millstätter Sees. Der Golfplatz liegt auf einem Plateau oberhalb des Sees zwischen Seeboden und Millstatt auf einer Seehöhe von rund 770 m und damit rund 180 m (Seehöhe) über dem Millstätter See. Die Zufahrt zum Golfplatz erfolgt über die Tauernautobahn/Abfahrt Knoten Spittal und dann weiter nach Seeboden. In Seeboden geht's dann vom Niveau des Millstätter Sees hinauf auf das Plateau oberhalb des Sees, nach sechs Kilometern (ab Seeboden) erreicht man den Golfplatz. Wenn Sie noch nie zu diesem Golfplatz gefahren sind empfehle ich ein Navi zu verwenden da der Golfplatz doch recht versteckt liegt. Die letzten paar Meter der Zufahrt zum Parkplatz führen durch ein kleines Wäldchen, alles wirkt sehr idyllisch hier oben auf dem Plateau.

Am Parkplatz angekommen sucht man als erstmaliger Greenfee-Gast das Clubhaus bzw. den Wegweiser dorthin (vergeblich). Das Clubhaus ist nicht das Gebäude am Ende des Parkplatzes sondern - etwas versteckt - das Gebäude links unterhalb des Parkplatzes (Richtung See). Clubsekretariat, Shop und Restaurant sind im Gebäude untergebracht, der Ausblick über den See Richtung Süden ist wunderschön (zumindest wenn das Wetter passt).

"Abschlag mit Seeblick"

Ein Teil des Platzes liegt unterhalb des Clubhauses auf einem Südhang (die Löcher 1 - 4 und 14 - 18), dabei gilt es teilweise ziemliche Höhenunterschiede zu überwinden. Von einigen dieser Löcher hat man einen schönen Blick über den Millstätter See. Der Rest des Platzes liegt auf einem (mehr-)stufigem Plateau nördlich bzw. nordwestlich des Parkplatzes. Die Löcher 1 - 11 bilden eine Schleife (beginnend beim Clubhaus und bis zur Nordseite des Parkplatzes beim Fairwayhouse), die Löcher 12 - 18 bilden dann die zweite Schleife wieder zurück zum Clubhaus.

Loch 1 (Par 4, 328m) mit Seeblick
Die Teeboxen von Loch 1 (Par 4, 328m von gelb) liegen unterhalb des Clubhauses, von hier hat man einen schönen Blick auf den See ("Abschlag mit Seeblick"). Das Grün liegt tief unterhalb der Abschlagboxen. Da sich das Fairway leicht nach links neigt ist es ratsam den Teeshot an den rechten oberen Rand des Fairways zu platzieren. In der Landezone auf der rechten Seite des Fairways lauert allerdings ein singulärer Baum, knapp dahinter ist ein Weidezaun der zugleich Out-of-Bounds gepflockt ist - hier ist also Vorsicht geboten. Danach warten zwei Grünbunker auf ungenau geschlagene Bälle aufs Grün. Loch 2 (Par 4 283m) ist ein "unschönes" Loch weil der zweite Schlag blind auf ein hinter einer Kuppe liegendes Grün auf einer Anhöhe erfolgt. Der Teeshot führt über eine Senke mit einem kleinen Bach. Das Fairway wird auf beiden Seiten von Wald begrenzt. Loch 3 (Par 3, 164m) ist dann zum Durchschnaufen geeignet ehe es auf Loch 4 (Par 4, 327m) wieder zur Sache geht. Das Dogleg links liegt fast zur Gänze im Wald und führt bergauf, das Grün liegt in etwa wieder auf (See-)Höhe des Clubhauses. Der Teeshot von Loch 5 (Par 4, 302m) führt von einer erhöhten Abschlagbox über ein Biotop in das Knie eines Doglegs nach links. In der
Grün Loch 9 (Par 4, 300m)
Landezone steht links eine markante Holzhütte. Der zweite Teil des Fairways führt hinauf zum Grün das von zwei Sandbunkern verteidigt wird. Ab hier spielt man im offenem Gelände. Loch 6 (Par 5, 495m) ist endlich das erste Par 5 am Platz und zugleich die Nordgrenze des Platzes. Oberhalb der Teeboxen liegt das ****S Hotel Moerisch mit einem wunderschönen Zugang (mit Weinlaube und Allee) zum Golfplatz. Ein kleiner Wassergraben quert das Fairway und in der zweiten Hälfte des Fairways liegt rechts ein Teich der später (an Loch 13) noch wesentlich stärker ins Spiel kommen wird. Loch 7 (Par 3, 137m) führt über einen Wassergraben bergauf zu einem terrassenförmigen Grün. Loch 8 (Par 5, 444m) geht leicht bergauf (was das Loch länger macht als es tatsächlich ist) und wird von Baumgruppen begrenzt. Das Grün liegt im Bereich nördlich des Parkplatzes. Das Grün von Loch 9 (Par 4, 300m) liegt vor bzw. neben einem Teich, vorne wird das Grün von einem Sandbunker verteidigt. Nach dem leicht bergab gehenden Loch 10 (Par 4, 322m) bringt Sie Loch 11 (Par 4, 271m) wieder hinauf zum Teich unterhalb von Grün 9. Es ist ein leichtes Dogleg nach rechts, das Biotop rechts im Knie sollte nicht ins Spiel kommen.

Ab Loch 16 geht's gnadenlos bergauf bis zum Clubhaus

Loch 14 (Par 4, 371m) mit Seeblick
Der Abschlag von Loch 12 (Par 3, 163m) liegt direkt auf der Nordseite neben dem Parkplatz und neben dem Fairwayhouse. Das wäre für mich die logische erste Bahn (wenn da nicht das Clubhaus auf der anderen Seite des Parkplatzes, am Südhang Richtung Millstätter See wäre). Loch 12 führt leicht bergab, rechts vom Grün liegt der Teich von Grün 9/Grün 11. Loch 13 (Par 5, 444m) ist formal das schwerste Loch am Platz (Index = 1). Der Teeshot führt durch eine Waldschneise quasi blind auf ein hängendes und steil bergab fallendes Fairway. Ein Tipp von meinem Flightpartner (= Clubmitglied): "Zielen Sie in Richtung einer der beiden Holzhütte ganz unten am Grün" hat sich als goldrichtig erwiesen. Mit dem zweiten Schlag überqueren Sie einen Bach und idealerweise mit dem dritten Schlag bereits den Teich und den zweiten Bach vor dem Grün. Zur Orientierung: Sie befinden sich hier neben dem Knie des Fairways von Loch 5 das zwischen den beiden Hütten hinter Grün 13 durchgeht. Der Teeshot von Loch 14 (Par 4, 371m) geht hinauf zu einer Kuppe im Fairway, danach geht's
Loch 16 (Par 4, 265m)
steil bergab zum Grün. Von hier hat man einen herrlichen Ausblick auf den Millstätter See. Loch 15 (Par 3, 167m) führt Sie dann hinab zum tiefsten Punkt des Platzes, ab Loch 16 geht's dann gnadenlos bergauf bis zum Clubhaus. Loch 16 (Par 4, 265m) ist sehr tricky, der Teeshot geht über eine Schlucht auf ein erhöhtes Grün am Waldrand mit einer kleinen, bewaldeten Felswand hinter dem Grün. Sehr nett finde ich das kleine Holzhäuschen am Abschlag. Loch 17 (Par 5, 427m) ist ein Doppeldogleg bergauf. Der Teeshot erfolgt entlang einer Waldschneise hinauf auf eine Kuppe - von hier sieht man auch schon das Clubhaus hoch oben am Hügel. Das abschließende Loch 18 (Par 4, 238m) verläuft parallel zu Loch 1 nur in umgekehrter Richtung und bergauf. Das Fairway ist leicht nach links geneigt, das Grün liegt wunderschön am Waldrand. Wenn Sie - so wie ich - ohne Cart unterwegs sind dann werden Sie hier oben schon ganz schön außer Atem kommen. Jetzt haben Sie aber nur mehr ein paar Höhenmeter hinauf zum Clubhaus wo Sie sich kulinarisch verwöhnen lassen können und die Aussicht über den Millstätter See genießen sollten.

Zusammenfassung

Der 18-Loch (Par 72) Championship Platz des Golfclubs Millstatt liegt wunderschön oberhalb des Millstätter Sees in Kärnten. Der Platz war mehrmals Austragungsort der Austrian Open im Rahmen European Challenge Tour (1997 - 1999) und ist ist in einem guten Zustand und spielerisch wie auch konditionell eine Herausforderung. Einige blinde Teeshots trüben das ansonsten perfekte Golferlebnis. Das Panorama ist durch die Lage oberhalb des Millstätter Sees wunderschön - von einigen der Löcher sieht man hinunter zum See (getreu dem Slogan "Abschlag mit Seeblick")

Beurteilung aus der Sicht eines Greenfee-Gastes:

Anreise
2
Landschaft
1
Clubhaus
1
Personal Sekretariat
1
Übungsanlagen
n.g.
Platzdesign
2
Pflegezustand
1
Restaurant
n.g.
Wohlfühlfaktor
1
Preisleistungsverhältnis
1
Homepage
2
TOTAL
1,33


(Schulnotensystem)

n.g. nicht getestet                       



Greenfee (18 Loch) (wochentags)
70.-
Par
  72
Länge (m) (gelb)           
5.448



Signature Hole
:
Loch 13 (Par 5, 444m) ist nicht nur das Loch mit Index = 1, es beeindruckt unter anderen weil der Teeshot über ein Biotop durch eine Waldschneise führt und weiter vorne am Fairway dann zwei Bachüberquerungen und ein Teich vor dem Grün als Herausforderung auf den Golfer warten.

Was bleibt noch in Erinnerung:
* Die Lage des Platzes oberhalb des Millstätter Sees
* Der schöne Ausblick über den See vom Clubhaus und von
   einigen Löchern ("Abschlag mit  Seeblick")
* Das ein wenig versteckte Clubhaus unterhalb des Parkplatzes
* Der anstrengende Aufstieg von Loch 16 über Loch 17 hinauf zu
   Loch 18 und weiter hinauf zum Clubhaus




Golfclub Millstätter See


Bilder vom September 2015:

Die Zufahrt zum Golfclub Millstätter See






















Das Clubhaus des GC Millstätter See
















Loch 1 (Par 4, 328m) mit dem Millstätter See im Hintergrund

















Fairway Loch 1; im Hintergrund die Kuppe von Loch 2 in der Waldschneise

















Loch 2 (Par 4, 283m)
















Grün Loch 4 (Par 4, 327m)

















Infotafel am Golfclub Millstätter See
















Abschlag Loch 5 (Par 4, 302m)

















Zugang zum Hotel Mörisch am Tee 6

















Grün Loch 6 (Par 5, 495m)
















Grün Loch 9 (Par 4, 300m)

















Fairwayhouse am Tee 12
















Abschlag Loch 13 (Par 5, 444m)

















Teich vor Grün Loch 13
















Grün Loch 13
















Ordiniert da ein Zahnarzt?
















Loch 14 (Par 4, 371m) mit Blick über den Millstätter See

















Loch 15 (Par 3, 167m)
















Loch 16 (Par 4, 265m)
















Grün Loch 16
















Abschlag Loch 17 (Par 5, 427m)
















Grün Loch 17


















Wegweiser am GC Millstätter See






















Grün Loch 18 (Par 4, 238m)

















Zurück beim Clubhaus

















Die Challenge Tour war auch da





















Schläger waschen











Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt