Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Spielberichte »Österreich
Österreich
Seite drucken Seite weiterleiten

Golfclub Bad Kleinkirchheim

Kärntens höchstgelegener Golfplatz bietet satte Grüns und ein malerisches Panorama mit Blick auf die Nockberge

                                                                                                      
Das Clubhaus des GC Bad Kleinkirchheim
September 2017 - Der Golfclub Bad Kleinkirchheim liegt ca. 3 km östlich von Bad Kleinkirchheim in der Ortschaft Patergassen im Kärntner Bezirk Feldkirchen. Der bekannte Wintersport- und Luftkurort Bad Kleinkirchheim (Bezirk Spittal an der Drau) liegt zwischen Spittal an der Drau (im Westen), Villach (im Süden), Feldkirchen (im Osten) und der Turrach (im Norden). Der Parkplatz des Golfplatzes liegt direkt an der Landesstraße, das Clubhaus liegt oberhalb des Parkplatzes auf einem Nordhang. Das Einchecken funktioniert problemlos, das Personal ist freundlich.

Der Golfplatz ist langgezogen in West - Ost Ausrichtung. Die Front-Nine bilden eine Schleife
Loch 1 (Par 5, 435m)
Richtung Westen (Bad Kleinkirchheim), die Back-Nine führen dann zuerst durch einen Wald bergab Richtung Patergassen im Osten und dann wieder zurück hinauf zum Clubhaus. Die Löcher im offenen Gelände (1 - 9 und 12 - 16) sind landschaftlich sehr schön. Baumgruppen, kleine Stadel und Biotope sind nicht nur eine Herausforderung für das Golfspiel - sie sind auch Eyecatcher. Die vier Löcher im Wald (10,11, und 17,18) sind auch wunderschön und verlangen absolut präzise Golfschläge sonst findet man die Bälle nicht mehr.

Die Teeboxen von Loch 1 (Par 5, 435m von gelb) liegen erhöht - das Fairway geht Richtung Westen (Bad Kleinkirchheim). Links kommt der Wald bis ans Fairway ran, rechts wird die Landzone von einer Baumreihe getrennt hinter der das Fairway von Loch 9 liegt. Wie fast alle Löcher des Golfclubs Bad
Loch 11 (Par 3, 119m)
Kleinkirchheim (mit Ausnahme der Löcher im Wald auf den Back-Nine) sollte man Risiko nehmen und auf den Par 4 und Par 5 Löchern mit dem Driver abschlagen. Es folgen dann drei Par 4 hintereinander aufgefädelt, jeweils links der bewaldete Berghang und rechts die Spielbahnen 6 bis 8. Loch 5 (Par 3, 142m) ist der Wendepunkt der Front-Nine Schleife. Man ist hier am westlichsten Punkt des Golfplatzes am Rand von Bad Kleinkirchheim mit Blick auf die FIS Abfahrt. Hier hat Olympiasieger Franz Klammer, der in der Region aufgewachsen ist und auch in der Nähe wohnt, sein erstes Europacuprennen gewonnen. Franz Klammer ist Ehrenmitglied des Golfclubs Bad Kleinkirchheim und laut Aussage meiner
Loch 12 (Par 5, 434m)
Flightpartner ein oft gesehener Gast sowohl am Golfplatz als auch im Clubhaus. Die Löcher 6 bis 9 führen dann am Talboden wieder zurück zum Clubhaus. Dei Fairways in Bad Kleinkirchheim fühlen sich teilweise an wie Almböden, angenehm weich geht man über die Fairways. Loch 9 (Par 4, 415m) sticht insofern hervor als das es das erste Loch mit einem relevanten Wasserhindernis ist. Ein kleiner schräg querender Bach und ein Teich lauern an Weg zum Grün auf ungenau geschlagene Bälle.


Mit dem Shuttlebus geht's von Grün 16 hinauf zu Loch 17
Shuttlebus hinauf zu Loch 17
Die Back-Nine Schleife führt Richtung Osten durch einen wald hinunter auf freies Gelände. Loch 10 (Par 4, 261m) liegt wunderschön im Wald, der Anschlag erhöht über das komplett vom Wald begrenzte Fairway. Hier habe ich das erste Mal am Platz überlegt ob es angemessen ist den Driver zu nehmen oder doch "nur" ein langes Eisen. Loch 11 (Par 3, 119m) ist ähnlich wie Loch 10. Wieder liegt der Abschlag erhöht und die komplette Spielbahn ist aus dem Wald geschnitten. Durch die schattige Lage des Abschlages im Wald sind die Teeboxen hier mit einer Matte ausgeführt. Nach dem Gün führt ein längerer Weg bergab durch den Wald hinaus in offenes Gelände. Loch 12 (Par 5, 434m) führt über eine steilere Wiese hinunter zum Niveau auf dem die nun folgenden Löcher 13 bis 16 im offenen
Loch 18 (Par 4, 261m) mit dem Clubhaus im Hintergrund
Gelände liegen. Nach dem Grün von Loch 16 wartet ein Shuttlebus mit einem sehr freundlichen Fahrer auf die Golfer. Die Trolleys werden hinten im Laderaum verstaut, vorne nehmen die Golfer Platz. Dann geht's einige wenige Minuten bergauf zu Loch 17 (Par 3, 120m). Ähnlich wie bei Loch 11 liegt auch diese Bahn komplett im Wald, die Abschläge sind auch hier mit Matten ausgeführt. Loch 18 (Par 4, 261m) ist dann ein sehr herausforderndes Schlussloch. Der Teeshot erfolgt durch eine enge Schneise im Wald über einen leichten Graben auf das Fairway das dann zum Grün steil ansteigt. Jetzt sieht man auch schon das Clubhaus. Freuen Sie sich einen der schönsten Golfplätze bewältigt zu haben und lassen Sue die Golfrunde auf der Clubhausterrasse Revue passieren.

Zusammenfassung

Golfen am höchstgelegenen Golfplatz Kärntens (1.100m) ist ein Genuss - vor allem an warmen Sommertag. Die Leute sind freundlich, die Fairways saftig grün fas wie auf der Alm, die Landschaft mit den umliegenden Bergen malerisch. Gönnen Sie sich eine Runde am Golfplatz Bad Kleinkirchheim.

  



Beurteilung aus der Sicht eines Greenfee-Gastes:

Anreise
2
Landschaft
1
Clubhaus
1
Personal Sekretariat
1
Übungsanlagen
n.g.
Platzdesign
1
Pflegezustand
1
Restaurant
n.g.
Wohlfühlfaktor
1
Preisleistungsverhältnis
1
Homepage
2
TOTAL
1,22


(Schulnotensystem)

n.g. nicht getestet                       



Greenfee (18 Loch)
74.-
Par
  72
Länge (m) (gelb)           
5.700



Signature Hole
:
Loch 10 (Par 4, 261m) ist ein wunderschönes Par 4. Das Loch liegt komplett im Wald, der Abschlag liegt erhöht. Hier muss man sich am Tee entscheiden ob man zum Driver greift oder lieber die risikoärmere Variante mit dem langen Eisen wählt.

Was bleibt noch in Erinnerung:
* Die wunderschöne Landschaft mit den Nockbergen
* Die Holzstadeln mit den schönen Blumen im Sommer
* Die vier Löcher im Wald die einen Kontrast zum Charakter des übrigen Platzes bilden
* Der Shuttlebus von Grün 16 hinauf zu Loch 17


Golfclub Bad Kleinkirchheim - Kaiserburg

Herzlich willkommen am Platz des GC Bad Kleinkirchheim

















Der höchstgelegene Golfplatz Kärntens

















Das Clubhaus des GC Bad Kleinkirchheim
































Ehrenmitglied Franz Klammer





















Das Clubhaus mit der Terrasse
















Loch 1 (Par 5, 435m)
















Grün Loch 1
















Loch 2 (Par 4, 407m)
















Loch 3 (Par 4, 321m)
















Holzstadl am Fairway von Loch 3
















Grün Loch 4 (Par 4, 343m)
















Infotafel am GC Bad Kleinkirchheim
















Loch 5 (Par 3, 142m)
















Grün Loch 5
















Holzbrücke auf Loch 6 (Par 4, 338m)
















Loch 7 (Par 3, 135m)
















Grün Loch 7
















Loch 8 (Par 5, 460m)
















Loch 9 (Par 4, 415m) mit Bach und Teich
















Grün Loch 9 mit Clubhaus im Hintergrund
















Stadl bei Tee 10
















Blick zurück von Tee 10 auf das Clubhaus
















Loch 10 (Par 4, 261m)
















Fairway Loch 10
















Loch 11 (Par 3, 119m)
















Grün Loch 11
















Loch 12 (Par 5, 434m)
















Fairway Loch 12
















Loch 13 (Par 4, 342m)
















Grün Loch 13
















Loch 15 (Par4, 349m)
















Grün Loch 15
















Loch 16 (Par 4, 351m)
















Shuttlebus bei Grün 16
















Loch 17 (Par 3, 120m)
















Loch 18 (Par 4, 261m) mit dem Clubhaus im Hintergrund

















Blick zurück von Grün Loch 18
















Wieder zurück beim Clubhaus










Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2018 COMMUNITOR Verlag  |  RSS abonnieren  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum & Kontakt