Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Spielberichte »Österreich
Österreich
Seite drucken Seite weiterleiten

Golfclub Gut Altentann

Ein wunderschönen Platz in der sanft hügeligen Naturlandschaft des Salzburger Flachgaus

Das Clubhaus des GC Gut Altentann
Mai 2017 - Der Golfclub Gut Altentann ist der erste von Jack Nicklaus in Europa designte 18-Loch Golfplatz. Der Golfplatz liegt am Rand der Gemeinde Henndorf am Wallersee im Bezirk Salzburg Umgebung, rund 15 Kilometer von Salzburg entfernt. Die Zufahrt erfolgt über die Westautobahn Abfahrt Eugendorf, ab Wallersee ist der Golfplatz beschildert. Zwei Kilometer nach dem Clubhaus liegt übrigens das in der Öffentlichkeit als Tiergnadenhof bekannte Gut Aiderbichl.

Das Clubhaus des Golfclubs Gut Altentann ist ein wunderschöner Bau im ländlichen Stil mit viel Holz und umgeben von Baumgruppen, vor der Clbhausterrasse liegt ein kleiner Teich. Hinter dem Clubhaus liegen noch mehrere Wirtschaftsgebäude. Der Platz liegt im offenen Gelände mit vielen

Loch 5 (Par 4, 312m)
Baumgruppen. Ein Teil des Platzes liegt im Flachen (die Löcher 2 bis 8 rund um den großen Teich), der Rest liegt im hügeligen Gelände. Charakteristisch für den Platz sind die vielen geschwungene Bunker, die gewellten Grüns und ebenso die vielen kleinen Erdwälle. Diese Designelemente dürften Jack Nicklaus besonders gefallen. Nach dem Check-in im Sekretariat folgt der Weg zu Tee 1, diese ist ebenso wie Tee 10 und Loch 18 nicht vor dem oder beim Clubhaus sondern auf der anderen (linken) Seite der Zufahrtsstraße.

Viele geschwungene Bunker

Loch 1 (Par 4, 329m von gelb) ist ein typisches Eröffnungsloch zum Warmweden. Es ist mit 329m nicht allzu lang, das Fairway ist breit. Man kann - wie bei fast allen Par 4 und Par 5 Löchern in Altentann - den Driver aus dem Bag nehmen und nach Herzenslust vom Tee abschlagen. Am Weg zu Tee 2 überquert man dann wieder die

Blick vom Fairway 7 zurück zum Clubhaus
Zufahrtsstraße (zurück auf die Seite des Clubhauses). Loch 2 (Par 5, 422m) ist ein leichtes Dogleg nach links um eine Baumreihe - im Knie liegt ein großer Fairwaybunker und rechts begrenzt ein Bach das Fairway bis vor zum Grün. Loch 3 (Par 4, 390m) liegt parallel zu Loch 2 in entgegengesetzter Richtung - diesmal begrenzt der Bach rechts das Fairway. Der Annäherungsschlag weiter vorne geht dann über diesen Bach. Loch 4 (Par 3, 164m) ist ein wunderschönes, langes Par 3 das auf drei Seiten (vorne, links, rechts) von mehreren Sandbunkern verteidigt wird. Der Teeshot erfolgt durch eine Öffnung in einer Baumreihe, auch das Grün liegt in einem Eck gebildet von zwei Baumreihen. Der Teeshot von Loch 5 (Par 4, 312m) muss sehr genau sein, links begleitet ein Bach entlang einer Baumreihe das Fairway, weiter vorne quert ein Bach das Fairway. Dieser querende Bach liegt genau in der Landezone des Teeshots - hier habe ich das erste Mal gemerkt dass Jack Nicklaus beim
Blick von Loch 8 auf das Clubhaus
Design des Golfplatzes wollte dass man als Golfer gefordert wird. Vorlegen oder attackieren...Danach beginnt eine über 100m langer Bunkerzone auf der linken Seite des Fairways (bestehend aus vielen einzelnen Bunkern) die sich bis vor zum Grün zieht. Die nun folgenden beiden Löcher 6 und 7 sind schwer zu spielende Löcher rund um den großen Teich vor dem Clubhaus. Loch 6 (Par 4, 359m) wird rechts fast entlang der kompletten Spielbahn vom Teich begrenzt. Links begrenzen eine Baumreihe und ein Bach das Fairway. Ein Fairwaybunker links und ein langgezogener Grünbunker vorne rechts machen dieses Loch zur Herausforderung. Jack Nicklaus hat beim Design des Golfplatzes scheinbar etwas Mitleid mit uns Golfern gehabt - die Landezone (dort wo links der Fairwaybunker lauert) ist in Form einer in den Teich hineinragenden
Loch 9 (Par 3, 149m) über den Teich
Halbinsel etwas breiter gestaltet. Loch 7 (Par 4, 357m) geht dann ebenfalls entlang des Teichs - diesmal aber weg von Clubhaus. Rechts liegt der Teich, links begrenzt ein über 200m langer Bunker, der überdies noch von Sträuchern und Bäumen begleitet wird (Biotop), das Fairway. Auch auf Loch 7 ist das Design von Jack Nicklaus zu spüren: Eine kleine Verbreiterung der Landezone Richtung Teich bei rund 200m Entfernung von der Teebox erhöht die Chance minimal den Teeeshot nicht ins Wasser zu schlagen. Loch 8 (Par 5, 434m) ist ein Dogleg links um den vorher beschriebenen langgezogenen Sandbunker mit Biotop. Das ondulierte Grün von Loch 8 befindet sich direkt vor der Cubhaus, zwischen Grün und Clubhausterrasse liegt noch ein idyllischer kleiner Teich der allerdings nicht ins Spiel kommen sollte. Der Weg zu Loch 9 ist der gleiche wie der Weg vom Clubhaus zu Loch 1 - man quert wieder die Zufahrtsstraße. Loch 9 (Par 3, 149m) führt über einen wunderschönen, von Baumgruppen eingerahmten
Bewässerung auf Loch 10
Teich auf ein Doppelgrün (Grün 9 und Grün 18) das durch einem singulären Baum am hinteren Teichrand und einem Sandbunker getrennt ist. Bitte am Abschlag von Tee 9 um Vorsicht damit Sie bei ungenauen Teeshots keine Personen am 18er Grün gefährden! 

Mit Loch 10 beginnt der Teil des Platzes der im hügeligen Gelände liegt und leicht bergauf Richtung Gut Aiderbichl liegt. Loch 10 (Par 4, 306m) geht leicht bergauf parallel zur Straße (rechts, Out of Bounds). Der Teeshot von Loch 11 (Par 4, 318m) erfolgt bergauf , das Dogleg links wird auf der Innenseite von einem Fairwaybunker und links vor dem Grün von einem mehrteiligen Bunkerkomplex verteidigt.

Grün Loch 14 (Par 4, 315m)
Loch 12 (Par 3, 137m) liegt an der höchsten Stelle des Platzes, das Fairway liegt unterhalb eines Waldes. Ein großer Sandbunker unterhalb des Grüns wartet auf ungenaue Teeshots. Loch 13 (Par 4, 323m) führt dann wieder bergab entlang der Straße hinauf zum Gut Aiderbichl weshalb links Out gepflockt ist. Loch 14 (Par 4, 315m) ist ein Dogleg nach links wobei auf der Innenseite drei lange Fairwaybunker auf ungenau geschlagene Bälle lauern. Loch 15 (Par 5, 438m) ist ein leicht bergab verlaufendes Doppeldogleg wobei der Teeshot durch die Öfffnung einer Baumreihe hindurch erfolgt. Loch 16 (Par 3, 139m) ist ein wunderschönes Par 3 mit Wald und Wasser auf der linken Seite. Wenn Sie hier auf Nummer Sicher gehen wollen spielen Sie den Teeshot weiter rechts. Wenn Sie selbstbewusst spielen schlagen Sie den
Loch 16 (Par 3, 139m)
Ball über den Teich (mit Steinmauer hinauf zum Grün) direkt an die Fahne. Loch 17 (Par 4, 329m) ist ein Dogleg links das auf der Inneseite von Bäumen, einem Biotop und einem langen Fairwaybunker begrenzt wird. Das Grün von Loch 17 ist der nördlichste Punkt der Anlage. Loch 18 (Par 5, 431m) ist ein grandioses Finalloch in Altentann. Der Abschlag erfolgt von inselartigen Teeboxen im Biotop über eine Engstelle durch eine Baumreihe. Wenn Sie nicht extrem lang sind sollten Sie nichts riskieren und vorlegen. Der Annäherungsschlag über den Teich vorbei an alten Bäumen aufs Grün ist ein würdiger Abschluss einer wunderschönen Golfrunde auf der Anlage des Golfclubs Gut Altentann.


Zusammenfassung

Annäherung Loch 18 (Par 5, 431m)
Golfen vom Allerfeinsten. Der 18-Loch (Par 72) Championship Platz des Golfclub Gut Altentann ist ein wunderschöner und herausfordernder Platz inmitten der sanft hügeligen Naturlandschaft des Salzburger Flachgaus 15km nordöstlich von Salzburg. Jack Nicklaus als Designer spricht für sich. Das einzig Negative das mir einfällt ist die Reihenfolge der Löcher. Grün 8 vor der Clubhausterrasse ist unüblich. Ich nehme an dass es einen Grund dafür gibt - mir fällt allerdings keiner ein. Was spricht dagegen dass man Loch 8 zum Abschlussloch 18 macht und damit die Runde vor der Clubhausterrasse endet?                                                                                                         


Beurteilung aus der Sicht eines Greenfee-Gastes:

Anreise
1
Landschaft
1
Clubhaus
1
Personal Sekretariat
1
Übungsanlagen
n.g.
Platzdesign
1
Pflegezustand
1
Restaurant
n.g.
Wohlfühlfaktor
1
Preisleistungsverhältnis
1
Homepage
1
TOTAL
1,00


(Schulnotensystem)

n.g. nicht getestet                       



Greenfee (18 Loch) (wochentags, Mai)
75.-
Par
  72
Länge (m) (gelb)           
5.652



Signature Hole
:
Loch 9 (Par 3, 149m) ist ein wunderschönes Par 3 über eine Teich auf ein Doppelgrün. Das Loch ist golferisch herausfordernd und auch eine Augenweide.

Was bleibt noch in Erinnerung:
* Die wunderschöne, leicht hügelige Landschaft
   des Salzburger Flachgaus
* Das wunderschöne Clubhaus im Gutshofstil
* Die vielen Bunker mit den geschwungenen Konturen
* das benachbarte Gut Aiderbichl (Tiergnadenhof)



Golfclub Gut Altentann

Blick vom Parkplatz Richtung Clubhaus
















Clubhaus mit Teich
















Das Clubhaus des GC Gut Altentann
















Loch 1 (Par 4, 329m)
















Loch 2 (Par 5, 422m)

















Loch 3 (Par 4, 390m)
















Annäherung Loch 3 mit schöner Holzbrücke

















Teeboxmarker am GC Gut Altentann
















Grün Loch 4 (Par 3, 164m)
















Bunkerkomplex auf Fairway Loch 5 (Par 4, 312m)

















Loch 6 (Par 4, 359m)
















Grün Loch 6 mit Clubhaus im Hintergrund
















Infotafel am Platz des GC Gut Altentann
















Loch 7 (Par 4, 357m)
















Landezone Loch 7
















Blick zurück von Fairway 7 Richtung Clubhaus
















Loch 8 (Par 5, 434m)
















Blick vom Fairway Loch 8 Richtung Clubhaus
















Grün Loch 8 mit Clubhaus
















Loch 9 (Par 3, 149m) über den Teich
















Bewässerung
















Annäherung Loch 10 (Par 4, 306m)
















Flagge mit Logo des GC Gut Altentann
















Häuschen bei Tee 11
















Annäherung Grün Loch 11 (Par 4, 318m)

















Loch 12 (Par 3, 137m)
















Grün Loch 14 (Par 4, 315m)
















Annäherung Grün Loch 15 (Par 5, 438m)

















Loch 16 (Par 3, 139m)
















Am Weg zu Tee 17
















Loch 17 (Par 4, 329m)
















Loch 18 (Par 5, 431m)
















Annäherung Loch 18 mit Teich
















Wieder zurück beim Clubhaus


















Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt