Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Spielberichte »Schweiz
Schweiz
Seite drucken Seite weiterleiten

Golfclub Arosa

Ein wunderschöner Golfplatz auf einem sonnigen Hochplateau im Schweizer Kanton Graubünden

Das Clubhaus des GC Arosa
August 2012 - Im Schweizer Kanton Graubünden liegt der vor allem vom Wintersport bekannte Ort Arosa in 1.800m Seehöhe hoch über Chur, der Hauptstadt des Schweizer Kantons Graubünden. Chur liegt unweit der Österreichischen Grenze ca. eine dreiviertel Autostunde südlich von Feldkirch in Vorarlberg. Von Chur sind es dann noch 30 Kilometer oder 1.200 Höhenmeter hinauf nach Arosa. Die Straße durch das Schanfigg - so wird das Tal von Chur hinauf nach Arosa genannte, das vom Fluss Plessur durchflossen wird - hat 360 Kurven, Arosa ist der höchstgelegene und letzte Ort im Schanfigg, danach ist Talschluss.

Der Golfplatz Arosa liegt oberhalb des Ortes Arosa in Maran, einer Alm, deren Zentrum das
Grün Loch 3 (Par 4, 285m)
Sport- und Golfhotel Hof Maran ist. In Arosa zweigt die Straße vor dem Obersee (gegenüber der Eissporthalle) rechts ab und führt dann durch den Wald hinauf nach Maran. Das Clubhaus ist das erste Haus links der Straße nach Ende des Waldes, nach vor dem Hotel Hof Maran. Auf dem sonnendurchfluteten Plateau haben Sie einen herrlichen Blick auf das Bergpanorama rund um Arosa mit dem Aroser Weißhorn als Hausberg. 
Das 2009 neu errichtete Clubhaus ist zweckmäßig eingerichtet. Im Obergeschoss befindet sich auf der einen Seite das Sekretariat und der Proshop, auf der anderen Seite das Restaurant mit der Terrasse. Der Golfplatz und die Drivingrange liegen auf der gegenüberliegenden Seite (rechts) der Straße.

Local Rule: Liegt der Ball in einem Kuhfladen....

Grün Loch 5 (Par 3, 82m
Die Front-Nine und die Back-Nine des 18-Loch Platzes bilden jeweils eine Schleife, die neben dem Clubhaus beginnt und endet. Es gibt keine Par 5 Löcher am Platz, in Summe ist der Platz 4.236m lang (Par 65). Der Platz ist - mit Ausnahme von Loch 4 - mäßig hügelig und liegt größtenteils in freiem Gelände. Die Front-Nine (der neue Teil des Platzes) liegen nordöstlich des Clubhauses neben dem Hotel Hof Maran im freien Gelände. Die Back-Nine (der ursprüngliche 9-Loch Platz) liegen südöstlich des Clubhauses, wobei einige Löcher im Wald verlaufen. Die Grüns am Golfplatz in Arosa sind gewöhnungsbedürftig langsam - was man auf Grund der Höhenlage und den damit verbundenen Herausforderungen für die Greenkeeper (langer Winter) aber durchaus in Kauf nimmt. Auch sind die Fairways durch die alpine Flora geprägt: Zwischendurch können schon mal Blümchen durchkommen. Und auf den Back-Nine sind manche Teeboxen mit Weidedraht eingezäunt damit die Kühe - die hier am Abend scheinbar weiden - die Abschläge nicht zertrampeln. Auch gibt es eine einzigartige lokale Golfregel: "Liegt der Ball in einem Kuhfladen/Kuhtritt oder ist der Stand/Schlag durch einen Kuhfladen behindert so darf Erleichterung nach Regel 25-1 in Anspruch genommen werden"

Teebox 5 in 1.893m Seehöhe ist der höchstgelegene Abschlag der Nordalpen

Saftige Almwiesen neben Grün 7
Loch 1 (Par 4, 337m von gelb) ist ein wunderschönes Eröffnungsloch. Wenn Sie das Glück haben bei schönem Wetter zu spielen dann werden Sie sich kaum sattsehen können vom fantastischen Bergpanorama. Vor Ihnen (Richtung Osten) liegen die Berge die Arosa von Davos trennen, hinter Ihnen liegen die Berge, die Arosa von Lenzerheide trennen. Loch 1 ist ein leichtes Dogleg nach rechts um einen asphaltierten Weg (der zurück zum benachbarten Alpengarten führt) mit einer Hütte, wobei die Mitte des Fairways tiefer liegt als der Abschlag und das Grün. Hier können Sie unbesorgt Ihren Driver nehmen - das Fairway ist breit. Loch 2 (Par 3, 111m) geht leicht bergab und führt optisch wunderschön über einen tieferen Graben. Loch 3 (Par 4, 285m) liegt am Hang, das Fairway hängt im vorderen Teil nach links. Der Teeshot schaut schwieriger aus als er ist. Lassen Sie sich weder von der steilen Alm noch von der Hütte links vom Fairway aus dem Konzept bringen. Bei normal langen
Loch 8 (Par 4, 347m)
Abschlägen erreichen Sie locker das ebene Fairway. Das Grün liegt hinter einer Engstelle wunderschön am Waldrand. Jetzt folgt mit Loch 4 (Par 4, 274m) das einzige Loch des Platzes das steil bergauf führt. Der Teeshot geht über eine Almwiese mit benachbarter Schafweide hinüber auf den Gegenhang. Das Fairway hat einen leichten Rechts-Knick - je weiter oben und rechts Sie Ihren Ball platzieren desto größer sind die Chancen mit dem zweiten Schlag das noch weiter oben liegende Grün zu erreichen. Das Grün liegt - ebenso wie die nachfolgende Teebox von Loch 5 - oberhalb des Hotels Hof Maran. Oberhalb des Golfplatzes liegt ein Wanderweg - es kann also durchaus sein dass Sie beim Abschlag von Loch 5 Zuschauer haben. Der Abschlag von Loch 5 (Par 3, 82m) liegt in 1.893m Seehöhe - damit ist das der höchstgelegene Abschlag der Nordalpen. Meines Wissens ist der Platz in Arosa aber nicht der höchstgelegen Golfplatz der Alpen (wie in so manchen Graubünden Prospekt geschrieben steht). In Italien (z.B. Sestriere oder Cervinia) gibt es 18-Loch Golfplätze die auf über 2.000m Seehöhe liegen). Loch 5 ist mit 82m extrem kurz und führt bergab. Das Grün wird von zwei Wasserhindernissen vorne und rechts hinten verteidigt.
Werbung in eigener Sache an Loch 10
Wenn Sie mit dem Teeshot zu kurz sind landet der Ball im Teich vor dem Grün, wenn Sie zu lang sind rollt der Ball entweder in den Teich hinter dem Grün oder er rollt den Hang hinunter zum nächsten Fairway Richtung Hotel Hof Maran. Loch 6 (Par 4, 283m) ist ein Dogleg nach rechts in rechten Winkel. Die ersten zwei Drittel des Fairways führen in einer Mulde leicht bergab, danach geht es um eine Holzhütte nach rechts zum Grün. Loch 7 (Par 3, 98m) führt leicht bergab. Trotz der Kürze ist das Loch nicht ganz so leicht zu spielen. Links neben dem Grün lauert eine dichtbewachsene Almwiese - wenn Sie diese treffen dann finden Sie Ihren Ball nicht mehr. Sie sollten übrigens mehr Bälle als sonst üblich auf die Runde in Arosa mitnehmen - das Rough hier oben ist sehr üppig! Loch 8 (Par 4, 347m) ist formal das schwerste Loch am Platz (Index = 1). Der Teeshot vom erhöhten Abschlag führt über die vorher schon erwähnte Schafweide hinunter auf ein nicht zu breites aber zumindest ebenes Fairway. Links vorne am Fairway steht eine Hütte. Wenn Sie das Fairway nicht treffen dann landet der Ball im Alwiesen-Rough! Das Grün liegt rechts oben am Hügel. Loch 9 (Par 4, 370m) führt - parallel zu Loch 1 und in entgegengesetzter Richtung - wieder zurück Richtung Clubhaus. Das Grün liegt in einer Senke gleich unterhalb des Hotels Hof Maran. 

Almwiesen-Rough


Loch 12 (Par 3, 97m) im Wald
Die Back-Nine beginnen mit Loch 10 (Par 4, 267m), das parallel zur Straße gegenüber des Clubhauses verläuft. Achtung: Der Herrenabschlag liegt oberhalb des Weges zur Drivingrange und zu Tee 1. Das Fairway führt leicht bergab bis zum Grün hinter dem das Greenkeeperhaus am Waldrand liegt. Vermeiden Sie hier zu lange Annäherungsschläge. Mein getoppter Approach verschwand durch das offene Tor direkt im Greenkeeperhaus! Loch 11 (Par 3, 157m) führt entlang des Waldes auf ein erhöhtes Grün in einer Waldlichtung. Ab jetzt geht's ab in den Wald oberhalb von Arosa. Die Löcher 12 (Par 3, 97m) und Loch 13 (Par 3, 145m) liegen vollständig im Wald. Loch 14 (Par 4, 283m) ist ein leichtes Dogleg nach links, das Fairway liegt in einer Mulde, rechts ist die Bahn vom Wald begrenzt. Loch 15 (Par 3, 211m) und Loch 16 (Par 4, 268m) liegen parallel zu Loch 14. Loch 17 (Par 4, 388m) ist das längste Loch am Platz und für mich auch das Signature Hole in Arosa. Der von einem elektrischen Weidezahn umgebene Abschlag liegt erhöht neben dem Alpengarten. Der Teeshot geht über eine Weide auf ein leicht abfallendes Fairway, das sich nach vorne hin verengt. Genau an der engsten Stelle stehen zwei singuläre Bäume, die beim zweiten Schlag ins Spiel kommen. Danach ist es noch ein weiter Weg zum Grün, das hinten leicht erhöht in einer Waldlichtung liegt. Der Teeshot von Loch 18 (Par 4, 233m) erfolgt auch wieder über eine Weide auf das Fairway am Gegenhang, der noch dazu nach links geneigt ist. Nach der Runde sollten Sie sich auf der Clubhausterrasse stärken - schon wegen des herrlichen Bergpanoramas, das Sie jetzt - nach der Runde - ganz besonders genießen können. Und noch ein Tipp: Neben dem Hotel Hof Maran gibt es in der Sennerei Maran Käse, Joghurt und diverse andere Milchprodukte vor Ort zum Essen & Trinken aber auch zum Mitnehmen.

Zusammenfassung

Clubhausterrasse
Der 18-Loch Golfplatz des Golfclubs Arosa liegt auf einer Hochalm in rund 1.850m Seehöhe und lebt vom alpinen Flair und vom fantastischen Bergpanorama rund um Arosa. Teeboxen und Fairways sind schon mal mit Blümchen bewachsen, was aber nicht stört weil es zum Platz passt. Auch sind die Grüns - wohl auf Grund der Höhenlage und des damit verbundenen langen Winters - sehr langsam. In Summe ist der Pflegezustand des Platzes trotzdem gut. Das Design des Platzes gefällt mir sehr gut - der Platz ist gut in die Almlandschaft integriert. Leider ist sich kein Par 5 auf der Alm ausgegangen. Ein Erlebnis ist die Golfrunde in Arosa auf jeden Fall - gönnen Sie sich dieses spektakuläre Erlebnis.

Beurteilung aus der Sicht eines Greenfee-Gastes:

Anreise
1
Landschaft
1
Clubhaus
2
Personal Sekretariat
1
Übungsanlagen
n.g.
Platzdesign
1
Pflegezustand
2
Restaurant
1
Wohlfühlfaktor
1
Preisleistungsverhältnis
1
Homepage
2
TOTAL
1,30


(Schulnotensystem)

n.g. nicht getestet                       



Greenfee EUR (wochentags, August)
~70.-
Par (18 Loch)
  65
Länge (m) (gelb)           
4.236


Signature Hole
:
Loch 17 (Par 4, 388m) ist nicht nur das längste Loch in Arosa sondern auch schwer weil sich das Fairway nach dem Teeshot über eine Kuhweide immer mehr verjüngt um letztendlich in das erhöhte Grün in einer Waldschneise zu münden.

Was bleibt in Erinnerung:
* Der mondäne Ort Arosa in 1.800 Meter Seehöhe im Schanfigg, hoch oberhalb von
   Graubündens Hauptstadt Chur mit dem Obersee als Zentrum und den in die Hügel
   hinein gebauten Hotels.
* Das atemberaubende Bergpanorama in Maran, der Hochebene auf der der Golfplatz
   oberhalb von Arosa liegt
* Abschlag 5 in 1.893m Seehöhe - der höchstgelegene Abschlag der Nordalpen


Golfclub Arosa (Homepage)
Hotel Hof Maran (Homepage)
Sennerei Maran (Homepage)
Arosa (Tourismus Homepage)


Fotos vom Golfplatz Arosa:


Das Clubhaus des GC Arosa


















Golfhuus


















Logo Golfclub Arosa
























Putting Green


















Abschlag Loch 1 (Par 4, 337m)


















Blick zurück von Grün Loch 1


















Loch 2 (Par 3, 111m)


















Grün Loch 2


















Infotafel am Platz des GC Arosa

















Loch 3 (Par 4, 285m)



















Distance Marker (100m)
























Grün Loch 3


















Grün Loch 4 (Par 4, 274m)


















Grün Loch 4 mit Hotel Hof Maran



















Abschlag Loch 5 (Par 3, 82m) - der höchstgelegene Abschlag der Nordalpen in 1.893m Seehöhe




















Grün Loch 5


















Grün Loch 6 (Par 4, 283m)


















Grün Loch 7 (Par 3, 98m)


















Almwiesen


















Loch 8 (Par 4, 347m)


















Schafweide neben Tee 8


















Loch 9 (Par 4, 370m)


















Blick zurück von Grün 9


















Blick zurück auf Tee 10


















Werbung in eigener Sache an Loch 10


















Loch 12 (Par 3, 97m) im Wald
























Grün Loch 13 (Par 3, 145m)


















Abschlag Loch 14 (Par 4, 283m)


















Grün Loch 17 (Par 4, 388m)


















Loch 18 (Par 4, 233m)


















Grün 18


















Bankerl an Weg zurück zum Clubhaus


















Clubhausterrasse


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2019


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt