Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2006 »Equipment
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Wilson bringt neuen Nd6 Driver

Ein Premium Driver Der Extraklasse mit innovativen Technologien für weite Abschläge

28.05.2006  Bahnbrechende Technologie in Verbindung mit revolutionärer Schlägerkopf-Konstruktion machen den neuen Nd6 Driver von Wilson zum Ultra-Premium-Modell für Golfer jeder Spielklasse. Dabei kommt neben Wilsons exklusiver Energy Transfer Frame (ETF) Technologie auch ein perfekter Mix unterschiedlicher hochwertiger Materialien zum Einsatz - darunter Krone und Mantel aus Nano-Karbon, Tungsten-Gewichtung in der Sohle sowie ein einzigartiger Titan-V-Rahmen und Schlagfläche. Das Resultat: Ein USGA-regelkonformer Driver mit 460cc Schlägerkopfvolumen, der maximale Schlägerkopfgeschwindigkeit, einen optimalen Abflugwinkel und hohe Spin-Rate generiert.

Geballte Hightech für mehr Weite und ein besseres Spiel

Der neue Wilson Driver
Dabei erfolgt eine Maximierung der Energieübertragung im Schlägerkopf durch eine Verstärkung der Region hinter und rund um die Schlagfläche ohne die Verwendung von zusätzlichem Material oder Gewicht. Ein speziell entwickeltes 360° Plasma-Laser-Schweißverfahren sorgt für eine Rückleitung von Energie, die bisher durch die dünnen Wände verloren ging, zurück zur Schlagfläche. Dies resultiert in einer Verdoppelung des COR-Werts (coefficient of restitution siehe Golf-ABC), auch Hot Zone genannt, im Vergleich zu Schlägern ohne ETF-Technologie und in Folge in einem überaus soliden Schlaggefühl- und Klang. Eine ausgefeilte Rippenstruktur in der Karbon-Krone und der Titanium-Sohle dämpft zusätzlich auftretende Vibrationen im Treffmoment. Darüber hinaus verfügt der neue Wilson Staff Nd6 Driver über einen einzigartigen V-förmigen Titan-Rahmen, der den hinteren Teil des Schlägerkopfes verstärkt und der Karbon-Krone gleichzeitig ein Maximum an Stabilität verleiht. Das Gesamtgewicht des Schlägerkopfes im oberen Bereich und an den Seiten wurde reduziert und das eingesparte Gewicht im unteren, hinteren Bereich des Schlägerkopfes in die 22 Gramm schwere L-Pod Tungsten Nickel-Sohle verlagert. Dadurch wird ein besonders tiefer Schwerpunkt generiert, für spürbar bessere Spielbarkeit.

Innovative neuer Hochtechnologie-Schaft

Exklusiv für den Wilson Staff Nd6 Driver entwickelt, kombiniert der Graffaloy Comp NT Schaft revolutionäre Nanoröhren aus Karbon mit dem Granulat-System des Schaftes, wodurch die Stabilitäts-Eigenschaften signifikant verbessert werden konnten. Bei dem neuen Graffaloy-Prototyp kommt zudem die Micro-Mesh™ tip-Technology zum Einsatz, die eine perfekte Balance aus hoher Verwindungssteifigkeit und optimaler Stabilität am Tip-Point gewährleistet. Diese exklusive Technologie erleichtert es ungemein, den Schlägerkopf "square" zum Ball zu bringen, für längere, geradere und konstantere Abschläge.

Billig ist er nicht

Der Wilson Staff Nd6 Driver wird in drei Loft-Varianten von 9°, 10°, 11° und mit den Schaftoptionen R and S angeboten. Er ist ab Mai 2006 für EUR 499.- im ausgewählten Fachhandel erhältlich.


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2020


golf-treff.at © 2006-2020 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt