Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2007 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Soren Hansen gewinnt die Mercedes Benz Championship am GC Gut Lärchenhof in Pulheim bei Köln

Der Däne gewinnt die erste Mercedes Benz Championhip und damit sein zweites European Tour Event

Sieger Soren Hansen (Dänemark)
17.09.2007  Der 33-jährige Däne Sören Hansen aus Kopenhagen gewinnt die erste Mercedes-Benz Championship am GC Gut Lärchenhof in Pulheim bei Köln. Hansen gewinnt mit mit einem Gesamtscore von -17/271 (65+68+71+67) mit vier Schlägen Vorsprung auf Alastair Forsyth (Schottland) und dem Briten Phillip Archer (beide -13). Hansens Landsmann Thomas Björn - nach der dritten Runde noch in geteilter Führung mit Hansen - teilt sich mit Bradley Dredge (Wales) den vierten Platz. Dahinter platzieren sich Simon Khan (England), Soren Kjeldsen (Dänemark), Lee Westwood (England), Paul Lawrie (Schottland), Richard Sterne (Südafrika) und Niclas Fasth (Schweden).
Der Österreicher Markus Brier belegt den geteilten 32. Rang.

Die Mercedes Benz Championship wird von Bernhard Langer und seinem Bruder
Sieg verschenkt: Thomas Björn
organisiert und veranstaltet und ist das Nachfolgeturnier des Linde German Masters, das im Jahr 2005 das letzte Mal gespielt wurde. Die Mercedes Benz Championship ist mit 2 Mio EUR dotiert. Alle Sieger der laufenden Saison der European Tour sind spielberechtigt, dazu kommen noch Einladungen durch die Langer Brüder. Es gibt keinen Cut im Turnier. Soren Hansen kassiert für den Sieg ein Preisgeld von EUR 320.000.- und ein Auto des Titelsponsors.

Der Däne mit Wohnsitz in Monte Carlo feiert nach seinen zweiten Plätzen bei der Open de France und der Deutsche Bank Players’ Championship sowie einem dritten Rang bei der Johnnie Walker Championship Sieg Nummer zwei auf der europäischen Tour. Sein letzte Triumph liegt schon länger zurück: 2002 gewann er die Irish Open.

Sören Hansen: Zwei Eagles am Schlusstag

In beeindruckender Manier scort Soren Hansen am Schlusstag in Pulheim vor den Toren Kölns: Zwei Eagle gelingen ihm auf den Löchern 13 und 15. 

"Ich habe heute sehr, sehr gutes Golf gespielt", sagt der glückliche Gewinner nach der Runde. "Die Grüns waren super und ich habe den Ball gut getroffen", fügt Hansen noch hinzu. Zudem sei er kaum in Schwierigkeiten gekommen, da das Glück auch auf seiner Seite war.


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2020

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt