Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2007 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Tiger Woods nach Knie-Operation für mehrere Wochen ausser Gefecht

Turnier-Einstieg möglicherweise erst wieder vor den US Open Mitte Juni

Nach einer Knie-Operation ausser Gefecht: Tiger Woods
16.04.2008 Tiger Woods unterzog sich im Healthsouth Medical Center von Park City, Utah, einer arthroskopischen Knie-Operation. Die Rehabilitation wird vier bis sechs Wochen dauern. Damit kann Tiger seinen Titel bei der Wachovia Championship (1. bis 4. Mai) nicht verteidigen und die Teilnahme am Players Championship in Sawgrass (8. bis 11. Mai) ist auch unwahrscheinlich.

Arthroskopische Knie-Operation

"Die OP war fällig. Aber ich wollte das Masters nicht ausfallen lassen. Also entschloss ich mich dazu, den Schmerz zu ertragen und mich erst nach dem Major operieren zu lassen", so Woods auf seiner Internetseite. "Ich stehe meiner Zwangspause aber positiv gegenüber. Ich habe solche Phasen schon zwei Mal zuvor erlebt und weiß damit umzugehen". Für den 32-Jährigen war es bereits die dritte Knie-Operation. Im Jahr 1994 wurde ihm ein gutartiger Tumor entfernt. Im Dezember 2002 folgte eine erste Arthroskopie, damals erholte sich Woods schnell. Bereits im Februar 2003 kehrt er auf die Tour zurück. "Ich gehe optimistisch in die Reha-Phase und versuche so schnell wie möglich auf die Tour zurückzukehren", so Woods.


Homepage Tiger Woods

Arthroskopie (Wikipedia)


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2020

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2020 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt