Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Spielberichte »Deutschland
Deutschland
Seite drucken Seite weiterleiten

Spielbericht Golfpark München Aschheim

Ein wunderschöner 18-Loch Golfplatz am nordöstlichen Rand von München


das Clubhaus des Golfparks München Aschheim
Juni 2016 - Die Gemeinde Aschheim liegt rund zehn Kilometer nordöstlich des Stadtzentrums von München direkt am Autobahnring A99. Die 18-Loch Golfanlage liegt innerhalb des Autobahnrings, die Zufahrt erfolgt entweder über die Autobahnabfahrt Aschheim/Ismaning (vom Norden kommend) oder über die Abfahrt Kirchheim bei München (vom Süden kommend).

Der Platz liegt im offenen Gelände und ist leicht hügelig. Altbaumbestand zwischen den Spielbahnen geben dem Platz einen Hauch von Parklandkurs-Charakter.

Die Golfanlage hat eine - mit Google Maps aus der Vogelperspektive gesehen - rechteckige Form mit West-Ost Ausrichtung. Das Clubhaus liegt am südlichen Rand der Anlage in der Mitte. Die Front-Nine bilden im Wesentlichen eine Schleife im westlichen Teil der Anlage, die Back-Nine dann eine Schleife im östlichen Teil der Anlage. Nicht nach Loch 9 sondern schon nach Loch 8 kommt man zum Clubhaus zurück (bzw. in die Nähe des Clubhauses; auf der anderen Seite der Driving Range).

Das moderne Clubhaus liegt erhöht - es erinnert mich ein wenig an das von Hans Hollein designte Clubhaus des GC Ebreichsdorf in der Nähe von Wien. Das Einchecken vor der Runde wird vom Personal im Sekretariat freundlich und kompetent erledigt - so wie man es von einem gehobenem Golfclub erwartet. Positiv aufgefallen ist mir die gute Trainingsinfrastruktur - die Drivingrange, das Chippinggreen und das zweigeteilte Puttinggrün hinter dem Clubhaus (mit direktem Blick von der Clubhaus-Terrasse) lassen keine Wünsche offen. Auch habe ich Kindertrainingsgruppen gesehen was auf eine gute Nachwuchsarbeit schließen lässt.

Fairway Loch 3 (Par 4, 343m)
Die Teeboxen von Loch 1 (Par 5, 456m von gelb) liegen direkt hinter dem Clubhaus. Entlang der kompletten Spielbahn ist links Wald. Vorne macht das Fairway kurz vor dem Grün einen Knick nach links. Ein wunderbares Eröffnungsloch wie ich meine. Wie auf so vielen anderen Löchern in Aschheim sollten Sie auch am Tee 1 den Driver nehmen. Lassen Sie sich durch die vielen Bäume nicht verunsichern - die Landezonen sind breit genug für Drives mit durchschnittlicher Genauigkeit. Die Fairways und vor allem die Grüns sind übrigens in einem hervorragenden Zustand in Aschheim - an die Geschwindigkeit der Grüns muss man sich aber erst gewöhnen. Loch 2 (Par 3, 146m) fällt vor allem durch die Steinmauer auf der die erhöhten (hinteren) Abschlagboxen errichtet sind. Auf Loch 3 (Par 4, 343m) kommt dann erstmals Wasser ins Spiel - vor dem Grün quert ein kleines Rinnsal das Fairway. Loch 4 (Par 3, 133m) wir von einem Teich geprägt der allerdings bei einem normalen Teeshot nicht ins Spiel kommen sollte. Loch 5 (Par 4, 305m; Dogleg rechts) und Loch 6 (Par 5, 511m) bilden dann die nördliche Grenze der Golfanlage. Loch 6 ist mit Index=1 das formal schwerste Loch am Platz was auch an der enormen Länge (511m von gelb) liegt. Die erste Hälfte des Fairway von Loch 6 wird rechts vom größten Teich der Anlage begrenzt, insgesamt sieben Fairwaybunker und zwei Grünbunker machen das Loch zusätzlich zu einer Herausforderung. Mehrmals in Erscheinung trat eine Frau Marshall die Ihren Job allzu verbissen erledigte und mit ernster Miene meinte unser Spiel schneller machen zu müssen - und das obwohl direkt hinter uns kein Flight war. Die nachfolgenden Löcher 7, 8 und 9 führen dann zum östlichen Teil des Platzes der mehr im offenen Gelände liegt.

Das Inselgrün auf Loch 13 ist eine Augenweide

Inselgrün Loch 13 (Par 4, 303m)
Loch 11 bildet - ebenso wie Loch 6 - das nördlich Ende des Platzes. Hier sieht man den einen oder anderen Industrie-/Bürobau am benachbarten Grundstück - das laut Google Maps eine Schottergrube ist bzw. war - ebenso wie übrigens die gesamte Golfanlage mal eine Schottergrube war. Ansonsten ist der gesamte Golfplatz von Wiesen und Feldern umgeben was in Anbetracht der Nähe zu München eher nicht zu erwarten wäre.

Die nächste bemerkenswerte Spielbahn und für mich auch das Signaturehole in Aschheim ist Loch 13 (Par 4, 303m). Das 90 Grad Dogleg rechts bildet das östliche Ende des Platzes und bietet ein echtes Inselgrün. Die Schwierigkeit der Bahn liegt darin dass man sich entscheiden muss zwischen: Entweder den Abschlag ohne Risiko direkt ins Dogleg spielen womit man sich dann für den zweiten Schlag übers Wasser einen längeren Schlag mit Risiko überlässt oder - alternativ - einen riskanten Teeshot über das Biotop auf die zweite Hälfte des Fairways (also die direkte Linie die das Knie der Spielbahn abkürzt), das allerdings an dieser Stell nicht allzu breit ist - damit bleibt dann "nur" mehr ein Annäherungsschlag mit einem kurzen Eisen. Das Inselgrün ist eine Augenweide, spätestens hier sollten Sie Ihre Kamera zücken. Loch 15 (Par 4, 274m) ist das nächste bemerkenswerte Loch. Es ist ein leichtes Dogleg nach rechts das in der Mitte von einem Teich und einem querendem Wasser fast abgeschnürt wird. Am erhöhten Abschlag stehend muss man sich zwischen vorlegen oder angreifen entscheiden. Ca. 220m carry brauchen Sie vom gelben

Grün Loch 14 (Par 5, 439m)
Abschlag um über den Teich zu kommen und sicher am Fairway zu landen. Üppig wachsende Bäume gleich rechts nach der Teebox machen die Tigerline zusätzlich herausfordernd. Warum dieses Loch mit Index=18 formal das leichteste des Platzes ist ist für mich nicht nachvollziehbar. Am Weg vom Grün 15 zu Tee 16 quert man den Abschlag von Loch 10 - das finde ich keine gute Lösung, noch dazu wo man genug Platz hätte die Spieler hinter dem Abschlag vorbei zu lotsen. Die Löcher 16, 17 führen dann seitlich an der Driving Range vorbei. Loch 17 (Par 4, 363m) ist fast vollständig auf beiden Seiten von Baumreihen begrenzt. Vor dem Grün quert ein Wasserhindernis das Fairway, davor steht ein Baum-Duo mitten am Fairway. Loch 18 bringt Sie dann wieder zurück zur Hinterseite des Clubhauses.

Gemütlich auf der Clubhausterrasse

Genießen Sie nach der Runde auf der gemütlichen Clubhausterrasse den Ausblick über Teile des Platzes und Schmankerln aus der Speisekarte. Die nette Kellnerin aus Vorarlberg kann Ihnen auch die eine oder andere Österreichische Spezialität empfehlen.

Zusammenfassung

Der Platz der Golfparks München Aschheim nordöstlich von München ist ein wunderschöner, abwechslungsreicher und herausfordernder 18-Loch Platz (Par 72). Wasserhindernisse und Bunker lauern auf ungenaue Bälle. Der Pflegezustand des Platzes ist perfekt, das Gesamtpaket "Golf" stimmt hier. 


Beurteilung aus der Sicht eines Greenfee-Gastes:

Anreise
2
Landschaft
2
Clubhaus
1
Personal Sekretariat
1
Übungsanlagen
1
Platzdesign
1
Pflegezustand
1
Restaurant
1
Wohlfühlfaktor
1
Preisleistungsverhältnis
1
Homepage
1
TOTAL
1,18


(Schulnotensystem)

n.g. nicht getestet                       



Greenfee (Freitag)
70.-
Par
  72
Länge (m) (gelb)           
5.725


Signature Hole
:
  • Loch 13 (Par 4, 303m) mit einem wunderschönem Inselgrün und golferisch sehr anspruchsvoll. Mit viel Risiko die Tigerline auf die zweite Fairwayhälfte oder eher mit wenig Risiko in das Knie des Doglegs abschlagen- das ist hier die Entscheidung die Sie treffen müssen. Eine Augenweide ist das Inselgrün auf jeden Fall.

Was bleibt noch in Erinnerung:
  • Das auf einem kleinen Hügel errichtete Clubhaus mit einer wunderschönen Clubhausterrasse
  • Die strenge Frau Marshall die Ihren Job gar zu ernst nimmt


Golfpark München Aschheim


Fotos vom Golfpark München Aschheim:

Die Zufahrt zum Golfpark München Aschheim










Das Clubhaus von der Parkplatzseite










Blick von der Clubhausterrasse auf Loch 1










Puttinggreen mit Clubhaus









Abschlag Loch 1 (Par 5, 456m)









Stiller Beobachter am Tee 1









Loch 2 (Par 3, 146m)









Loch 3 (Par 4, 343m)









Loch 5 (Par 4, 305m)









Grün Loch 5









Loch 6 (Par 5, 521m)









Loch 8 (Par 4, 296m)









Flagge mit Logo des Golfparks München Aschheim










Halfway House (nach Loch 8)









Loch 9 (Par 4, 330m)









Loch 10 (Par 4, 319m)









Wegweiser in Aschheim









Loch 11 (Par 4, 405m)









Blühende Sommerwiese









Inselgrün Loch 13 (Par 4, 303m)









Grün Loch 14 (Par 5, 439m)
Teich auf Loch 15 (Par 4, 274m)









Abschlag Loch 17 (Par 4, 363m)









Bäume am Fairway 17









Abschlag Loch 18 (Par 4, 321m)









Auf der Clubhausterrasse


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2019


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt