Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Spielberichte »Österreich
Österreich
Seite drucken Seite weiterleiten

Golfclub Bad Gleichenberg

Ein wunderschöner 9-Loch Golfplatz idyllisch auf einem Hügel in der Oststeiermark gelegen


Das Clubhaus des GC Bad Gleichenberg
Mai 2011 - Rund 50 Kilometer oder eine dreiviertel Autostunde südöstlich der steirischen Landeshauptstadt Graz und rund zehn Kilometer südlich von Feldbach liegt der Kurort Bad Gleichenberg im Bezirk Feldbach.

Die Anreise erfolgt über die Südautobahn, Abfahrt Gleisdorf Süd, danach geht's über Feldbach nach Bad Gleichenberg. Der Golfplatz liegt auf einem Hügel westlich von Bad Gleichenberg. Von Feldbach kommend ist der Golfplatz mit grünen Wegweisern beschildert. Vor der Ortschaft biegen Sie rechts auf eine kleine Straße ab, danach geht's den Hügel hinauf bis zum Parkplatz des Clubhauses.

Der Golfplatz ist hügelig und schön in die idyllische oststeirische Hügellandschaft integriert. Die Fairways führen durch Obstgärten aber auch durch Wälder und über Wiesen.

Signature Hole 6 mit einem Halbinselgrün am Fischteich
Loch 2 (Par 3, 112m)

Loch 1 (Par 5, 463 m von gelb) ist ein Dogleg rechts um einen Wald, der Abschlag und das Grün liegen erhöht, das Knie ist die tiefste Stelle der Bahn. Das Fairway neigt sich seitlich Richtung Wald weshalb der Teeshot eher links aufs Fairway erfolgen sollte. Das hat auch den Vorteil dass damit die Wahrscheinlichkeit steigt dass man mit dem zweiten Schlag an den Bäumen im Knie des Doglegs vorbei kommt. In der Landezone des zweiten Schlages stehen zwei alte Obstbäume mitten am Fairway, auch weiter vorne seitlich links stehen wieder zwei Bäume die einem das Golferleben schwer machen können. Das Grün wird von einem Bunker verteidigt. Loch 2 (Par 3, 112m) ist ein wunderschönes Loch mit einem Teich und einem erhöhten Grün in einer Waldlichtung, hier müssen Sie sehr genau sein. Wenn Sie das Grün nicht treffen dann sollte der Ball zumindest vor dem Grün, das von einem Bunker verteidigt wird, zu liegen kommen - alle anderen Lagen sind kritisch. Dann geht's über eine kleine Straße zu Loch 3 (Par 4, 322m), einem Dogleg nach rechts, wobei das Fairway ab dem Knie bergauf geht. Links vor der Landezone steht ein uralter Baum, der allerdings bei guten Teeshots nicht ins Spiel kommen sollte. Gute Abschläge sollten am "Gegenhang" landen, also im bergaufführenden Teil des Fairways. Der zweite Schlag

Signature Hole 6 (Par 4, 290m)
erfolgt blind auf das weit hinten am Waldrand liegende Grün. Der Teeshot am Loch 4 (Par 3, 141m) geht über eine Wiese zu einem leicht erhöhten Grün am Waldrand das von zwei Bunkern verteidigt wird. Dann kommt mit Loch 5 (Par 4, 325m, Dogleg links) das "Unloch" in Gleichenberg. Der Teeshot führt durch eine schmale Waldschneise tief hinunter auf eine nicht einsehbare Landezone in einer relativ engen Waldlichtung. Der zweite Schlag führt dann wieder steil bergauf zum Grün. Formal ist Loch 5 das schwierigste Loch am Platz (Index 1), was mich ehrlich gesagt auf Grund des Designs nicht wundert. Dann aber wird's wieder angenehmer. Loch 6 (Par 4, 290m) ist zwar auch eng vom Abschlag - dafür aber öffnet sich das Fairway weiter vorne, das Grün liegt wunderschön an einem Teich. Da das Loch kurz ist sollten Sie das halbinselartige Grün von der Länge her locker mit dem zweiten Schlag erreichen, die Herausforderung ist an dem Loch die Genauigkeit. Wenn Sie mit dem Annäherungsschlag zu weit rechts oder zu lang sind dann landet der Ball im Wasser. Für mich ist Loch 6 das Signature-Hole in Bad Gleichenberg. Loch 7 und 8 (jeweils zwei kürzere Par 4) liegen dann wieder im Freien und führen über Wiesen mit breiteren Landezonen, hier können Sie den Driver auspacken. Loch 9 (Par 5, 477m) führt hinauf zum Clubhaus.

Forellenfilet mit Spargel - einfach perfekt !

Unbedingt ausprobieren sollten Sie das Essen im Clubrestaurant. Das Restaurant ist eher einfach eingerichtet - aber das Essen ist hervorragend und die Bedienung sehr freundlich. Ich habe Forellenfilet mit Spargel gegessen und war total begeistert!

Zusammenfassung

Loch 7 (Par 4, 278m)
In wunderschöner Lage auf einem Hügel bei Bad Gleichenberg liegt der 9-Loch Platz des zur Murhofgruppe gehörenden Golfclubs Bad Gleichenberg im Herzen der oststeirischen Hügellandschaft. Obwohl der Platz nicht allzu lange ist ist er bei weitem nicht leicht zu spielen. Der Pflegezustand des Platzes hat Optimierungspotenzial - teilweise kommt der Löwenzahl auf den Fairways durch und auch die Grüns sind unterdurchschnittlich langsam. In meinem Fall störend war auch ein Motocross-Fahrer der auf dem Gegenhang trainierte und damit die an sich vorherrschende "Grünruhelage" empfindlich gestört hat. Trotzdem kann ich den Golfplatz sehr empfehlen, gönnen Sie sich eine Runde Golf in dieser idyllischen Landschaft!


Beurteilung aus der Sicht eines Greenfee-Gastes:

Anreise
2
Landschaft
1
Clubhaus
1
Personal Sekretariat
1
Übungsanlagen
n.g.
Platzdesign
2
Pflegezustand
2
Restaurant
1
Wohlfühlfaktor
1
Preisleistungsverhältnis
1
Homepage
2
TOTAL
1,40


(Schulnotensystem)

n.g. nicht getestet                       



Greenfee (Donnerstag)
20.-
Par
  36
Länge (m) (gelb)           
2.711


Signature Hole
:
Loch 6  (Par 4, 290m) mit einem Halbinselgrün am Fischteich.

Was bleibt noch in Erinnerung:
Die wunderschöne Hügellandschaft der Oststeiermark und das perfekte Essen im Clubrestaurant.


Golfclub Bad Gleichenberg


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2019


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt