Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Spielberichte »Österreich
Österreich
Seite drucken Seite weiterleiten

Styrian Mountain Golf Mariahof

Ein wunderschönen Platz im Oberen Murtal

Herzlich willkommen im SMG Mariahof!
Juni 2017 - Der Platz des Styrian Mountain Golfclub Mariahof liegt in der Obersteiermark zwischen Judenburg und Murau in der Gemeinde Neumarkt in der Steiermark im Bezirk Murau im steirisch-kärtnerischen Grenzland und im Naturpark Zirbitzkogel- Grebenzen. Der Zirbitzkogel (2.396m) liegt südöstlich des Golfplatzes in Sichtweite, die Grebenzen (1.892m) ist der Hausberg vom benachbarten St.Lambrecht im Südwesten. Die Bahnlinie Leoben - Klagenfurt über den Neumarkter Sattel führt direkt am Golfplatz vorbei. Die Marktgemeinde St.Lambrecht mit dem bekannten Benediktinerstift liegt ca. zehn Kilometer südwestlich des Golfplatzes.

Das Clubhaus ist im modern Stil errichtet und eher einfach. Sekretariat, Shop und

Das Clubhaus des SMG Mariahof
Restaurant befinden sich im ebenerdigen Gebäude. Nicole Gergely ist übrigens Proette am Styrian Mountain Golfclub Mariahof. Gergely war die erste Österreicherin die ein Ladies European Tour (LET) Turnier gewinnen konnte - die Open de France Dames 2009.

Der 18-Loch Championship Platz liegt im offenen Gelände auf ca. 950m Seehöhe. Der Platz ist leicht hügelig (Back-Nine) bis stark hügelig (Front-Nine) - insbesondere die Front-Nine gehen bergauf und bergab. Front-Nine und Back-Nine beginnen und enden jeweils hinter dem Clubhaus.

Blick von Grün Loch 5 (Par 4, 309m) über die Anlage, im Hintergrund der Zirbitzkogel
Loch 1 (Par4, 389m von gelb) ist ein Dogleg nach links. Die Bahn liegt noch im Flachen und ein ideales Loch zum Warmwerden. Wie bei fast allen Par 4 und Par 5 Löchern am Platz des GC Mariahof können Sie am Tee zum Driver greifen - die Landezonen sind relativ breit. Vorne wird das Grün allerdings von mehreren Sandbunker verteidigt - da heißt es genau sein. Loch 2 (Par 5, 469m) ist ein Hammer-Loch, ein Dogleg nach rechts. Es ist das formal schwerste Loch am Platz (Index = 1). Der Teeshot geht bergauf über einen Weg auf eine Kuppe bzw. auf einen Gegenhang - wobei die Richtung mit einer Stange markiert ist. Rechts im Knie des Dogleg ist ein Teich/Biotop - man sollte also hier nicht zu aggressiv die direkte Linie spielen. Ganz abgesehen davon dass die Bäume des angrenzenden Waldstücks dies nicht wirklich erlauben. Nach dem Dogleg geht es dann noch eine Weile leicht bergauf bis
Abschlag Loch 6 (Par 4, 386m) steil bergab über die Böschung; im Hintergrund oben Fairway 7
zum Grün. Loch 3 (Par 4, 294m) ist ein Dogleg rechts und geht leicht bergab. Zum Tee von Loch 4 (Par 3, 171m) geht's dann wieder bergauf. Die Teeboxen liegen am Waldrand, Loch 3 führt dann wieder bergab, rechts begrenzt von Wald. Auf Loch 5 (Par 4, 309m) kann man dann nach den anstrengenden vorherigen Löchern wieder etwas durchatmen. Das Fairway ist flach, links begrenzt ein Wald die Bahn, ansonsten gibt es kein nennenswertes Hindernis. Vom Grün sieht man wunderschön über die Anlage hinunter zum Clubhaus, auch den Zirbitzkogel sieht man schön im Südosten. Mit Loch 6 (Par 4, 386m) folgt dann das nächste Hammer-Loch am Platz. Die Teeboxen liegen gleich neben dem Grün von Loch 5 hoch oben, der Teeshot erfolgt steil bergab über eine Böschung auf ein schmales und zur Flugrichtung des
Loch 7 (Par 4, 324m) - Blick vom Fairway runter auf das Grün; im Hintergrund oben Tee 6
Balles schräg liegendes Fairway. Das Fairway geht dann, links und rechts durch Wald begrenzt, weiter zu einem wunderschönen Grün am Waldrand. Weiter geht's dann wieder steil bergauf zu Tee 7. Loch 7 (Par 4, 324m) ist ein Dogleg nach rechts. Ter Abschlag erfolgt auf ein leicht bergab führendes Fairway. Eine Geländekante bildet das Knie, ab der Kante geht es steil bergab auf das Grün. Sie können das Dogleg auch abkürzen in dem Sie innen über die Böschung das Grün angreifen. Loch 8 (Par 3, 195m) liegt dann wieder im Flachen Teil des Platzes, ebenso wie Loch 9 (Par 5, 502m). Loch 9 ist ein leichtes Dogleg nach rechts, es führt parallel zu Loch 1 aber in umgekehrter Richtung wieder zurück Richtung Clubhaus. Sowohl links als auch rechts vor
Fairway-Insel auf Loch 10
dem Grün liegen Teiche. Insbeso0ndere der linke ist in Kombination mit dem Abhang vom Fairway Richtung Teich nicht ganz ungefährlich für nicht genau platzierte Bälle. In diesem Bereich des Golfplatzes (Löcher 7, 8 und 9) stört der Lärm des angrenzenden Sand- und Kieswerkswerks.  

Die Back-Nine sind dann von der Topologie her nicht mehr ganz so anspruchsvoll wie die Front-Nine. Loch 10 (Par 4, 342m) ist ein Dogleg rechts zum Durchschnaufen. Dann geht es über die Straße die hinauf nach St.Lambrecht führt hoch zum Tee 11. Loch 11 (Par 4, 344m) ist ein Dogleg nach links. Die Teeboxen und der erste Teil des

Annäherung Grün Loch 16 (Par 5, 477m)
Fairways liegen auf einem Hügel, ab dem Knie des Dogleg geht es bergab. Im Knie innen lauert ein fairwaybunker, vorne am Grün drei weitere Sandbunker. Loch 12 (Par 4, 370m) ist ein schnurgerade und ebene Bahn - das Grün liegt an der südlichsten Stelle des Platzes. Positiv in Erinnerung habe ich eine kleine "Sandinsel" mit Büschen und Blumen seitlich am Fairway - das lockert den Golfplatz optisch auf und wirkt auch sehr gepflegt. Dann kommt mit Loch 13 (Par 4, 289m) ein sehr schönes Loch. Eine Holzstiege führt hinauf zu den erhöhten Teeboxen am Waldrand. Der Teeshot geht auf das etwas tiefer liegende Fairway, danach geht's wieder leicht bergauf zum Grün. Das Grün liegt oberhalb eines Bauernhofes. Loch 14 (Par 4, 336m) ist ein Dogleg nach rechts, das Fairway liegt auf einem Hügel. Loch 15 (Par 3, 160m) bring die Sie wieder
Inselgrün von Loch 18 (Par 5, 504m)
zurück zur Stelle an der man vor Loch 11 die Straße quert. Loch 16 (Par 5, 477m) ist ein Doppeldogleg nach links, man spielt um einen Bauernhof herum. Insbesondere der Teil nach dem zweiten Knie ist knifflig weil Baumgruppen auf beiden Seiten des Fairways die Annäherung an das Grün erschweren. der Winkel des zweiten Dogleg ist in etwa ein rechter Winkel. Loch 17 (Par 3, 140m) ist dann eher wieder zum Durchschnaufen ehe es mit Loch 18 (Par 5, 504m) noch einmal richtig zur Sache geht. Neben der Länge des leichten Dogleg rechts ist vor allem das Wasser rund ums Grün ("Inselgrün") eine Herausforderung. Ein schöner Abschluss einer schönen und herausfordernden Golfrunde.

Zusammenfassung

Der 18-Loch Platz des Styrian Mountain Golfclub Mariahof ist ein wunderschöner und herausfordernder Platz in der Obersteiermark 15km östlich von Murau. Der etwas entlegene Platz liegt umgeben von Bergen auf fast 1.000m Seehöhe und bietet ein wunderbares Golferlebnis. 



                                                                                      

Beurteilung aus der Sicht eines Greenfee-Gastes:

Anreise
2
Landschaft
1
Clubhaus
1
Personal Sekretariat
1
Übungsanlagen
n.g.
Platzdesign
1
Pflegezustand
1
Restaurant
n.g.
Wohlfühlfaktor
1
Preisleistungsverhältnis
1
Homepage
1
TOTAL
1,11


(Schulnotensystem)

n.g. nicht getestet                       



Greenfee (18 Loch) (wochentags)
62.-
Par
  72
Länge (m) (gelb)           
6.001



Signature Hole
:
Loch 6 (Par 4, 386m) ist ein Hammer-Loch. Die Teeboxen liegen hoch oben, der Teeshot erfolgt steil bergab über eine Böschung auf ein schmales und zur Flugrichtung des Balles schräg liegendes Fairway. Das Fairway geht dann, links und rechts durch Wald begrenzt, weiter zu einem wunderschönen Grün am Waldrand.

Was bleibt noch in Erinnerung:
* Die wunderschöne Gebirgslandschaft der Obersteiermark
* Das neue, moderne Clubhaus
* Die Zugstrecke mit dem gegenüberliegenden Bahnhof direkt neben dem Golfplatz
* Die im Juni noch schneebedeckten Berggipfel



Styrian Mountain Golf Mariahof

Herzlich willkommen im SMG Mariahof!
















Das Clubhaus des SMG Mariahof
















Der Eingang zum Clubhaus
















Styrian Mountain Golf Mariahof
















Loch 1 (Par 4, 389m)
















Grün Loch 1
















Next Tee
















Loch 2 (Par 5, 469m), bergauf
















Grün Loch 2
















Brunnen bei Tee 4
















Loch 5 (Par 4, 309m)
















Blick vom Grün 5 über die Anlage
















Abschlag Loch 6 (Par 4, 386m) steil bergab über die Böschung; im Hintergrund oben Fairway 7


















Fairway Loch 6 mit Grün am Waldrand
















Loch 7 (Par 4, 324m)
















Loch 7 (Par 4, 324m) - Blick vom Fairway runter auf das Grün; im Hintergrund oben Tee 6

















Loch 8 (Par 3, 195m)
















Loch 9 (Par 5, 502m)
















Grün Loch 9 mit Teich

















Das Logo des Styrian Mountain Golf Mariahof
















Loch 11 (Par 4, 344m); links unten die Stra0e nach St.Lambrecht

















Fairway 11
















Blick zurück von Grün Loch 11
















Loch 12 (Par 4, 370m)
















Wunderschöne Insel am Fairway 12
















Grün Loch 12
















Blick auf Tee 13
















Loch 13 (Par 4, 289m)
















Grün Loch 13
















Loch 14 (Par 4, 336m)
















Loch 15 (Par 3, 160m)
















Loch 16 (Par 5, 477m)
















Annäherung Grün 16
















Grün 16
















Loch 17 (Par 3, 140m)
















Inselgrün von Loch 18 (Par 5, 504m)
















Wieder zurück beim Clubhaus





Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt