Privatsphäre Einstellungen
bearbeiten

 
Drive: »Home »Spielberichte »Österreich
Österreich
Seite drucken Seite weiterleiten

Golfclub Sonnberg

Golfen im ländlich-idyllischen Kobernaußerwald

Das Clubhaus des Golfclub Sonnberg
Juli 2022 - Der Platz des Golfclubs Sonnberg liegt im Ortsteil Straß in der Gemeinde St. Johann am Walde im Bezirk Braunau in Oberösterreich rund zehn Kilometer nordöstlich von Mattighofen Richtung Ried im Innkreis.

Der Golfplatzt liegt am Nordrand des Kobernaußerwaldes, der zusammen mit dem Hausruckwald eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete  Mitteleuropas darstellt (hauptsächlich bestehend aus Fichtenwälder). Die Golfplatz Topologie ist stark hügelig, die Umgebung ländlich-idyllisch. Die Zufahrtsstraße zum Golfplatz ist eher eng, der Parkplatz bietet genügend Platz. Das Clubhaus auf der dem Parkplatz gegenüberliegenden Seite der Straße ist eher einfach und zweckmäßig ohne Schnickschnack. Sekretariat, Proshop und Restaurant mit Terrasse hinten raus befinden sich im niedrigen, modernen Erdgeschoss-Zubau, die Umkleidekabinen sind oben im ersten Stock des adaptierten Hauptgebäudes untergebracht.

Der Golfplatz ist extrem hügelig - ich empfehle selbst sportlichen Golfern zumindest einen Elektrotrolley oder gar ein Cart. Der Platz liegt im offenen Gelände, die Spielbahnen sind immer wieder von Baumgruppen gesäumt. Die Front-Nine und die Back-Nine bilden jeweils Schleifen die beim Clubhaus beginnen und enden. Die Front-Nine verlaufen südöstlich des Clubhauses den Hang hinunter und wieder hinauf zum Clubhaus. Der erste Teil der Back-Nine verläuft südwestlich vom Clubhaus auch den Hang hinunter und wieder hinauf zum Clubhaus. Ab Loch 14 verlaufen dann die Bahnen dann auf einem Plateau hinter und neben dem Clubhaus.

Golfen in den Hügeln am Rande des Kobernaußerwalds

Blick zurück von Grün Loch 1 Richtung Clubhaus
Loch 1 (Par 3, 140m von gelb) ist ein atypisches Eröffnungsloch. Das Grün des Par 3 ist stark erhöht, wenn Sie das Grün mit dem Teeshot nicht treffen und der Ball zu weit rechts landet dann rollt der Ball unweigerlich den Hang hinunter. Ein - wie ich finde - sehr herausforderndes Eröffnungsloch, man wird sozusagen gleich ins kalte Wasser geschmissen. Loch 2 (Par 4, 242m) ist etwas leichter. Der Teeshot erfolgt von einem erhöhten Abschlag über eine Senke auf einen breiten Gegenhang der als Landezone fungiert. Links wird die Spielbahn entlang der gesamten Länge von Wald begrenzt. Der Teeshot von Loch 3 (Par 3, 176m) geht dann steil den Hang bergab - für mich eines der schöneren Löcher am Platz. Der Weg zu Tee 4 geht jetzt weiter Richtung Hang-abwärts (links hinter bzw. unter dem Grün 3 liegt versteckt der Abschlag von Loch 4). Bitte gehen Sie vom Grün 3 nicht rechts hinüber zu Abschlag 5 (wie ich es irrtümlich gemacht habe weil die "Next Tee" Richtung am Platz nicht beschildert ist). Loch 4 (Par 4, 276m) liegt am östlichsten Punkt des Golfplatzes, die Spielbahn liegt oberhalb eines Hauses und bildet ein extremes Dogleg um 90 Grad nach rechts. Die Landezone liegt genau im Knie des Dogleg und wird von einem kleinen Teich verteidigt. Der Teeshot geht leicht bergab, der Annäherungsschlag geht dann leicht bergauf. Loch 5 (Par 4, 326m) ist formal das schwerste Loch am Platz (Index = 1). Loch 6 (Par 3, 158m) ist ein schönes und schweres Loch, der Abschlag erfolgt
Grün Loch 6 (Par 3, 158m)
von einer erhöhten Teebox über eine schmale Zone zwischen einer Baumreihe (links oben) und dem Wald (rechts unten). Rechts unterhalb des Grüns lauert ein Bunker auf ungenau geschlagene Bälle. Loch 7 (Par 4, 309m) ist ein Doppeldogleg. Der Teeshot erfolgt von einem erhöhten Abschlag über eine Senke auf den Gegenhang. Von dort geht's dann über eine Kuppe weiter zum Grün am Waldrand, links wird die Bahn entlang der gesamten Länge von Wald begrenzt. Das nun folgende Loch 8 (Par 4, 246m) ist außergewöhnlich weil die Abschlagboxen terrassenartig hoch oben in einer Waldschneise (mit künstliche Abschlagmatten) liegen. Der Teeshot führt durch die Waldschneise hinunter über den Rand eines kleinen Teichs mit idyllischer Holzhütte am Waldrand hinaus aufs offene Gelände Richtung Gegenhang. Das Grün liegt oben am Hang. Der Teeshot von Loch 9 (Par 4, 281m) erfolgt blind über einen Weg in eine Senke mit Gegenhang. Von dort geht es dann mit dem zweiten Schlag den Hang Richtung Clubhaus steil bergauf.

Loch 14 (Par 4, 285m) hinter dem Clubhaus
Der Weg zu Tee 10 führt am Clubhaus und an der Drivingrange seitlich vorbei. Die Löcher 10 bis 13 (2 x Par 4 und 2 x Par 5) liegen auf einem Hang und führen jeweils parallel aber in entgegengesetzter Richtung quer zum Hang hin und her. Dies führt auch dazu dass man es hier teilweise mit Schräglagen zu tun hat. Loch 12 (Par 5, 449m) liegt ganz unten am Hang und wird auf der linken Seite von Wald begrenzt. Das Grün von Loch 13 (Par 4, 336m) liegt dann wieder oben neben der Drivingrange auf Höhe des Clubhauses. Dann folgt mit Loch 14 für mich das Signature Hole am Platz des Golfclub Sonnberg. Die Abschlagboxen von Loch 14 (Par 4, 285m) liegen direkt oberhalb des Parkplatzes, der Teeshot führt hinter dem Clubhaus durch eine Schneise (links Wald, rechts eine Baumreihe) hinaus auf das nicht allzu breite Fairway (links ist Wald, rechts die kleine Straße die hinter dem Clubhaus weitergeht). Das Grün liegt wunderschön am Waldrand. Loch 15 (Par 3, 131m) ist ein weiteres schönes Golfloch.
Wegweiser am Platz des GC Sonnberg
Der Teeshot erfolgt von einem erhöhten Abschlag über eine Senke auf ein erhöhtes Grün. Die halbkreisförmige Steinmauer hinter dem Grün ist ein Eyecatcher. Der Abschlag von Loch 16 (Par 5, 425m) liegt direkt hinter dem Clubhaus. Das relativ schmale Fairway wird links und rechts von Baumreihen begrenzt und schlängelt sich vor bis zum wunderschön am Waldrand gelegenen Grün. Loch 17 (Par 4, 328m) ist ein Dogleg nach links. Der Abschlag erfolgt durch eine Waldschneise raus auf einen Gegenhang, das Grün liegt wunderschön am Waldrand. Loch 18 (Par 3, 165m) bringt Sie dann eher unspektakulär wieder zurück zum Clubhaus. 

Zusammenfassung

Grün Loch 15 (Par 3, 131m)
Der 18-Loch Kurs der Golfclub Sonnberg liegt in den Hügeln des Kobernaußerwaldes im oberösterreichischen Innviertel. Der Golfplatz ist stark hügelig, die Umgebung ländlich-idyllisch. Der Golfplatz ist nett zu spielen aber er entspricht wegen der fehlenden Länge, blinder Schläge, Schräglagen und manch untypischen Spielbahnen Design nicht dem üblichen Standard eines Golfplatzes in Österreich. Die Back-Nine, insbesondere die Löcher ab Loch 14, sind die schöneren Bahnen am Platz.



Beurteilung aus der Sicht eines Greenfee-Gastes:

Anreise
2
Landschaft
1
Clubhaus
2
Personal Sekretariat
1
Übungsanlagen
n.g.
Platzdesign
3
Pflegezustand
2
Restaurant
n.g.
Wohlfühlfaktor
1
Preisleistungsverhältnis
1
Homepage
2
TOTAL
1,67


(Schulnotensystem)

n.g. nicht getestet                       



Greenfee (18 Loch)
60.-
Par
  70
Länge (m) (gelb)           
5.052



Signature Hole
:
Loch 14 (Par 4, 285m) ist für für mich das Signature Hole am Platz des Golfclub Sonnberg. Die Abschlagboxen liegen direkt oberhalb des Parkplatzes, der Teeshot führt hinter dem Clubhaus durch eine Schneise (links Wald, rechts eine Baumreihe) hinaus auf das nicht allzu breite Fairway (links ist Wald, rechts die kleine Straße die hinter dem Clubhaus weitergeht). Das Grün liegt wunderschön am Waldrand. 

Was bleibt noch in Erinnerung:
* Die idyllische Hügellandschaft am Rande des Kobernaußerwalds
* Das Clubhaus mit dem modernen ebenerdigen Zubau
* Die aus dem Wald geschnittenen Abschläge von Loch 8 mit dem Badeteich unten am
   Waldrand
* Loch 14 mit dem Abschlag oberhalb des Parkplatzes


Golfclub Sonnberg

Zufahrt zum Platz des GC Sonnberg

















Das Clubhaus des GC Sonnberg

















Clubhaus Eingang

















Eingangsbereich

















Startbereich

















Loch 1 (Par 3, 140m)

















Blick zurück von Grün Loch 1

















Loch 2 (Par 4, 242m)

















Loch 3 (Par 3, 176m)

















Grün Loch 3

















Infotafel am Platz des GC Sonnberg

















Loch 4 (Par 4, 276m)

















Annäherung Grün Loch 4

















Loch 5 (Par 4, 326m)

















Loch 6 (Par 3, 158m)

















Grün Loch 6

















Loch 7 (Par 4, 309m)

















Annäherung Grün Loch 7

















Loch 8 (Par 4, 246m)

















Teich bei Loch 8

















Blick vom Fairway 8 hinunter zu Grün 7

















Blick von Fairwqy 8 zurück zu den Abschlägen (oben im Wald)


















Grün Loch 8

















Loch 9 (Par 4, 281m)

















Grün Loch 9 mit Clubhaus (versteckt links) im Hintergrund


















Vorbei an der Cart Station...

















Vorbei am Clubhaus...

















Vorbei an der Drivingrange...

















Loch 10 (Par 4, 314m)

















Loch 12 (Par 5, 449m)

















Blick zurück von Grün 12

















Loch 13 (Par 4, 336m)

















Loch 14 (Par 4, 285m)

















Grün Loch 14

















Blick zurück von Grün 14

















Loch 15 (Par 3, 131m)

















Grün Loch 15

















Loch 16 (Par 5, 425m)

















Grün Loch 16

















Loch 17 (Par 4, 328m)

















Grün Loch 17

















Blick von Tee 18 zurück zu Grün 17

















Loch 18 (Par 3, 165m)

















Grün Loch 18

















Am Weg zum Clubhaus

















Wieder zurück beim Clubhaus



















Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2022


golf-treff.at © 2006-2022 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt