Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Spielberichte »Spanien
Spanien
Seite drucken Seite weiterleiten

Pula Golf auf Mallorca

Gastgeber der Mallorca Classic und damit European Tour Event


Juni 2006 - Pula Golf ist wunderschön und typisch mallorquinisch mit viel Oleander und die für Mallorca so typischen Steinmauern. Neben dem Clubhaus steht ein Windrad und auch eine Kapelle.
Aber Pula Golf hat auch seine Schattenseiten. Im Juni 2006 waren fünf Löcher (Loch 5 bis Loch 9) gesperrt, diese werden erneuert, Baumaschienen und dementsprechend Lärm beeinträchtigen die Runde - allerdings gibt's 50% Greenfee-Ermässigung (ca. EUR 40.- statt EUR 80.-) wegen der Umbauarbeiten, obwohl man in Summe 18 Löcher spielen darf - die ersten fünf Löcher eben doppelt.

Tunnels unter den Straßen

Pula Golf liegt auf der Ostseite der Insel - einige Kilometer vom Meer entfernt - auf der Strecke zwischen Son Servera und Capdepera genau bei der Abzweigung der Straße nach Arta. Das Clubhaus liegt östlich der Straße Son Servera - Capdepera.
Das erste und das 18.Loch liegen neben dem Clubhaus. nach dem ersten Loch gehts durch den ersten Tunnel durch (unter der Straße nach Arta) zu den Löchern 2 und 3. Dann gehts durch den zweiten Tunnel (unter der Straße nach Capdepera), die Löcher 4 bis 17 liegen östlich der Straße Son Servera - Capdepera, wobei die gerade in Umbau befindlichen Löcher 5 bis 9 eine Art Seitental Richtung Norden bilden. Nach dem neunten Loch kommt man nicht zum Clubhaus zurück. Es gibt zwar eine kleine Hütte in Form einer Halfwaystation, man kan dort allerdings nichts kaufen. Die zweiten neun Löcher liegen östlich des Clubhauses und sind im offenen Gelände integriert. Zum 18.Loch Richtung Clubhaus geht's dann durch den dritten Tunnel durch wieder westlich der Straße Son Servera - Capdepera.

Blühender Oleanderbüsche und viele kleine Wasserhindernisse

Der Platz selbst ist sehr offen, mit wenig Bäumen. Sehr viele Grüns werden von Wasserhindernissen verteidigt, die mit für die Insel so typischen Steinmauern eingefasst sind. Fast an jedem Loch gibt es blühenden Oleander. Der Kurs ist leicht hügelig - vorallem die zweiten Neun sind rund um eine Erhebung gebaut. Die Bunker sind teilweise in schlechtem Zustand und vereinzelt bereits mit Grasbüscheln bewachsen. Ich konnte allerdings einen Greenkeeper sehen, der gerade manuell einen riesigen Sandbunker von Gras befreite und auch die Bunker-Kanten erneuerte.

Jose-Maria Olazabal als Platzdesigner

Der Platz wurde in den letzten Jahren vom zweifachen Major-Sieger Jose-Maria Olazabal aus Spanien sukzessive erneuert. Mit dem Umbau der Löcher 5 bis 9 ist der gesamte Umbau abgeschlossen. Olazabal gewann im Oktober 2005 auch das European Tour Event auf "seinem" Platz.

Als Österreichischer Golfer darf man sich Pula nicht so vorstellen wie etwa Fontana (auf beiden Plätzen finden European Tour Events statt). In Pula ist alles etwas kleiner und scheinbar unprofessioneller - aber dafür wirkt alles sehr authentisch.

Mehr Fotos von Pula Golf gibt's im Fotoalbum.

www.pulagolf.com


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2019

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt