Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Golf-News »News-Archiv »2007 »Turnier-Splitter
News-Archiv
Seite drucken Seite weiterleiten

Stephen Ames gewinnt die Disney Classic in Lake Buena Vista

Saisonfinale der US PGA Tour in Florida

Sieger Stephen Ames (Kanada)
05.11.2007 Stephen Ames hat seit seinem Sieg bei der Players Championship in Sawgrass im Frühjahr 2006 kein PGA Turnier mehr gewonnen. Heuer war er sowohl bei den US Open in Oakmont als auch bei der PGA Championship in Southern Hills im Spitzenfeld dabei, konnte aber beide Majors nicht gewinnen. Trotzdem kommt sein dritter US PGA Turniersieg beim Saisonfinale in Florida überraschend für den 42-jährigen Wahl-Kanadier.

Tim Clark als ewiger Zweiter

"Eigentlich wollte ich hier in Florida meinen Schwung weiter verbessern, die Disney Classic habe ich nur so mitgemacht" scherzt der glückliche Sieger. "Es passt mir aber gut, weil im Winter wollte ich sowieso Urlaub auf Maui machen - jetzt bin ich dann eben bei der Mercedes-Menz Championship Anfang des Jahres im Kapalua Resort dabei". Die Mercedes-Benz Championship ist das Eröffnungsturnier der PGA Tour, es findet in der ersten Jännerwoche statt, nur die Sieger der Vorherigen Saison sind startberechtigt.

Stephen Ames siegt mit einem Gesamtscore von -17/271 (70+63+70+68) einen Schlag vor dem Südafrikaner Tim Clark. Tim Clark bleibt damit weiterhin derjenige Spieler auf der US Tour, der ohne Sieg das höchste Karrierepreisgeld verdient hat. Der als Führender in die Schlussrunde gegangene Scott Verplank hat mit seinen schlechten Putt-Leistungen auf den letzten Grüns seine Chancen auf einen Sieg verspielt.


Stephen Ames gewinnt die Players Championship am TPC Sawgrass (17.03.2006)


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2020

Spielberichte


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt