Gratis-Newsletter
Jede Woche
Top-Informationen:

 
Drive: »Home »Spielberichte »Österreich
Österreich
Seite drucken Seite weiterleiten

Golfclub Schönfeld

18+9 Loch Anlage im Marchfeld, schön aber unspektakulär

Das Clubhaus des GC Schönfeld
März 2011 - Rund eine halbe Autostunde nordöstlich von Wien liegt der kleine Ort Schönfeld im Marchfeld in der Gemeinde Lassee ca. zehn Kilometer südöstlich der Bezirksstadt Gänserndorf und weniger als zehn Kilometer von der slowakischen Grenze entfernt.

Die Anreise von Wien erfolgt entweder über die Südosttangente Richtung Norden. Noch vor Gänserndorf in Deutsch-Wagram Richtung Osten abbiegen und dann über Marktgrafneusiedl und Untersiebenbrunn weiter nach Schönfeld. Alternativ können Sie über die Flughafenautobahn (Schwechat) Richtung Osten fahren. Bei der Abfahrt Fischamend Richtung Hainburg abbiegen. Kurz vor Hainburg - in Bad Deutsch Altenburg - über die Donaubrücke Richtung Norden nach Lassee und dann weiter nach Schönfeld.

Der Golfplatz liegt rund zwei Kilometer nordwestlich von Schönfeld, die Zufahrt ist mit grünen Hinweistafeln gut beschildert.

27-Loch Golfanlage mit drei Teichen und zwei Windschutzgürtel

Am Parkplatz des Clubhauses angekommen fällt sofort auf dass rund ein Drittel der Autos

Abschlag Loch 4 (Par 5, 482m)
slowakische Kennzeichen haben. Auf Grund der Nähe der Staatsgrenze kommen sehr viele Gäste aus der Slowakei, dies ist hier ebenso wie im 20 km entfernten Golfclub Hainburg. Die Infrastruktur ist eher einfach gehalten. Im vorderen Teil des Clubhauses liegt das Sekretariat, dahinter dann das Restaurant mit einer schönen Terrasse. Die Dame im Sekretariat ist sehr freundlich, auch der Kellner, der mir den Cafe vor der Runde serviert, ist gut drauf.

Die Driving Range liegt etwas weg vom Schuss - man überquert zuerst die Zufahrtsstraße und dann einen Waldstreifen. Nach ca. 3 Minuten hat man aber sein Ziel erreicht. Nach dem Aufwärmen geht's wieder zurück, Tee 1 befindet sich gleich neben dem Clubhaus.

Loch 9 (Par 4, 345m) mit Teich
Das Golfplatz-Areal hat aus der Vogelperspektive die Form eines Karos (Raute), wobei das Clubhaus an der nördlichen Spitze liegt. Der westliche Teil der Anlage ist der 18-Loch Platz, wobei die Front-Nine die äußere Schleife bilden und die Back-Nine die innere Schleife. Loch 3 liegt an der südlichsten Stelle des Platzes, Loch 5 bildet den äußersten westlichen Teil. Der 9-Loch Platz im Schönfeld liegt im östlichsten Zipfel des Areals. Die Golfanlage ist - dem Marchfeld entsprechend - komplett flach.

Insgesamt gibt es drei Teiche die den Platz aufwerten: Da wären einmal die beiden Gewässer direkt vor der Clubhausterrasse an den Löchern 9 und 18 und der Teich auf Loch 5. Des weiteren durchziehen zwei Baumgürtel kerzengerade die Anlage, welche durch die Fairways immer wieder unterbrochen sind.

Loch 5 als Signature Hole

Loch 1 (Par 5, 460 m von gelb) ist ein unspektakuläres, relativ leichtes Eröffnungsloch -

Infotafel in Schönfeld
man kann gut in die Gänge kommen. Loch 2 (Par 4, 381m) ist ein Dogleg rechts in dessen Knie im März allerdings noch kurz gewachsenes Rough vorherrscht das sich fast so gut spielt wie am Fairway. Später in der Saison sollten Sie das Landen des Balles in der Roughzone im Knie vermeiden! Mit Loch 3 folgt dann das erste Par 3 der Runde. Achtung: Links und hinter dem Grün ist Out-of-Bounds. Das Loch bildet den südlichen Rand des Golfplatzes, Sie haben jetzt die Nord-Süd Diagonale des Platzes gespielt. Loch 4 (Par 5, 482m) bringt sie entlang der Südwestseite des Areals (Achtung: links ist Out-of-Bounds!) zurück zu Loch 5 welches für mich das schönste am Platz ist. Ein Par 4 Dogleg rechts (292m) mit einem Teich inklusive Halbinsel-Biotop im Knie. Zusätzlich herausfordernd: links beim Grün ist Out-of-Bounds. Für mich ist Loch 5 das Signature-Hole in Schönfeld. Zwischen Grün 5 und Tee 6 liegt die Halfway Station in Schönfeld. Ein an sich hübsches Holzhäuschen - was allerdings stört ist das mobile WC hinter dem Häuschen. Das ist wahrscheinlich praktisch - aber sicher nicht gut fürs Auge. Das Grün von Loch 6 (Par 3, 157m) liegt auch an dem vorher beschriebenen
Grün Loch 10 (Par 4, 331m)
Teich, hier dürfen Sie sich beim Anschlag keinen Slice erlauben sonst landet der Ball im Wasser oder bestenfalls im langgezogenen Bunker zwischen Teich und Grün. Nach Loch 7 kommt mit Loch 8 (Par 4, 380m) ein wunderschönes Dogleg rechts, bei dem erschwerend hinzu kommt, dass ein Windschutzgürtel in Form einer Allee direkt auf Höhe des Knies das Fairway kreuzt. Sie müssen den Teeshot also relativ genau platzieren damit sie mit dem zweiten Schlag durch das "Fenster" im Windschutzgürtel das Grün anvisieren können. Loch 9 (Par 4, 345m) ist durch den Teich vor dem Grün ein schönes Abschlussloch für die Front-Nine. Entlang der ganzen Spielbahn ist links ist Out-of-Bounds. Wenn Sie aber aus Sicherheitsgründen den Teeshot zu weit rechts spielen (so wie mir dies passiert ist) dann kommt beim Annäherungsschlag der Teich voll ins Spiel.

Die Back-Nine sind zwar golferisch nicht einfacher als die Front-Nine - bis auf das Abschlussloch 18 drängt sich aber keine Spielbahn optisch nennenswert auf. Loch 18 (Par 4, 345m) lebt - wir bereits Loch 9 - vom Teich vor dem Grün. Lassen Sie sich von den Zuschauern auf der Clubhausterrasse nicht ablenken.

Zusammenfassung

Teich bei Loch 18 (Par 4, 345m)
Im Marchfeld nordöstlich von Wien liegt die 18+9 Loch Anlage des Golfclubs Schönfeld. Der Platz ist - obwohl erst Ende März - schon in einem relativ guten Zustand und auch erstaunlich gut ausgelastet. Was auffällt sind die vielen Golfer aus der benachbarten Slowakei. Der Platz an sich ist eher unspektakulär aber trotzdem golferisch herausfordernd. Auf der Homepage fehlt eine Übersicht über die gesamte Anlage - es werden lediglich die einzelnen Löcher ("Birdiebook") beschrieben.



Beurteilung aus der Sicht eines Greenfee-Gastes:

Anreise
2
Landschaft
2
Clubhaus
1
Personal Sekretariat
1
Übungsanlagen
1
Platzdesign
2
Pflegezustand
2
Restaurant
1
Wohlfühlfaktor
1
Preisleistungsverhältnis
1
Homepage
2
TOTAL
1,45


(Schulnotensystem)

n.g. nicht getestet                       



Greenfee (Freitag)
50.-
Par
  72
Länge (m) (weiß)           
6.089


Signature Hole
:
Loch 5  (Par 4, 292m) mit dem Teich inklusive Halbinsel-Biotop im Dogleg.

Was bleibt noch in Erinnerung:
Die total flache Landschaft des Marchviertels und die vielen Golfer aus der benachbarten Slowakei.



Golfclub Schönfeld


Artikel kommentieren


 


Seite drucken Seite weiterleiten


Schriftgröße auf dieser Seite ändern:
Fotoalbum mit über 5.000 Golffotos

Fairway2Hotel Gutscheinbuch 2019


golf-treff.at © 2006-2019 COMMUNITOR Verlag  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum & Kontakt